Bahnstrecke Polch–Münstermaifeld
Polch–Münstermaifeld
Kursbuchstrecke (DB): 248n (1961, 1944)
Streckennummer (DB): 3016
Streckenlänge: 10,13 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Legende
   
Strecke von Koblenz
   
0,00 Polch
   
Strecke nach Mayen Ost
   
4,48 Mertloch
   
7,63 Naunheim
   
10,13 Münstermaifeld

Die Bahnstrecke Polch–Münstermaifeld[1][2] war eine eingleisige, nicht elektrifizierte Nebenbahn in Rheinland-Pfalz.

Geschichte

Bereits im März 1890 versuchte eine Koblenzer Firma erfolglos eine Konzession für eine Eisenbahnstrecke von Kobern-Gondorf über Münstermaifeld und Polch nach Mayen zu beantragen. Nach dem Scheitern dieses Vorhabens erhielt Münstermaifeld erst 26 Jahre später einen Bahnanschluss. Die Bauarbeiten zu der im Bahnhof Polch von der 1904 eröffnete Strecke Koblenz-Lützel–Mayen Ost abzweigenden Stichbahn nach Münstermaifeld begannen 1912. Durch den Ausbruch des ersten Weltkriegs verzögerten sich die Bauarbeiten, sodass die 10,13 km lange Strecke erst am 16. März 1916 eröffnet werden konnte.

Bereits am 30. September 1961 wurde der Personenverkehr auf der Strecke eingestellt. Der Güterverkehr, der vor allem dem Versand landwirtschaftlicher Produkte (hauptsächlich Zuckerrüben) diente, wurde noch bis 15. März 1982 fortgeführt. Mit dem 9. Dezember 1983 wurde die Strecke stillgelegt und anschließend abgebaut. In den 1990er Jahren wurde auf der ehemaligen Bahntrasse ein Bahntrassenradweg eingerichtet.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.kbs603.de/streckenkarte.htm
  2. http://www.gasthof-port.de/bahnhof.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Koblenz-Lützel–Mayen Ost — Koblenz Lützel–Mayen Ost Kursbuchstrecke: 603 (1983) Streckennummer (DB): 3015 Streckenlänge: 34,14 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Wengerohr–Bernkastel-Kues — Wengerohr–Bernkastel Kues Kursbuchstrecke (DB): zuletzt 622 Streckennummer (DB): 3111 Streckenlänge: 15,1 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Zweigleisigkeit: – Bundesland …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Pronsfeld–Neuerburg — Pronsfeld–Neuerburg Kursbuchstrecke: 248s (1944) Streckennummer: 3102 Streckenlänge: 25,4 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Wengerohr–Daun — Wengerohr–Daun ehemaliger Eisenbahnviadukt in Daun, 2006 Kursbuchstrecke (DB): zuletzt 623 Streckennummer (DB): 3110 Streckenlänge …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Pronsfeld–Waxweiler — Pronsfeld–Waxweiler Kursbuchstrecke: 248t (1944) Streckennummer: 3103 Streckenlänge: 8,5 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Kaisersesch–Andernach — Eifelquerbahn Gerolstein–Andernach Kursbuchstrecke (DB): bis 1992 KBS 602, seit 1992 KBS 478 Streckennummer: 3005 Streckenlänge: 94,2 km Spurweite …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Fahrradwegen auf stillgelegten Bahntrassen — Die Umwandlung von stillgelegten Bahntrassen in Rad und Wanderwege ermöglicht eine alternative Nutzung ehemaliger Bahnstrecken. In der Regel werden Schienen und Schotter entfernt. Der Untergrund ist aufgrund der vorherigen Nutzung als Bahnstrecke …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Mayen-Koblenz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Mayen Koblenz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • MYK — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”