Antonio Abati

Antonio Abati (* um 1600 in Gubbio; † Oktober 1667 in Senigallia) war ein italienischer Dichter.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Wenig bekannt ist über das frühe Leben Abatis, der sich zu Lebzeiten einen Ruf als geachteter Dichter erwarb. 1631 lebte er in Rom und hielt sich von 1634 bis 1638 in Viterbo auf, wo er den italienischen Maler und Dichter Salvator Rosa kennenlernte. 1638 zog er nach Mailand. Ab 1640 war er in Wien vier Jahre lang als Hofdichter des österreichischen Erzherzogs Leopold tätig. Danach bereiste er Flandern sowie Frankreich und beschrieb seine dabei gemachten, oft negativen Erfahrungen in der Satire Il viaggio. Nach seiner Rückkehr in sein Heimatland erhielt er die Patronage von Kardinal Fabio Chigi – dem späteren Papst Alexander VII. –, der ihn zum Statthalter einiger kleiner, zum Kirchenstaat gehöriger Städte – u. a. Grotte, Recanati und Frascati – ernannte. Kaiser Ferdinand III. ließ ihm zu Ehren auf Italienisch ein Akrostichon verfassen, während der öfters in Geldnot steckende Dichter viel eher eine Pension gebraucht hätte.[1] Zuletzt wohnte Abati zurückgezogen auf einem Gut bei Senigallia, das ihm die Großherzogin der Toscana, Vittoria della Rovere, geschenkt hatte. Dort beschloss er nach langer Krankheit 1667 sein Leben.

Werke

Anlässlich des zwischen Frankreich und Spanien geschlossenen Pyrenäenfriedens und der Hochzeit von Ludwig XIV. mit der spanischen Infantin Maria Theresia schrieb Abati das Werk Il Consiglio degli Dei, dramma per musica …, das er 1660 Kardinal Mazarin widmete und das 1671 in Bologna herausgegeben wurde.

Weitere Werke:

  • Ragguagli di Parnaso contra i poetastri e partigiani delle nationi (Rom 1631 und Mailand 1638)
  • Le Frascheri fasci tre (Venedig 1651), satirische Poesie in Prosa und Versform
  • Poesie postume (Bologna 1671 und Venedig 1673)

Literatur

  • Abati, Antoine. In: Nouvelle biographie générale. Bd. 1, 1854, Sp. 36.

Anmerkungen

  1. G. M. Mazzuchelli, Gli Scrittori d’Italia I 1, Brescia 1753, S. 11.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antonio Abati — (late 16th century 1667) was an Italian poet. We know that he was born in Gubbio, but the rest of his youthful biography is very vague.Around 1640 he was at Rome as a member of various academies, among which that of gli Umoristi (the Humorist),… …   Wikipedia

  • Abati — ist der Familienname folgender Personen: Antonio Abati (* Anfang des 17. Jahrhunderts, † 1667), italienischer Dichter Baldo Angelo Abati (16. Jahrhundert), italienischer Mediziner Joël Abati (* 1970), französischer Handballspieler Leda Abati (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Joaquín Abati — y Díaz (Madrid, 29 de junio de 1865 Madrid, 30 de julio de 1936). Escritor y libretista de zarzuelas, nacido en Madrid en 1865. Biografía De padre italiano y madre española, estudió Derecho y, una vez licenciado, aunque nunca ejerció publicó un… …   Wikipedia Español

  • 1667 — Year 1667 (MDCLXVII) was a common year starting on Saturday (link will display the full calendar) of the Gregorian calendar (or a common year starting on Tuesday of the 10 day slower Julian calendar). Events of 1667 January June * January 20… …   Wikipedia

  • List of Italian language poets — Poets who wrote in Italian (or Italian dialects): A *Antonio Abati *Luigi Alamanni *Aleardo Aleardi *Dante Alighieri *Cecco Angiolieri *Gabriele D Annunzio *Ludovico Ariosto *Francis of Assisi B *Giuseppe Gioacchino Belli (Roman dialect)… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ab — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Apalachin Meeting — The Apalachin Meeting was a historic summit of the American Mafia held on November 14, 1957 at the home of mobster Joseph Joe the Barber Barbara in Apalachin, New York. It was attended by roughly 100 mafia crime bosses from the United States,… …   Wikipedia

  • Pablo Luna — El compositor Pablo Luna fotografiado por Campúa Pablo Luna Carné (Alhama de Aragón Zaragoza, 21 de mayo de 1879 Madrid, 28 de enero de 1942), uno de los más prolíficos compositores de zarzuelas español. Pablo Luna se convirtió en un destacado… …   Wikipedia Español

  • Bischof von Nardò — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Nardò (Italien): Inhaltsverzeichnis 1 Bischöfe von Abati 2 Bischöfe von Nardò 3 Bischöfe von Nardò Gallipoli 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Nardò — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Nardò (Italien): Inhaltsverzeichnis 1 Bischöfe von Abati 2 Bischöfe von Nardò 3 Bischöfe von Nardò Gallipoli 4 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”