Auer-Formation
Die Pfattner Wände südlich von Bozen werden aus Gesteinen der Auer-Formation aufgebaut

Die Auer-Formation (italienisch Formazione di Ora), lokal auch Kastelruther Porphyr, ist eine bis zu 600 Meter mächtige Formation in den Südalpen innerhalb der Etschtaler Vulkanit-Gruppe. Sie besteht hauptsächlich aus Ablagerungen von pyroklastischen Strömen.

Die Formation ist nach der Marktgemeinde Auer im Südtiroler Unterland benannt und entstand in der Zeit des Perm vor etwa 277 bis 274 Millionen Jahren am Ende einer etwa zehn Millionen Jahre währenden vulkanischen Periode.

Beschreibung

Die Auer-Formation besteht vor allem aus Ignimbriten mit rötlich-grauer bis oranger Färbung. Diese Ignimbrite sind Rhyolithe mit etwa 1 bis 3 mm großen Kristalleinsprenglingen von Sanidin, Plagioklas und Quarz, eingebettet in ein felsitisches Fließgefüge. In die Ignimbrite sind Lagen mit Lapilli-Tuffen oder klastische Horizonte eingeschaltet.

Die Formation liegt meist diskordant über älteren Formationen der Etschtaler Vulkanit-Gruppe wie der Andrian-Formation oder der Gries-Formation. Sie kann aber auch direkt dem kristallinen Grundgebirge aufliegen, wie etwa am Raschötzkamm. Überlagert wird die Auer-Formation ebenfalls diskordant von der Gröden-Formation.

Innerhalb der Formation wird der Perdonig-Member unterschieden, dessen Gesteine haben weniger und kleinere Kristalle und mehr Flammen, die ansonsten in der Auer-Formation eher selten sind. Flammen oder italienisch Fiamme sind längliche Körper aus Glas oder dessen Umwandlungsprodukte. Außerdem treten an der Basis grau-schwarze vulkanische Gläser, sogenannte Vitrophyre, auf.

Das sich massig oder dickplattig absondernde Gestein wird auch zu Bauzwecken genutzt.

Quellen

  • Rainer Brandner u.a.: Sediment 2007, Exkursionsführer PDF-File
  • G. M. Bargossi u.a.: The Lower Permian Athesian Volcanic Group (AVG) in the Adige valley between Merano and Bolzano: a stratigraphic, petrographic and geochronological outline PDF-File

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mischa Auer — De g. à d. : Mischa Auer, Danielle Darrieux et Douglas Fairbanks Jr., dans La Coqueluche de Paris (1938) photo …   Wikipédia en Français

  • Etschtaler Vulkanit-Gruppe — Die Etschtaler Vulkanit Gruppe, früher auch Bozener Quarzporphyr genannt, ist eine vulkanisch sedimentäre lithostratigraphische Gruppe in den Südalpen im Raum Bozen. Die im unteren Perm nach Datierungen an Zirkonen vor etwa 285 bis 275 Millionen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gröden — Südtirol: Das Grödnertal und die angrenzenden Gemeinden sind hervorgehoben …   Deutsch Wikipedia

  • k.k. Standschützen — Standschützen [A. 1] waren seit dem 15. und 16. Jahrhundert bestehende Schützengilden und Schützenkompanien, die immer wieder in die kriegerischen Handlungen innerhalb der Grenzen Tirols eingriffen. Ein Standschütze war Angehöriger eines… …   Deutsch Wikipedia

  • rare-earth element — /rair errth /, Chem. any of a group of closely related metallic elements, comprising the lanthanides, scandium, and yttrium, that are chemically similar by virtue of having the same number of valence electrons. Also called rare earth metal. [1955 …   Universalium

  • Big Star — For other uses, see Big Star (disambiguation). Big Star Big Star on stage at Hyde Park, London, UK in 2009. From left to right: Jon Auer, Ken Stringfellow, and Jody …   Wikipedia

  • Liste der Wiener Persönlichkeiten — Bekannte Wiener Persönlichkeiten A Carlo Abarth, in Italien lebender österreichischer Automobilrennfahrer und Tuner Emil Abel, Chemiker Othenio Abel, Paläontologe und Evolutionsbiologe Walter Abish, US amerikanischer Schriftsteller Kurt Absolon,… …   Deutsch Wikipedia

  • Initiative populaire fédérale — L initiative populaire fédérale est un droit civique suisse permettant, sur le plan fédéral, à un nombre donné de citoyens ayant le droit de vote, de faire une proposition et de la soumettre à la votation populaire pour modifier la Constitution.… …   Wikipédia en Français

  • Auergesellschaft — The industrial firm Auergesellschaft was founded in 1892 with headquarters in Berlin. Up to the end of World War II, Auergesellschaft had research activities in the areas of gas mantles, luminescence, rare earths, radioactivity, and uranium and… …   Wikipedia

  • 1er Reich — Saint Empire romain germanique Saint Empire romain germanique Sacrum Romanum Imperium (la) Heiliges Römisches Reich deutscher Nation …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”