Athenäum Verlag

Der Athenäum Verlag existierte in der Rechtsform einer GmbH bis 1982 in Königstein im Taunus.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Mitte der fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts wurde der Athenäum Verlag als eine Nachfolgegesellschaft für den Junker & Dünnhaupt Verlag Berlin gegründet. Nach einer wechselvollen Geschichte und mehrmaligen Besitzerwechsel erfolgte 1976 in Kronberg im Taunus eine erneute Gründung durch Dietrich Pinkerneil und den Geschäftsführer Axel Rütters (* 9. Dezember 1941). Gesellschafter waren Franz Löffelholz und Michael Aloys Schillo, die Anteilseigner des Anton Hain Verlages.[1] 1978 übernahm Athenäum den bis dahin eigenständigen Jüdischen Verlag und führte ihn als ein rechtlich unselbständigen Tochterverlag fort.[2] Die Gesellschaft ging 1982 in Konkurs.

Programm

Im Athenäum Verlag erschienen Monografien und Reihenwerke aus den Gebieten Literaturwissenschaft, Philosophie, Geschichte, Sozialwissenschaft und Wirtschaftswissenschaft sowie die Buchreihe Athenäum Taschenbücher. Außerdem wurden Reprints der Zeitschrift Die Weltbühne der Jahrgänge 1918–1933 und ihrer Vorgängerin Die Schaubühne der Jahrgänge 1905–1918 verlegt. Nach einem Konflikt zwischen dem Münchner Bertelsmann Verlag und der AutorenEdition wechselte die Edition 1978 zum Athenäum Verlag. Die letzten Herausgeber waren Gerd Fuchs, Heinar Kipphardt und Uwe Timm.

Autoren

Zu den Hauptautoren des Verlages zählten Karl Otto Conrady, Viktor Žmegač, Reinhold Grimm, Jost Hermand und Paul Michael Lützeler.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Curt Vinz u. Günter Olzog: Dokumentation deutschsprachiger Verlag. 8. Ausgabe. Olzog, München/Wien 1983, S. 22 u. 164.
  2. Curt Vinz u. Günter Olzog: Dokumentation deutschsprachiger Verlag. 8. Ausgabe. Olzog, München/Wien 1983, S. 201.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Athenäum Verlag GmbH — Athenäum Verlag GmbH,   in Frankfurt am Main (bis 1986 in Königstein im Taunus), ursprünglich nach dem Zweiten Weltkrieg Nachfolgeverlag von Juncker und Dünnhaupt, 1976 von D. Pinkerneil neu gegründet; Verlagsgebiete sind Geistes , Sozial und… …   Universal-Lexikon

  • Athenäum — oder Athenaeum ist die Bezeichnung für Bauwerke ein antikes Bauwerk in Rom, siehe Athenäum (Bauwerk) ein Bauwerk in Bukarest, siehe Athenäum (Bukarest) Schulen ein Gymnasium in Stade, siehe Athenaeum Stade, eine 1603 als Jesuitenkolleg gegründete …   Deutsch Wikipedia

  • Athenäum (Bukarest) — Athenäum Das Bukarester Athenäum steht in der rumänischen Hauptstadt Bukarest. Das Gebäude wurde in den Jahren 1885 bis 1888 nach den Plänen des französischen Architekten Albert Galleron erbaut. Mehrere Architekten gaben nachfolgend dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Hain Verlag — Der Anton Hain Verlag war ein deutscher Verlag. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Programm 3 Titel (Auswahl) 4 Einzelnachweise Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Jüdischer Verlag — Das von E. M. Lilien gestaltete Signet des Jüdischen Verlags Der Jüdische Verlag ist ein deutscher Verlag, der sich der Förderung der jüdischen Kultur in deutscher Sprache widmet. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Emrich — (* 29. November 1909 in Nieder Jeutz; † 7. August 1998 in Berlin) war ein deutscher Literaturwissenschaftler und Editor. Emrich, der Sohn eines Reichsbahnobersekretärs, war ein Schüler Theodor W. Adornos. Er wurde 1933 bei Martin Sommerfeld, der… …   Deutsch Wikipedia

  • Polnisch-Russischer Krieg 1609–1618 — Die Belagerung von Smolensk durch polnische Truppen (zeitgenössische Darstellung) …   Deutsch Wikipedia

  • Polnisch-Russischer Krieg von 1609-1618 — Der Polnisch Russische Krieg 1609–1618 war ein Krieg zwischen dem Königreich Polen Litauen und dem Zarentum Russland. Der Krieg begann mit einer Offensive Polens unter der Führung des polnischen Königs Sigismund III. Wasa mit dem Ziel, die Krone… …   Deutsch Wikipedia

  • Polnisch-Russischer Krieg von 1609–1618 — Der Polnisch Russische Krieg 1609–1618 war ein Krieg zwischen dem Königreich Polen Litauen und dem Zarentum Russland. Der Krieg begann mit einer Offensive Polens unter der Führung des polnischen Königs Sigismund III. Wasa mit dem Ziel, die Krone… …   Deutsch Wikipedia

  • Polnisch–Russischer Krieg 1609–1618 — Der Polnisch Russische Krieg 1609–1618 war ein Krieg zwischen dem Königreich Polen Litauen und dem Zarentum Russland. Der Krieg begann mit einer Offensive Polens unter der Führung des polnischen Königs Sigismund III. Wasa mit dem Ziel, die Krone… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”