Arthur Wesley Dow
Arthur Wesley Dow: August Moon, 1905

Arthur Wesley Dow (* 6. April 1857 in Ipswich, Massachusetts; † 13. Dezember 1922 in New York City) war ein amerikanischer Landschaftsmaler, Drucker, Fotograf und ein einflussreicher Kunsttheoretiker und -lehrer.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Arthur Wesley Dow: View of Lake Louise, Alberta, Canada, 1919

Arhur W. Dow war der älteste Sohn von Mary Patch und David Dow. Als junger Mann interessierte er sich für die Kolonialgeschichte von Ipswich, worüber er gemeinsam mit dem Reverend Augustine Caldwell von 1875 bis 1880 die Serie Antiquarian Papers schuf, die Dows Zeichnungen der örtlichen Kolonialstil-Architektur enthielten. Ab 1880 nahm Dow Kunstkurse in dem Bostoner Atelier von James M. Stone. Zwischen 1884 und 1889 hielt sich Dow in Paris auf, wo er an der Académie Julian studierte. In der Bretagne übte er sich in der Pleinairmalerei. Seine Landschaftsmalereien wurden im Pariser Salon gezeigt. Nach seiner Rückkehr in die Vereinigten Staaten eröffnete er ein eigenes Atelier in Boston, wo seine langjährige erfolgreiche Lehrtätigkeit begann.

Dow lehrte über 30 Jahre an verschiedenen amerikanischen Kunstschulen, wie beispielsweise an der Art Students League, am Teachers College, Columbia University am Pratt Institute, sowie an seiner eigenen Ipswich Summer School of Art. Seine Ideen und Lehrmethoden waren zu seiner Zeit revolutionär. Er befasste sich mit chinesischer und japanischer Kunst, gelangte zu einer Ablehnung des tradierten Realismus und vertrat die Meinung, der Künstler solle die Natur nicht imitieren, sondern deren Ideen und Stimmungen zum Ausdruck bringen, was durch ein harmonisches Arrangement von Linien, Farben und Kontrasten erreicht werden könne. Er verwies hierbei auf das japanische Gestaltungsprinzip Nōtan, das sich im Sumi-e findet, und das eine „harte“ Kontrastierung durch die Anordnung von Lichter und Schatten vorsieht.[1]

Dow legte seine Lehrmethoden und Theorien in dem 1899 veröffentlichten Buch Composition: A Series of Exercises in Art Structure for the Use of Students and Teachers vor. Er war Lehrmeister für zahlreiche bekannte Künstler, wie beispielsweise Alvin Langdon Coburn, Georgia O’Keeffe, Max Weber oder die Byrdcliffe Colony.

Literatur

  • Nancy E. Green, Jessie Poesch: Arthur Wesley Dow and American Arts and Crafts. The American Federation of Arts/Harry N. Abrams, 1999, ISBN 0-8109-4217-8 (englisch)
  • Arthur W. Dow, Frederick C. Moffatt, Marilee Boyd Meyer, Richard Boyle: Arthur Wesley Dow, 1857-1922: His Art and His Influence. Spanierman Gallery, 1999, ISBN 0-945936-24-9 (englisch)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Barbara Buhler Lynes: Georgia O’Keeffe in: Modern art and America, Bulfinch Press (= Little, Brown and Company), 2001, ISBN 0-8212-2728-9, S. 263

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arthur Wesley Dow — (April 6, 1857 December 1, 1922) was an American painter, printmaker, photographer, and influential arts educator.Dow taught at major American arts training institutions for 30 years including the Teachers College at Columbia University; the Art… …   Wikipedia

  • Dow — ist eine Abkürzung für mehrere Unternehmen bzw. Produkte: für das US amerikanische Verlagshaus Dow Jones Company für den durch das Verlagshaus veröffentlichten Aktienindex Dow Jones Index für das größte amerikanische Chemieunternehmen, siehe Dow… …   Deutsch Wikipedia

  • Galerie 291 — 291 Fifth Avenue, New York City, vor 1913 Die Galerie 291 oder kurz 291 war eine avantgardistische Kunstgalerie in der Fifth Avenue in New York. Sie wurde 1905 als Little Galleries of the Photo Secession von den US amerikanischen Fotografen… …   Deutsch Wikipedia

  • List of educators — This is a list of educators. See also: Education, List of education topics.: External link: [http://tools.wikimedia.de/ daniel/WikiSense/CategoryTree.php? wikilang=en wikifam=.wikipedia.org m=a art=on userlang=en cat=Educators Educators category… …   Wikipedia

  • Ipswich Historical Society — The Ipswich Historical Society (IHS) was founded by Reverend Thomas Franklin Waters in 1890. The Society initially had no headquarters, and met in the studio of artist Arthur Wesley Dow. They eventually found a better place to meet in the Odd… …   Wikipedia

  • List of American artists before 1900 — This is a list by date of birth of historically recognized American fine artists known for the creation of artworks that are primarily visual in nature, including traditional media such as painting, sculpture, photography, and printmaking. Born… …   Wikipedia

  • Pamela Colman Smith — (* 16. Februar 1878 in Pimlico, Middlesex; † 18. September 1951 in Bude, Cornwall) war eine angloamerikanische Künstlerin und Autorin. Ihre Illustrationen des Tarotdecks, das sie mit Arthur Edward Waite entwickelte, wurden weltbekannt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Georgia O'Keeffe — Infobox Artist bgcolour = #6495ED name = Georgia O Keeffe imagesize = caption = Georgia O Keeffe in Abiquiu, New Mexico, photographed by Carl Van Vechten, 1950. birthname = birthdate = birth date|1887|11|15|mf=y location = Sun Prairie, Wisconsin… …   Wikipedia

  • Charles James Martin (artist) — Charles James Martin Charles James Martin, photographed by Caroline Geiger, circa 1910. Born September , 1886(1886 09 00) Mansfield, England …   Wikipedia

  • 1922 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1890er | 1900er | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | ► ◄◄ | ◄ | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 |… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”