Bahnhof Barcelona-Sagrera

Der Bahnhof Barcelona-Sagrera (auch La Sagrera) ist ein momentan in Bau befindlicher Fern- und Regionalbahnhof im Nordosten der katalanischen Metropole Barcelona. Er soll nach seiner für 2012 geplanten Fertigstellung der zweitgrößte Bahnhof der Stadt nach Barcelona-Sants sein. Er wird einerseits Halt der Hochgeschwindigkeitszüge Madrid-Frankreich (AVE/TGV), andererseits wird er auch von der Rodalies Barcelona (Linien R1 und R2) und von der Metro Barcelona mit den Linien 4 (wird 2014 eröffnet), 9 (wird 2011 eröffnet) und 10 (wird 2014 eröffnet) bedient werden. Weitere RENFE-Züge sollen nach Valencia, Girona, Figueres oder Cérbère geführt werden.

Zudem wird wenig nördlich der Bahnhofsteil Sagrera Meridiana eröffnet, an welchem die Rodalies-Linien R3, R4 und R7 sowie die Metrolinien L1 und L5 anhalten werden.

Der Bahnhof soll 2012 bedient werden und über den zurzeit im Bau befindlichen Provença-Tunnel mit dem Bahnhof Sants verbunden werden.

Das Bahnhofsgebäude wurde von dem Architekten Frank Gehry entworfen.[1]

Quellen

  1. Zeitungsartikel El País vom 26. April 2007

Weblinks

41.4216666666672.1936111111111

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”