Balachani
Selo
Balachani
Балахани
Föderationskreis Nordkaukasus
Republik Dagestan
Rajon Unzukul
Höhe des Zentrums 900 m
Nationale Zusammensetzung Awaren
Zusammensetzung nach Religionen Muslime (Sunniten)
Zeitzone UTC+4
Postleitzahl 368945
Kfz-Kennzeichen 05
OKATO 82 253 815 001
Geographische Lage
Koordinaten 42° 38′ N, 46° 54′ O42.63277777777846.891666666667900Koordinaten: 42° 37′ 58″ N, 46° 53′ 30″ O
Balachani (Russland)
Red pog.svg
Lage in Russland
Balachani (Republik Dagestan)
Red pog.svg
Republik Dagestan

Balachani (russisch Балахани) ist ein Dorf (Selo) in der russischen Republik Dagestan, im Rajon Unzukul.

Es liegt im Vorgebirge des Hauptkammes des Großen Kaukasus, das sich wenig südwestlich des Ortes mit dem Berg Arakmeer bis auf 2.356 m über dem Meeresspiegel erhebt.[1] Das Dorf befindet sich in einem Hochtal über dem Fluss Awarskoje Koissu, eines rechten Nebenflusses des Sulak, gut 60 Kilometer Luftlinie südwestlich der Republikhauptstadt Machatschkala und 12 Kilometer südöstlich des Rajonzentrums Unzukul. Es wird von Awaren bewohnt. Anfang 2011 hatte das Dorf circa tausend Einwohner.[2]

Zur Landgemeinde, deren Verwaltung sich in Balachani befindet, gehören noch die kleinen Dörfer Moksoch (7 km nordwestlich)[2] und Schulatuta.[3] Das Dorf besitzt eine Schule.[2]

Eine der beiden Selbstmordattentäterinnen der Anschläge auf die Moskauer Metro 2010, Mariam Scharipowa, kam aus Balachani.[2]

Einzelnachweise

  1. Sowjetische Generalstabskarte 1:100.000. Blatt K-38-58 (Ausgabe 1984)
  2. a b c d Klaus-Helge Donath: Die Heimat der Schwarzen Witwen. In: die tageszeitung. 31. Januar 2011, abgerufen am 31. Januar 2011 (deutsch).
  3. OKATO

Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”