Höhere technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt Graz-Gösting
HTBL u. VA BULME Graz-Gösting
Schulnummer 601457
betraute Schulleiterin DI. Mag. Ingrid Tlapak
Gründungsjahr 1919
Ort Graz Gösting, Österreich
Fachrichtungen: Maschineningenieurwesen
Wirtschaftsingenieurwesen
Elektronik
Elektrotechnik
Anschrift Ibererstraße 15 - 21
8051 Graz - Gösting
Österreich
Website www.bulme.at
htl-bulmegraz.ac.at
Bulme-Graz Bauteil 8
Bulme-Graz Werkstättengebäude

Die Höhere technische Bundes- Lehr- und Versuchsanstalt Graz-Gösting (HTBL u. VA BULME) befindet sich in Graz Gösting und ist mit ca. 2800 Schülern die zweitgrößte Höhere Technische Lehranstalt in Österreich. Die Bezeichnung BULME ist ein Akronym und steht für Bundeslehranstalt für Maschinenbau und Elektrotechnik.

Der Unterricht an der Bulme ist in theoretische und praktische Unterrichtsstunden aufgeteilt. Meistens werden drei bis neun Werkstättenstunden pro Woche plus drei bis vier Laborstunden ab dem dritten Jahrgang erteilt. Nach der Matura und dreijähriger Berufspraxis kann man um den Ingenieurs-Titel ansuchen (wie bei allen HTL in Österreich).

Inhaltsverzeichnis

Dislozierungen

Die HTL-Bulme hat mehrere Dislozierungen/Außenstellen. Die Außenstelle in Deutschlandsberg mit Tagesschule und Abendschule, sowie die Außenstellen in Radkersburg mit Tagesschule mit Elektrotechnik und Voitsberg mit Tagesschule mit Maschineningenieurswesen. Diese Außenstellen werden zentral in der Bulme-Graz verwaltet haben aber jeweils eine eigene Tages- u. Abend-Schülervertretung.

Abteilungen

Angeboten wird sowohl die Tagesschule, das Tageskolleg als auch Abendschule und Abendkolleg für Berufstätige. Jede dieser Formen hat die vier Abteilungen Wirtschaftsingenieurwesen, Maschineningenieurwesen, Elektronik und Elektrotechnik. Ausnahmen hierbei sind das Tageskolleg (keine Elektrotechnikabteilung) und das Abendkolleg (keine Elektronikabteilung).

Elektronik

Die Höhere Lehranstalt für Elektronik bietet zwei Ausbildungsschwerpunkte an:

Technische Informatik und Telekommunikation

  • Die Technische Informatik gliedert sich weiter in folgende Zweige: Allgemeine technische Informatik (AHEL(I)), Fahrzeugelektronik (BHEL(I)) und Hardware-Software Co-Design.(CHEL(I))
  • Die beiden Klassen BHEL(I) und CHEL(I) sind ab dem ersten Jahrgang eine Projektklasse. Dies bedeutet, die Schüler dieser Klassen haben jedes Jahr eine Projektwoche, in der sie gemeinsam in Gruppen über ein bestimmtes Themengebiet recherchieren und anschließend an diese Woche ihr Ergebnis präsentieren.
  • Die Telekommunikation NHEL(T) wurde schulautonom um das Fachgebiet Computertechnik erweitert.

Diese Aufteilung in verschiedene Spezialzweige wurde durch den rasanten technischen Fortschritt im Bereich der Elektronik notwendig.

Elektrotechnik

Die Höhere Lehranstalt für Elektrotechnik bietet eine Ausbildung in der Informationstechnik an. Schulautonom wurden zwei Ausbildungsschwerpunkte eingeführt:

  • In der Automatisierungstechnik (AHET(I)) lernt man unter anderem den Umgang mit Speicherprogrammierbare Steuerungen (hauptsächlich Simatic S7 von Siemens aber auch B&R). Aus Industriekomponenten werden komplexe Anlagen, wie z. B. Förderbänder, Tankanlagen, Roboter und Schankmixanlagen gebaut/erweitert und anschließend programmiert.
  • In der Informationstechnik mit verstärktem Englisch (EHET(I)) findet der Unterricht teilweise auch in Englisch statt. Ansonsten wird der gleiche Stoff wie in der "Automatisierungstechnik" durchgenommen.
  • Zusätzlich gibt es auch noch den Zweig Anlagenmanagement in der „Tochterschule“ in Bad Radkersburg.

Maschineningenieurwesen

  • Fahrzeugtechnik (3D-CAD-Programm: CATIA)
  • Maschinen- und Anlagentechnik (3D-CAD-Programm: Pro/ENGINEER)
  • Fertigungstechnik (Bulme Voitsberg) (3D-CAD-Programm: Pro/ENGINEER)

Wirtschaftsingenieurwesen

Die Abteilung Wirtschaftsingenieurwesen bietet folgende Ausbildungsschwerpunkte an:

  • Betriebsmanagement und Sport
  • Logistik/Produktionsmanagement
  • Betriebsmanagement - Fertigungssteuerung

Freigegenstände und Zusatzangebote

Neben dem planmäßigen Unterricht werden auch mehrere Freifächer unterrichtet.

  • Industriezertifikat CISCO, Netzwerktechnik
  • Sprachen (Italienisch, Spanisch, Französisch, Chinesisch)
  • Multimediatechnik
    • professioneller Videoschnitt mittels Adobe Premiere Pro
    • Photoshop CS
    • Audioerstellung und -bearbeitung mittels Adobe Encore
    • Externe Aufträge von Firmen, der Stadt Graz uvm.
  • Fotografie
  • ECDL: Computerführerschein
  • Förderkurse für Legasthenikerinnen/Legastheniker
  • Bulme-Kulturveranstaltungen
  • Qualitätsmanagement und angewandte Statistik (mit der Möglichkeit der Zertifizierung durch die Quality Austria)
  • Microsoft-Zertifizierungen
  • Psychosoziale Beratung
  • Soziales Lernen
  • CAD-Designer
  • Amateurfunk
  • Schulradio
  • Linux
  • SAP
  • Cambridge First Certificate
  • angewandter Maschinenbau u.a.m.

Des Weiteren finden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen an der Bulme statt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Höhere Technische Lehranstalt — Höhere technische Bildung Polytechnikum (ab 1794) Technische Hochschule (19./20 Jh.) Technische Universität (20./21. Jh.) Technische Fachhochschule (20./21. Jh.) Lehr und Versuchsanstalt  (19.–21. Jh.) Höhere Te …   Deutsch Wikipedia

  • Versuchsanstalt — Höhere technische Bildung Polytechnikum (ab 1794) Technische Hochschule (19./20 Jh.) Technische Universität (20./21. Jh.) Technische Fachhochschule (20./21. Jh.) Lehr und Versuchsanstalt  (19.–2 …   Deutsch Wikipedia

  • Allgemeinbildende Höhere Schule — Das Schulsystem in Österreich wird durch den Bund geregelt. Abgesehen von Schulversuchen sind deshalb sowohl Schultypen als auch Lehrpläne bundesweit vereinheitlicht. Das Unterrichtsministerium übernimmt wichtige Aufgaben wie Ausbildung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Allgemeinbildende Höhere Schulen — Das Schulsystem in Österreich wird durch den Bund geregelt. Abgesehen von Schulversuchen sind deshalb sowohl Schultypen als auch Lehrpläne bundesweit vereinheitlicht. Das Unterrichtsministerium übernimmt wichtige Aufgaben wie Ausbildung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Allgemeinbildende höhere Schule — Das Schulsystem in Österreich wird durch den Bund geregelt. Abgesehen von Schulversuchen sind deshalb sowohl Schultypen als auch Lehrpläne bundesweit vereinheitlicht. Das Unterrichtsministerium übernimmt wichtige Aufgaben wie Ausbildung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Berufsbildende höhere Schule — Das Schulsystem in Österreich wird durch den Bund geregelt. Abgesehen von Schulversuchen sind deshalb sowohl Schultypen als auch Lehrpläne bundesweit vereinheitlicht. Das Unterrichtsministerium übernimmt wichtige Aufgaben wie Ausbildung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Berufsbildende mittlere und höhere Schulen — Das Schulsystem in Österreich wird durch den Bund geregelt. Abgesehen von Schulversuchen sind deshalb sowohl Schultypen als auch Lehrpläne bundesweit vereinheitlicht. Das Unterrichtsministerium übernimmt wichtige Aufgaben wie Ausbildung der… …   Deutsch Wikipedia

  • HTBLuVA St. Pölten — HTL St. Pölten Schulleiter: Dipl. Ing. Johann Wiedlack Ort: Sankt Pölten, Niederösterreich Anschrift …   Deutsch Wikipedia

  • HTL St. Pölten — Schulleiter: Dipl. Ing. Johann Wiedlack Ort: Sankt Pölten, Niederösterreich Anschrift …   Deutsch Wikipedia

  • Allgemeinbildende Pflichtschulen — Das Schulsystem in Österreich wird durch den Bund geregelt. Abgesehen von Schulversuchen sind deshalb sowohl Schultypen als auch Lehrpläne bundesweit vereinheitlicht. Das Unterrichtsministerium übernimmt wichtige Aufgaben wie Ausbildung der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”