Baciliero

Baciliero (* 1965 bei Verona als Paolo Bacilieri) ist ein italienischer Comiczeichner.

Nach seinem Kunststudium in Bologna wurde er 1982 als Comiczeichner aktiv. Ermutigt durch sein Vorbild Milo Manara, der wenige Kilometer von seinem Heimatdorf wohnte, veröffentlichte er bald in vielen europäischen Magazinen wie Blue, Comic Art, Corto Maltese, (à suivre) und L´Écho des Savanes. Für den französischen Verlag Casterman schuf er die Gangster-Geschichte Barokko und den exotischen Krimi Le Tresor des Imbalas (dt.: Goldene Berge). Weitere Werke schuf er für die italienischen Verlage R&R Edizioni und Edizioni Phoenix.

In Deutschland ist Baciliero nicht nachhaltig bekannt geworden, angekündigte Alben sind nicht mehr erschienen.[1]

Alben

  • Goldene Berge (Schreiber & Leser, 1989)
  • Der Schwätzer (Edition Kunst der Comics, 1990)
  • Barokko (Schreiber & Leser, 1991)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Vorwort Barokko, Verlag Schreiber & Leser, 1991



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Catalan Communications — Industry Publishing Founder(s) Bernd Metz Headquarters New York 43 East 19th Street Key people Bernd Metz Elizabeth Bell Products Comics …   Wikipedia

  • Bacilieri — ist der Familienname folgender Personen: Bartolomeo Bacilieri (1842–1923), Bischof von Verona Paolo Bacilieri (Sänger) (1925–1997), italienischer Sänger Paolo Bacilieri, bekannt als Baciliero (* 1965), italienischer Comiczeichner Die …   Deutsch Wikipedia

  • Paolo Bacilieri — ist der Name folgender Personen: Paolo Bacilieri (Sänger) (1925–1997), italienischer Sänger Paolo Bacilieri, bekannt als Baciliero (* 1965), italienischer Comiczeichner Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehr …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”