Abdul Sawadogo

Abdoul Wahab Sawadogo (* 2. Januar 1974 in Boussé, Obervolta, heute Burkina Faso) ist ein Radrennfahrer aus dem westafrikanischen Staat Burkina Faso.

Abdoul Wahab Sawadogo gewann 2004 die Tour du Faso in seinem Heimatland.[1] In der Gesamtwertung der UCI Africa Tour 2006 belegte er am Ende den dritten Platz, hinter seinem Landsmann, dem Sieger Jérémie Ouédraogo.[2] Dadurch bekam Burkina Faso drei Startplätze für die Straßen-Radweltmeisterschaft in Salzburg.[3] Im Straßenrennen mussten die drei Fahrer aber schon nach wenigen Runden aufgeben, da sie dem hohen Tempo nicht standhalten konnten.

Sawadogo fuhr zunächst für den Espérance Club Ouagadougou, danach für den Klub Fadoul in Abidjan (Elfenbeinküste), wechselte später für drei Jahre zu AS Kavel Koumassi und im Februar 2004 zum Verein AS ONATEL Ouagadougou.[4]

Erfolge

2004
2006
2007
2008

Weblinks

Quellennachweise

  1. http://www.afrik.com/article7857.html
  2. http://www.velo-club.net/article.php?sid=33511
  3. http://www.uci.ch/imgarchive/Road/World Championships/2006/PublicationLis-ME-ROA-18.09.2006.pdf
  4. http://www.zedcom.bf/actualite/op371/sport.htm

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sawadogo Abdul Wahab — Abdul Wahab Sawadogo Abdul Wahab Sawadogo …   Wikipédia en Français

  • Abdul Wahab Sawadogo — Abdul Wahab Sawadogo …   Wikipédia en Français

  • Abdul Wahab Sawadogo — Abdoul Wahab Sawadogo (* 2. Januar 1974 in Boussé, Obervolta, heute Burkina Faso) ist ein Radrennfahrer aus dem westafrikanischen Staat Burkina Faso. Abdoul Wahab Sawadogo gewann 2004 die Tour du Faso in seinem Heimatland.[1] In der Gesamtwertung …   Deutsch Wikipedia

  • Gueswendé Sawadogo — (* 31. Dezember 1977) ist ein burkinischer Radrennfahrer. Gueswendé Sawadogo wurde 2003 einmal Etappendritter bei der Tour du Faso. In der Saison 2005 wurde er auf dem dritten Teilstück der Boucle du Coton Zweiter und konnte am Ende die… …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Jänner — Der 2. Januar (in Österreich und Südtirol: 2. Jänner) ist der 2. Tag des Gregorianischen Kalenders: somit bleiben noch 363 (in Schaltjahren 364) Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar 1 …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Januar — Der 2. Januar (in Österreich und Südtirol: 2. Jänner) ist der 2. Tag des Gregorianischen Kalenders: somit bleiben noch 363 (in Schaltjahren 364) Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Championnats du Burkina Faso de cyclisme sur route — Les championnats du Burkina Faso de cyclisme sur route sont organisés tous les ans. Podiums de la course en ligne Année Champion Elite Deuxième Troisième 1980 Rabdo Souleymane 1982 Ouédraogo Maxime …   Wikipédia en Français

  • Championnats Du Burkina-faso De Cyclisme — Le Championnat du Burkina Faso de cyclisme sur route est organisé tous les ans. Podiums du Championnat du Burkina Faso Course en ligne Année Champion Elite 2e …   Wikipédia en Français

  • Championnats du Burkina-Faso de cyclisme — Le Championnat du Burkina Faso de cyclisme sur route est organisé tous les ans. Podiums du Championnat du Burkina Faso Course en ligne Année Champion Elite 2e …   Wikipédia en Français

  • Championnats du burkina-faso de cyclisme — Le Championnat du Burkina Faso de cyclisme sur route est organisé tous les ans. Podiums du Championnat du Burkina Faso Course en ligne Année Champion Elite 2e …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”