Artjoms Rudņevs
Artjoms Rudņevs

Artjoms Rudņevs in Aktion

Spielerinformationen
Geburtstag 13. Januar 1988
Geburtsort DaugavpilsSowjetunion
Größe 178 cm
Position Stürmer
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2005–2006
2006–2008
2009–2010
2010–
Ditton Daugavpils
FC Daugava
Zalaegerszegi TE FC
Lech Posen
20 0(4)
42 (14)
30 (20)
31 (19)
Nationalmannschaft2
0
2008–
Lettland U-21
Lettland
0
13 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 22. August 2011
2 Stand: 7. September 2010

Artjoms Rudņevs (* 13. Januar 1988 in Daugavpils) ist ein lettischer Fußballspieler. Er spielt seit 2010 bei Lech Posen in der Ekstraklasa, der höchsten polnischen Spielklasse.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Rudņevs begann seine Profikarriere bei Ditton Daugavpils, ehe der Verein 2006 in FC Daugava umbenannt wurde. In seiner ersten Saison wurde Daugava mit dem Stürmer Fünfter. 2007 und 2008 wurde dieser Endrang wiederholt, außerdem wurde 2008 der lettische Pokal gewonnen. Daraufhin unterzeichnete er im Januar 2009 beim ungarischen Verein Zalaegerszegi TE FC. In der höchsten ungarischen Spielklasse wurde auf Anhieb Platz fünf erreicht. Durch den Einzug ins Pokalfinale qualifizierten sich die Ungarn für den internationalen Wettbewerb.

Sein Debüt auf europäischer Klubebene gab der Lette am 8. Juli 2010 mit den Ungarn gegen den Vertreter aus Albanien KF Tirana in der 1. Qualifikationsrunde zur Europa League. Das Rückspiel, in welchem Rudnevs in der 106. Minute ausgewechselt wurde, endete 0:1 in der Verlängerung. Daraufhin wechselte der Stürmer nach Polen zu Lech Posen. Beim ersten Gruppenspiel der Europa-League 2010 erzielte er beim 3:3 gegen Juventus Turin alle drei Treffer für seine Mannschaft.[1]

Nationalmannschaft

Für Lettland absolvierte Rudņevs bisher 13 Partien, konnte jedoch noch kein Tor erzielen. Sein Debüt gab er beim freundschaftlichen Länderspiel gegen Estland. Das Spiel in Tallinn endete 1:1, der Debütant wurde in der 64. Minute ausgewechselt.

Erfolge

  • Lettischer Pokalsieger 2008

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Spielbericht Lech Posen – Juventus Turin bei kicker.de

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Artjoms Rudņevs — en 2011 avec Poznań …   Wikipédia en Français

  • Artjoms Rudnevs — Artjoms Rudņevs Artjoms Rudņevs …   Wikipédia en Français

  • Руднев, Артём — В Википедии есть статьи о других людях с такой фамилией, см. Руднев. Артём Руднев …   Википедия

  • Coupe de Pologne de football 2010-2011 — Infobox compétition sportive Coupe de Pologne 2010 2011 Généralités Sport Football …   Wikipédia en Français

  • Saison 2010-2011 du Lech Poznań — Lech Poznań Saison 2010 2011 Généralités Président(s) …   Wikipédia en Français

  • Championnat de Pologne de football 2011-2012 — Infobox compétition sportive T Mobile Ekstraklasa 2011 2012 Généralités Sport F …   Wikipédia en Français

  • Historique du parcours européen des clubs polonais de football — Cet article relate l historique du parcours européen des clubs polonais de football de 1955, date de la première participation d un club polonais (en l occurrence le Gwardia Varsovie) à la Coupe des clubs champions européens, à nos jours. Cet… …   Wikipédia en Français

  • Éliminatoires du Championnat d'Europe de football espoirs 2011 — Cet article donne les résultats des matchs du groupe 1 des éliminatoires du championnat d Europe de football espoirs 2011. Classement Rang Équipe Pts J G N …   Wikipédia en Français

  • Artjom (Vorname) — Artjom ist ein männlicher Vorname. Herkunft und Bedeutung Der Vorname Artjom wird vor allem in Russland vergeben. Der Name geht auf den biblischen Namen Artemas zurück, der selbst von der griechischen Göttin Artemis abgeleitet ist. Varianten… …   Deutsch Wikipedia

  • Éliminatoires du championnat d'Europe de football 2012, groupe F — Cet article donne les résultats des matches du groupe F des éliminatoires de l Euro 2012. Sommaire 1 Classement 2 Résultats et calendrier 3 Buteurs 4 Notes et référence …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”