Shinobu Aota
Shinobu Aota Curling
Geburtstag
Geburtsort Obihiro, Hokkaidō
Karriere
Nation JapanJapan Japan
Verein Aomori CC
Spielposition Third
Spielhand rechts
Status aktiv
Medaillenspiegel
JWM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
PM-Medaillen 2 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Curling-JuniorenweltmeisterschaftenVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Silber 1999 Östersund
Curling-PazifikmeisterschaftenVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Gold 2002 Queenstown
Gold 2003 Aomori
letzte Änderung: 19. September 2010

Shinobu Aota (jap. 青田 しのぶ, Aota Shinobu; * 1977/1978 in Obihiro, Hokkaidō)[1] ist eine japanische Curlerin. Sie spielt auf der Position des Third unter Skip Anna Ōmiya beim Team Aomori des Aomori CC in der Präfektur Aomori.

Aota war Ersatzspielerin der japanischen Juniorenmannschaft, die 1999 unter Skip Akiko Sekiwa die Silbermedaille bei den Juniorenweltmeisterschaften gewann.

Als Skip führte sie ihre Mannschaft 2002 und 2003 zum Titel bei den Pazifikmeisterschaften.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. カーリング・チーム青森に青田選手加入. In: MSN産経ニュース. 22. Juni 2010, abgerufen am 29. September 2010 (japanisch).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 2003 in sports — yearbox in?=in sports cp=20th century c=21st century cf=22nd century yp1=2000 yp2=2001 yp3=2002 year=2003 ya1=2004 ya2=2005 ya3=2006 dp3=1970s dp2=1980s dp1=1990s d=2000s da=0 dn1=2010s dn2=2020s dn3=2030s|Artistic gymnastics*World Artistic… …   Wikipedia

  • Curling-Weltmeisterschaft 2000 — Die Curling Weltmeisterschaft 2000 (offiziell 2000 Ford World Curling Championship genannt) fand vom 1. bis 9. April 2000 in Glasgow, Schottland, statt. Inhaltsverzeichnis 1 Turnier der Männer 1.1 Teilnehmer 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Curling-Weltmeisterschaft 2003 — Die Curling Weltmeisterschaft 2003 (offiziell 2003 Ford World Curling Championship genannt) fand vom 5. bis 13. April 2003 in Winnipeg, Kanada, statt. Inhaltsverzeichnis 1 Turnier der Männer 1.1 Teilnehmer 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Curling-Weltmeisterschaft 2004 — Die Curling Weltmeisterschaft 2004 war die vorerst letzte, bei der die Turniere der Männer und Frauen zusammen ausgetragen wurden. Das Turnier (offiziell 2004 Ford World Curling Championship genannt) fand vom 17. bis 25. April 2005 in Gävle,… …   Deutsch Wikipedia

  • Obihiro — shi 帯広市 Geographische Lage in Japan …   Deutsch Wikipedia

  • Mayo Yamaura — 山浦 麻葉 Born April 29, 1984 (1984 04 29) (age 27) Team Curling club Aomori CC, Aomori Skip Anna Ohmiya Third …   Wikipedia

  • Anna Ōmiya — Geburtstag 12. Oktober 1989 Geburtsort …   Deutsch Wikipedia

  • Team Aomori — Als Team Aomori (jap. チーム青森, Chīmu Aomori) wird die Frauenmannschaft des Aomori Curling Club (Aomori CC) der Präfektur Aomori bezeichnet. Mari Motohashi und Mayo Yamaura in Turin 2006 …   Deutsch Wikipedia

  • List of Slam Dunk characters — The Shohoku High School basketball team along with other students from Shohoku, as seen in the spread cover for volume 31 of the manga. The manga and anime series Slam Dunk features several fictional characters created by Takehiko Inoue. The… …   Wikipedia

  • C.C.Girls — (C.C.ガールズ) est un groupe féminin de Jpop, actif musicalement de 1991 à 1995, la première année sous le nom D.D.GAPS, composé de quatre idoles japonaises à l image sexy, Noriko Aota, Rie Fujiwara, Yuko Fujimori et Noriko Hamada. Elles seront… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”