Axel Buchholz (Journalist)

Axel Buchholz (* 1939 in Berlin) ist ein deutscher Journalist. Zunächst arbeitete er für das Spandauer Volksblatt und beim Sender Freies Berlin (SFB). Er ging dann zum Saarländischen Rundfunk (SR) und arbeitete dort als Reporter, Moderator, Redakteur und Wellenchef von SR 1 Europawelle im Hörfunk. Bis 2002 war er Chefredakteur Hörfunk und stellvertretender Hörfunkdirektor.

Als Dozent für praktischen Journalismus lehrt er bereits seit 1972 an Universitäten, Journalistenschulen und als Redaktionstrainer. Seit 2002 ist Axel Buchholz Honorarprofessor am Journalistischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und unterrichtet daneben auch an der Universität Trier, der Deutschen Journalistenschule und dem Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses.

Als Experte für praktischen Journalismus hat er zahlreiche Publikationen verfasst, darunter die Standardwerke zur Journalistenausbildung „Radio-Journalismus“ (gemeinsam mit Walther von La Roche) und „Fernseh-Journalismus“.[1]

Einzelnachweis

  1. http://www.journalismus.uni-mainz.de/465.php

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Axel Buchholz — ist der Name folgender Personen: Axel Buchholz (Journalist) (* 1939), deutscher Journalist Axel Buchholz (Schauspieler) (* 1965), deutscher Schauspieler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer …   Deutsch Wikipedia

  • Buchholz (Familienname) — Buchholz ist ein deutscher Familienname. Varianten Buchholtz, Bucholtz, Buchholzer Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

  • Axel-Springer-Preis — Der Axel Springer Preis für junge Journalisten ist ein jährlich vergebener Journalistenpreis. Er wird von der Axel Springer Akademie an junge Journalisten in den Kategorien Print, Fernsehen, Hörfunk und Internet vergeben. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Walter Barthel (Journalist) — Walter Barthel (* 19. November 1931 in Augustusburg; † 22. September 2003 in Thum) war ein deutscher Journalist, in den 1960er Jahren Doppelagent und Gründer linker Bewegungen. Inhaltsverzeichnis 1 Berufliches und politisches Wirken 1.1 Arbeiten… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bu–Buc — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Video-Journalismus — Ein Videojournalist vereint die Aufgaben eines Journalisten, Kameramannes und Cutters in einer Person. Mit Hilfe der DV Technologie konzipiert, dreht und schneidet er filmische Beiträge im Alleingang. Inhaltsverzeichnis 1 Entwicklung 2 Technik 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Videojournalismus — Ein Videojournalist vereint die Aufgaben eines Journalisten, Kameramannes und Cutters in einer Person. Mit Hilfe der DV Technologie konzipiert, dreht und schneidet er filmische Beiträge im Alleingang. Inhaltsverzeichnis 1 Entwicklung 2 Technik 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Musikjournalismus — ist eine Form des Kulturjournalismus, die sich auf Musik spezialisiert hat. Ebenso wie die normalen Ergebnisse journalistischer Arbeit kann Musikjournalismus für unterschiedliche Massenmedien (Print, Hörfunk, Fernsehen und Internet) ausgeübt… …   Deutsch Wikipedia

  • Hamburger Persönlichkeiten — Hamburger Persönlichkeiten, die wichtig für Hamburg und seine Geschichte sind, die also hier maßgeblich gewirkt haben oder deren Person eng mit dem Namen »Hamburg« verbunden wird, sind nachfolgend aufgeführt. Am Ende der Liste sind weitere… …   Deutsch Wikipedia

  • Söhne und Töchter der Stadt Hamburg — Hamburger Persönlichkeiten, die wichtig für Hamburg und seine Geschichte sind, die also hier maßgeblich gewirkt haben oder deren Person eng mit dem Namen »Hamburg« verbunden wird, sind nachfolgend aufgeführt. Am Ende der Liste sind weitere… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”