Anzeiger für die Seelsorge

Der Anzeiger für die Seelsorge ist die größte katholische Fachzeitschrift für Pastoral- und Gemeindepraxis im deutschen Sprachraum und erscheint im Verlag Herder. Sie war früher der Anzeiger für die katholische Geistlichkeit.[1]

Der Anzeiger für die Seelsorge erscheint seit 1891. Schriftleiter ist seit 2001 Klaus Vellguth.

Inhaltsverzeichnis

Konzept

Jedes Heft widmet sich einem Schwerpunktthema. Daneben gibt es die Rubriken „Im Blick“ mit theologischen Fachbeiträgen, „Impulse“ mit spirituell ausgerichteten Artikeln sowie verschiedene Servicerubriken.

Autoren

Namhafte Autoren publizieren im Anzeiger für die Seelsorge, z.B. Franz-Josef Bode, Sabine Demel, Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, Walter Kasper, Karl Lehmann, Karl Schlemmer, Hans Waldenfels, Joachim Wanke.

Mediadaten

Die Zeitschrift hat eine Druckauflage von ungefähr 12.500 Exemplaren inklusive einer Aboauflage von circa 4.500. Sie erscheint monatlich mit einer Doppelnummer Juli/August. Sie befindet sich im 118. Jahrgang (Stand 2/2008).[2]
Im zweiten Quartal 2009 betrug die Druckauflage circa 11.000 Exemplare inklusive 4.500 Abonnements.[3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.eo-bamberg.de/eob/dcms/sites/bistum/bildung/bibliotheken2008/zeitschriften/index.html
  2. Mediadaten des Verlags
  3. IVW-Daten

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Seelsorge — Der Ausdruck Seelsorge (lateinisch: cura animarum) ist eine im Deutschen geschichtlich gewachsene Bezeichnung, die sich aus den Wörtern Seele und Sorge zusammensetzt. Eine direkte Entsprechung gibt es in der Bibel nicht. Dort begegnen Ausdrücke… …   Deutsch Wikipedia

  • Kleine Christliche Gemeinschaften — In der katholischen Kirche im deutschsprachigen Raum bezeichnet der Begriff Kleine Christliche Gemeinschaften (KCG) ein inhaltlich pastorales und gleichzeitig strukturell organisatorisches Modell von kirchlichem Leben in einer Pfarrei.… …   Deutsch Wikipedia

  • Pastoraltheologie — ist eine Spezialdisziplin im Fächerkanon der christlichen Theologie, die der praktischen Theologie zugeordnet ist. Thematik und Aufgabe Die Pastoraltheologie sucht auf solider lehrmäßiger Grundlage die theologische Relevanz des Glaubens für die… …   Deutsch Wikipedia

  • Anna Hennersperger — Anna ( Anni ) Hennersperger (* 1955 in Niederbayern) ist eine deutsche römisch katholische Theologin, Pastoralreferentin und Gemeindeberaterin. Als Leiterin des Instituts für Theologische und Pastorale Fortbildung Freising ist sie verantwortlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Hubert Ritt — (* 2. März 1942 in Leoben, Österreich) ist deutsch österreichischer Theologe, Priester und Seelsorger. Er ist em. Professor für Neues Testament an der Katholisch theologischen Fakultät der Universität Regensburg. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Schlemmer — (* 16. Januar 1937 in Nürnberg) ist ein römisch katholischer Theologe und emeritierter Professor für Liturgiewissenschaften und Pastoraltheologie. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken 3 Schriften …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutschsprachiger Zeitschriften — Anders als Zeitungen sind Zeitschriften im Allgemeinen broschiert, seltener gebunden. Sie erscheinen periodisch, in der Regel wöchentlich, 14 täglich, monatlich oder in noch größeren Zeitabständen. Diese Liste enthält eine Auswahl aus den derzeit …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Augustin Mayer — Paul Augustin Kardinal Mayer OSB, auch Augustinus Mayer, (* 23. Mai 1911 in Altötting als Paul Mayer; † 30. April 2010 in Rom) war Kurienkardinal der römisch katholischen Kirche. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Verlag Herder — GmbH Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung Gründung 1801 Sitz Freiburg im Br …   Deutsch Wikipedia

  • Herder-Verlag — Verlag Herder GmbH Unternehmensform Gesellschaft mit beschränkter Haftung Gründung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”