Aschen (Diepholz)

Aschen ist ein seit der Gemeindereform 1972 eingemeindeter Ortsteil der Stadt Diepholz im niedersächsischen Landkreis Diepholz. Der Ortsteil liegt 4 km nördlich vom Kernort Diepholz zwischen der B 69 und der B 51.

Im Ortsteil Aschen liegt das Freilichtmuseum Aschener Heimatmuseum, in dem landwirtschaftliche Groß- und bäuerliche Arbeitsgeräte, Haushaltsgegenstände und Werkstätten präsentiert werden [1].

Die Aschener Kinder besuchen ortsnah die Grundschule Aschen.

Vereine

An Vereinen sind in Aschen aktiv der Schützenverein Aschen eV von 1909 [2], der Heimatverein Aschen e. V. [3], der Radclub Aschen, der Reit- und Fahrverein Aschen von 1924 e. V. und der TSV Aschen von 1921 e. V..

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Heimatmuseum Aschen
  2. http://www.schuetzenverein-aschen.de/
  3. Heimatverein Aschen von 1960 e.V.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aschen — findet für folgende Bezeichnungen Verwendung: als Ortsname: Aschen (Diepholz), Ortsteil der Stadt Diepholz, Niedersachsen Aschen (Dissen), Ortsteil der Stadt Dissen am Teutoburger Wald, Landkreis Osnabrück, Niedersachsen Aschen (Kempten),… …   Deutsch Wikipedia

  • Diepholz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Heede (Diepholz) — Heede ist ein seit der Gemeindereform 1972 eingemeindeter Ortsteil der Stadt Diepholz im niedersächsischen Landkreis Diepholz. Er liegt 2 km nördlich vom Kernort Diepholz an der Grawiede, einem Zufluss der Hunte. Die Kinder aus Heede besuchen… …   Deutsch Wikipedia

  • Heimatmuseum Aschen — Das Heimatmuseum Aschen ist ein Regional und Freilichtmuseum im Ortsteil Aschen der Stadt Diepholz im niedersächsischen Landkreis Diepholz. Es dokumentiert das historische ländliche Alltagsleben. Auf dem Museumsgelände mit einer Fläche von 8.000… …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Diepholz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Diepholz — Basisdaten Preußische Provinz Hannover Regierungsbezirk Hannover Verwaltungssitz Diepholz Fläche 633 km² (1925) Einwohner 24.298 (1925) …   Deutsch Wikipedia

  • Großes Moor (Vechta-Diepholz) — Wiedervernässung im Dreiecksmoor, einem nördlichen Teil des Großen Moors Großes Moor ist der Eigenname für ein zusammenhängendes Hochmoorgebiet zwischen Damme, Lohne, Vechta und Goldenstedt im Landkreis Vechta einerseits und Di …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kreisstraßen im Landkreis Diepholz — Die Liste der Kreisstraßen im Landkreis Diepholz ist eine Auflistung der Kreisstraßen im Landkreis Diepholz in Niedersachsen mit deren Verlauf. Das Netz der Kreisstraßen in diesem Landkreis umfasst ??? km. Die Reihenfolge des Verlaufs ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Sankt Hülfe — ist ein seit der Gemeindereform 1972 eingemeindeter Ortsteil der Stadt Diepholz im niedersächsischen Landkreis Diepholz. Der Ortsteil liegt 2 km nordöstlich vom Kernort Diepholz entfernt an der B 51. Die Kinder aus St. Hülfe besuchen ortsnah die… …   Deutsch Wikipedia

  • St. Hülfe — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”