Badminton Ireland

Badminton Ireland ist die oberste nationale administrative Organisation in der Sportart Badminton in Irland. Der Verband wurde 1899 als Badminton Union of Ireland (BUI) gegründet. Er ist sowohl für die irischen als auch für die nordirischen Badminton-Aktivitäten verantwortlich.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Badminton wurde in Irland erstmals in den 1880er Jahren gespielt. 1892 wurde der erste Klub in Limavady gegründet. Derry, Coleraine, Wicklow und Dundrum folgten. In Folge eines Disputs zwischen den beiden letztgenannten Vereinen wurde 1899 die Badminton Union of Ireland gegründet. 1902 wurden die ersten Irish Open ausgetragen. 1903 startete die Länderkampfserie gegen Schottland, 1910 gegen Schottland. 1911 wurde der nordirische Teilverband Ulster gegründet. 1934 war die Badminton Union of Ireland Gründungsmitglied der Badminton World Federation, damals als International Badminton Federation bekannt. Die Badminton Union of Ireland wurde 1967 ebenfalls Gründungsmitglied im kontinentalen Dachverband Badminton Europe, damals noch als European Badminton Union bekannt. Anfang des neuen Jahrtausends wurde der Verband in Badminton Ireland umbenannt.

Bedeutende Veranstaltungen, Turniere und Ligen

Bedeutende Persönlichkeiten

Weblinks

Referenzen

  • Pat Davis: The Encyclopaedia of Badminton. Robert Hale, London, 1987, S. 80-81, ISBN 0-7090-2796-6

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Badminton Europe — Die European Badminton Union (EBU) ist der europäische Dachverband für die Sportart Badminton. 1967 wurde die EBU gegründet. Am 8. April 2006 erfolgte eine Namensänderung in Badminton Europe. Als Kürzel wird BE verwendet. Badminton Europe ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Badminton at the Summer Olympics — Governing body BWF Events 4 (men: 2; women: 2) Games …   Wikipedia

  • Badminton Horse Trials — right|thumb|Gemma Tattersall and Jesters Quest jump the Open Ditch during the cross country phase of Badminton Horse Trials 2007.The Badminton Horse Trials is a three day event, one of only six annual four star, CCI****, events as classified by… …   Wikipedia

  • Badminton — infobox sport name = Badminton imagesize = 200px caption = The Danish badminton player Peter Gade union = Badminton World Federation nickname = first = 18th century registered = clubs = contact = No team = Single or doubles mgender = category =… …   Wikipedia

  • Badminton World Federation — The Badminton World Federation (BWF) is the international governing body for the sport of badminton. Founded in 1934 as the International Badminton Federation with nine member nations (Canada, Denmark, England, France, Ireland, Netherlands, New… …   Wikipedia

  • Badminton-Europameisterschaft 1976 — Die 5. Badminton Europameisterschaft fand in Dublin (Irland) vom 6. April bis zum 7. April 1976 statt und wurde von der European Badminton Union und der Badminton Union of Ireland ausgerichtet. Medaillengewinner Disziplin Gold Silber Bronze… …   Deutsch Wikipedia

  • Ireland at the 2008 Summer Olympics — Infobox Olympics Ireland games=2008 Summer competitors=54 sports=12 flagbearer=Ciara Peelo (Sailing) [cite web|url=http://www.irishtimes.com/newspaper/sport/2008/0808/1218142761983.html|title= Peelo flying high as Irish flagbearer |date=2008 08… …   Wikipedia

  • Ireland at the 2000 Summer Olympics — Infobox Olympics Ireland games=2000 Summer competitors= sports= flagbearer= gold=0 silver=1 bronze=0 total=1Ireland competed at the 2000 Summer Olympics in Sydney, Australia.MedalistsIreland finished in 64th position in the final medal rankings,… …   Wikipedia

  • Northern Ireland at the 2010 Commonwealth Games — Northern Ireland  at the Commonwealth Games : Flag of Northern Ireland CGF Code = NIR …   Wikipedia

  • Welsh International (Badminton) — Die Welsh International sind die offenen internationalen Meisterschaften von Wales im Badminton. Sie werden seit 1928 ausgetragen und sind damit eines der traditionsreichsten Badmintonturniere weltweit. Während des Zweiten Weltkrieges und von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”