Bahnhof Buenos Aires Federico Lacroze
Blick auf den Bahnhof Federico Lacroze von der Avenida Corrientes aus


Der Bahnhof Federico Lacroze ist ein Fern- und Vorortbahnhof im Stadtviertel Chacarita der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires. Der 1957 eröffnete Kopfbahnhof befindet sich an der Kreuzung der Straßen Avenida Corrientes und Avenida Federico Lacroze. Bereits seit 1930 befindet sich auch ein gleichnamiger U-Bahnhof neben dem Bahnhof.

Geschichte

Der Ursprung des heutigen Bahnhofes ist eng an die Geschichte der Ferrocarril General Urquiza gebunden. Diese entstand ursprünglich aus dem vom Unternehmer Federico Lacroze gegründeten Pferdestraßenbahnbetrieb Compania de Tranvias Lacroze zwischen Medrano (heute Almagro) und Pilar im Norden von Buenos Aires. Ab 1891 wurden auf der Strecke Dampflokomotiven eingesetzt, ab 1912 hieß die Strecke Ferrocarril Central Buenos Aires. 1947 ließ der argentinische Präsident Juan Perón alle Eisenbahnen verstaatlichen und gab allen Eisenbahnstrecken Namen verschiedener argentinischer Nationalhelden. Die Ferrocarril Central hieß seitdem Ferrocarril General Urquiza, benannt nach Justo José de Urquiza, ehemaliger Präsident Argentiniens.[1][2]

Im Zuge der Verstaatlichung beschloss das Ministerium für öffentliche Bauten (Ministerio de Obras Públicas) 1951, an der Kreuzung der Avenida Corrientes mit der Avenida Federico Lacroze im Stadtteil Chacarita einen neuen Kopfbahnhof für die Ferrocarril General Urquiza zu bauen. Der neue Bahnhof, ein nüchterner Flachbau, wurde nach sechs Jahren Bauzeit 1957 eröffnet. Er besitzt vier Mittelbahnsteige und einen Seitenbahnsteig, zudem wurde ein direkter Übergang zum benachbarten, gleichnamigen U-Bahnhof Federico Lacroze der Subte-Linie B geschaffen.[2]

Heute dient der Bahnhof vor allem als Vorortbahnhof für die sogenannte Línea Urquiza, einer Vorortbahnlinie zwischen dem Bahnhof Federico Lacroze und General Lomos (partido San Miguel). Diese wird seit der Privatisierung des argentinischen Eisenbahnnetzes im Auftrag des Staates durch Metrovías betrieben. Zusätzlich betreibt das private Verkehrsunternehmen Trenes Especiales Argentinos einen wöchentlichen Fernzug El Grande Capitán nach Posadas in der nordargentinischen Provinz Misiones; die Fahrt dauert etwa 26 bis 27 Stunden.

Einzelnachweise

  1. Geschichte der Ferrocarril Urquiza (spanisch)
  2. a b Geschichte der Línea Urquiza (Metrovías) (spanisch)

Weblinks

 Commons: Buenos Aires Federico Lacroze train station – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnhof Buenos Aires Plaza Constitución — Frontansicht des Bahnhofes Plaza Constitución (2007) Der Bahnhof Plaza Constitución, meist einfach nur Constitución genannt, ist ein Vorort und Fernbahnhof im gleichnamigen Stadtviertel Constitución der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Buenos Aires Once de Septiembre — Eingangshalle des Bahnhofes Once mit Abfahrtstafel Der Bahnhof Once de Septiembre, meist jedoch nur kurz Once, ist ein Vorort und Fernbahnhof im Stadtteil Balvanera der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires an der Plaza Misere. Der heutige, 1902 …   Deutsch Wikipedia

  • Buenos Aires — Karte Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Autonome Stadt Buenos Aires — Buenos Aires Karte Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Vorortbahnen von Buenos Aires — Die argentinische Hauptstadt Buenos Aires ist von einem weitreichenden System von Vorort und Regionalbahnen umgeben. Die Bahnlinien werden von verschiedenen Trägern betrieben, deren Netze weitgehend unabhängig voneinander sind. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Buenos Ayres — Buenos Aires Karte Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Kopfbahnhöfen — Dieser Artikel wurde aufgrund von akuten inhaltlichen oder formalen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Bahn eingetragen. Bitte hilf mit, die Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bs As — Buenos Aires Karte Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • La Paternal — Lage von La Paternal in Buenos Aires La Paternal ist ein Stadtteil im Zentrum von Buenos Aires, der Hauptstadt von Argentinien. Er ist 2,4 km² groß und hat 20.000 Einwohner (Stand von 2001). Die Bevölkerungsdichte beträgt somit gut 8.300… …   Deutsch Wikipedia

  • Avenida Cabildo — Lage der Avenida Cabildo in Buenos Aires Die Avenida Cabildo ist eine der Hauptverkehrsstraßen in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires. Der Name der Straße erinnert an den Cabildo de Buenos Aires. Überblick Die Avenida Cabildo ist circa… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”