Auto-Scholz
Auto-Scholz GmbH & Co. KG
Auto-Scholz Logo.svg
Rechtsform Kommanditgesellschaft
Gründung 1894
Sitz Bamberg
Leitung Michael Eidenmüller
Mitarbeiter 1.207 (Stand: 2006)
Umsatz 467 Millionen Euro (2006)
Branche Automobilhandel
Website www.auto-scholz.de

Die Unternehmensgruppe Auto-Scholz mit Sitz in Bamberg ist eine Unternehmensgruppe im Automobilbereich mit 23 Autohäusern. Seit 1904 hat das Unternehmen eine Mercedes-Benz Vertragspartnerschaft.

Inhaltsverzeichnis

Daten

Die Unternehmensgruppe Auto-Scholz besteht aus der Auto-Scholz GmbH & Co. KG, Auto-Scholz-AVS GmbH & Co. KG, Auto-Scholz Sportwagen GmbH. Die gesamte Gruppe hatte 2006 1.207 Mitarbeiter. Der Umsatz des Jahres 2006 betrug 467 Millionen Euro bei 5.169 verkauften Neuwagen und 4.559 verkauften Gebrauchtwagen.

Zum Tätigkeitsfeld zählen Vertrieb und Service der Marken Mercedes-Benz, smart, Chrysler, Dodge, Jeep, Porsche, Volkswagen sowie Audi-Service. Die Firma hat Standorte in Bamberg, Bayreuth, Kulmbach, Ebern, Forchheim, Höchstadt/Aisch, Hollfeld, Nürnberg, Pegnitz sowie Jena, Gera, Altenburg, Eisenberg, Hohenölsen und Schmölln.

Geschichte

Das Unternehmen wurde 1894 von Hermann Scholz als Werkstätte für Reparatur von Automobilen im niederschlesischen Liegnitz gegründet. Am 1. April 1904 schloss Scholz einen Automobil-Liefervertrag mit Carl Benz und der Benz & Cie.

Der Beginn von Auto-Scholz in Liegnitz, Schlesien

Die Inhaberfamilie Eidenmüller wurde nach dem Zweiten Weltkrieg 1946 in Bamberg ansässig. 1956 entstand nach Übernahme der ehemaligen Betriebsräume des alten Daimler-Vertreters ein moderner Betrieb in der Luisenstraße. Seit 1965 erfolgte die Eröffnung der Zweigbetriebe in Forchheim, Höchstadt, Hollfeld und Ebern. Seit 1992 begann der Aufbau von Betrieben in Jena, Gera, Altenburg, Schmölln und Eisenberg zusammen mit Michael Pickel und Ulrich Weise

2000 folgte die Übernahme der Betriebe Scheuerecker in Bayreuth, Pegnitz und Bad Berneck sowie Karl Dörnhöfer und Gemeinder in Kulmbach. 2001 folgten Übernahme und Neubau des Porsche-Zentrums Bamberg und 2003 eine Übernahme des Porsche-Zentrums Nürnberg-Fürth-Erlangen. 2006 folgte eine Übernahme des Volkswagen-Zentrums Bamberg mit drei Standorten in Bamberg. Im selben Jahr kam es zur Integration des Autohauses Ullrich, Scheßlitz (VW & Audi) und dem Kauf der Immobilie und Eröffnung des Audi-Service-Betriebs Bamberg, Kronacher Straße. 2007 erfolgte der Neubau und Eröffnung des Volkswagen-Zentrums Bamberg.

Der Hauptsitz von Auto-Scholz in Bamberg

Auszeichnungen

Die Unternehmensgruppe wurde 2008 als "TOP 10 Testkauf Mercedes-Benz Betrieb, Verkauf Pkw" durch die Daimler AG ausgezeichnet. Im gleichen Jahr erreichte das angegliederte smart center zum zweiten Mal nach 2006 den "2. Platz Kundenzufriedenheit aller deutschen smart Center" der smart gmbh. Die Branchenzeitung "Automobilwoche" attestierte der Unternehmensgruppe 2007 die Zugehörigkeit zu den "TOP 50 Automobilhandelsgruppen" in Europa.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Georg Scholz — (10 octobre 1890 27 novembre 1945) est un peintre réaliste allemand représentatif de la Nouvelle Objectivité. Biographie Scholz est né à Wolfenbüttel, il reçoit une formation artistique à l Académie de Karlsruhe où il a Hans Thoma et Wilhelm… …   Wikipédia en Français

  • 1894 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | ► ◄ | 1860er | 1870er | 1880er | 1890er | 1900er | 1910er | 1920er | ► ◄◄ | ◄ | 1890 | 1891 | 1892 | 18 …   Deutsch Wikipedia

  • Bruckertshof — Der gesamte Artikel besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte: Mehr als die Hälfte des Artikels sind Listen (über 30 Einzellisten). Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Wildensorg — Der gesamte Artikel besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte: Mehr als die Hälfte des Artikels sind Listen (über 30 Einzellisten). Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Zwiebeltreter — Der gesamte Artikel besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte: Mehr als die Hälfte des Artikels sind Listen (über 30 Einzellisten). Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Neckarsulm — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Krisis —  Ne doit pas être confondu avec Krisis (revue). Krisis est un groupe de théoriciens allemands qui repense la théorie critique de Marx pour en donner une interprétation opposée à l ensemble du marxisme traditionnel et des néomarxismes actuels …   Wikipédia en Français

  • DMMA OnlineStar — Logo Preisverleihung 2006 …   Deutsch Wikipedia

  • Krisis, groupe de philosophes allemands — Krisis  Ne doit pas être confondu avec Krisis (revue). Krisis est un groupe de théoriciens allemands qui repense la théorie critique de Marx pour en donner une interprétation opposée à l ensemble du marxisme traditionnel et des néomarxismes… …   Wikipédia en Français

  • Lindenstraße — Seriendaten Originaltitel Lindenstraße …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”