B. B. Kahane

Benjamin „B. B.“ Kahane (* 30. November 1891 in Chicago, Illinois; † 18. September 1960 in Las Vegas, Nevada) war ein US-amerikanischer Filmproduzent.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Nach seinem Abschluss am Chicago Kent Collage of Law im Jahre 1912 praktizierte B. B. Kahane für mehrere Jahre als Anwalt. Ab 1919 war er zunächst als Berater in Rechtsfragen für RKO Pictures in Hollywood tätig. 1932 wurde er zum Präsidenten der RKO ernannt.[1] 1936 wurde er Vizepräsident des Studios und fungierte erstmals auch als ausführender Filmproduzent, wie für den Film Ein aufsässiges Mädchen (A Woman Rebels) mit Katharine Hepburn.

1939 wechselte er zu Columbia Pictures, wo er u. a. Charles Vidors The Lady in Question (1940), den ersten gemeinsamen Film von Rita Hayworth und Glenn Ford, produzierte. Seine Filmografie als Produzent endet jedoch bereits 1941.

Für seine Verdienste hinter den Kulissen der Filmindustrie erhielt er 1958 einen Ehrenoscar. Ein Jahr darauf wurde er zum Präsidenten der Academy of Motion Picture Arts and Sciences ernannt. Dieses Amt hatte er bis zu seinem Tod im Jahre 1960 inne.

Filmografie

  • 1936: Love on a Bet nicht im Abspann
  • 1936: Ein aufsässiges Mädchen (A Woman Rebels)
  • 1939: There’s That Woman Again
  • 1939: Those High Grey Walls
  • 1940: The Lady in Question
  • 1941: Her First Beau

Auszeichnungen

  • 1958: Ein Ehrenoscar für seine Verdienste in der Filmindustrie

Einzelnachweise

  1. William R. Denslow, Harry S. Truman: 10,000 Famous Freemasons from K to Z. Band 3. Kessinger Publishing, 2004, S. 1, vgl.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kahane — ist der Familienname folgender Personen: Anetta Kahane (* 1954), deutsche Journalistin Arthur Kahane (1872–1932), österreichischer Dramaturg B. B. Kahane (Benjamin Kahane; 1891–1960), US amerikanischer Filmproduzent Binyamin Ze ev Kahane… …   Deutsch Wikipedia

  • Kahane, Meir — ▪ Israeli political activist original name  Martin David Kahane,  byname  Michael King   born Aug. 1, 1932, New York, N.Y., U.S. died Nov. 5, 1990, New York       American born Israeli political extremist and rabbi who campaigned for self… …   Universalium

  • Kach et Kahane Chai — Kach Kahane Chai Idéologie sionisme religieux Objectifs établissement d un Etat religieux juif sur l ensemble d Eretz …   Wikipédia en Français

  • Henry R. Kahane — (*Berlín, 2 de noviembre de 1902 1992), romanista, lingüista e hispanista estadounidense. Biografía De origen austriaco, estudió filología románica en Alemania y allí fue discípulo de Ernst Gamillscheg, de Max Leopold Wagner (1880 ­1962) y de… …   Wikipedia Español

  • Meir Kahane — Rabbi Meir Kahane Rabbi Meir Kahane Born 1 August 1932(1932 08 01) Brooklyn, New York, USA Died 5 November 1990( …   Wikipedia

  • Meir Kahane — Rabbi Meir Kahane, Bildnis von 1980 Meir Kahane (hebräisch ‏מאיר כהנא‎; * 1. August 1932 in Brooklyn als Martin David Kahane; † 5. November 1990 in Manhattan) war ein orthodoxer …   Deutsch Wikipedia

  • Henry Kahane — (* 2. November 1902 in Berlin; † 11. September 1992 in Urbana (Illinois)) war ein in Berlin geborener österreichischer Romanist und Sprachwissenschaftler mit US amerikanischer Staatsbürgerschaft. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften …   Deutsch Wikipedia

  • Renée Kahane — (* 9. Dezember 1907 in Argostolion als Renée Toole; † 2002 in den USA) war eine griechisch österreichische Romanistin und Sprachwissenschaftlerin mit US amerikanischer Staatsbürgerschaft. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Weitere Werke… …   Deutsch Wikipedia

  • Kach und Kahane Chai — Kach bzw. Kahane Chai Logo Kach (hebräisch: So! ) und Kahane Chai ( Kahane lebt ) sind zwei extremistische jüdische Organisationen und ehemalige Parteien in Israel. Sie wurden durch die israelischen Behörden wegen ihrer Unterstützung von… …   Deutsch Wikipedia

  • Gabriel kahane — (né 1981 à Venice Beach en Californie) est un auteur compositeur interprète américain habitant à New York. Son œuvre la plus connue est Craigslistlieder (2006). Sommaire 1 Biographie 2 Les Oeuvres 3 Théâtre …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”