Manuel Baldizón

Manuel Baldizón (* 6. Mai 1970 in Flores) ist ein guatemaltekischer Politiker.

Leben

Baldizón wurde in seiner Heimatregion Petén innerhalb von wenigen Jahren als Unternehmer reich.[1]

Er ist Fraktionsvorsitzender der Partei „Erneuerte demokratische Freiheit“ (Lider) und ein bekennender Befürworter der Todesstrafe.[2]

Er trat bei der Präsidentschaftswahl in Guatemala 2011 als Kandidat an. Er versprach die Einführung von öffentlichen Hinrichtungen und die Auflösung der Polizei zugunsten einer militärisch strukturierten Nationalgarde.[1] Seine Vizepräsidentschaftskandidatin war Raquel Blandon, die Ex-Frau des früheren Präsidenten Vinicio Cerezo. In der ersten Runde wurde er mit 23,2% Zweitplatzierter der 10 zur Wahl zugelassenen Kandidaten. In der Stichwahl am 6. November 2011 unterlag er mit 45,98% dem Ex-General Otto Perez Molina.[3][1]

Einzelnachweise

  1. a b c Cecibel Romero: Ein General für Guatemala. In: die tageszeitung. 7. November 2011, abgerufen am 7. November 2011 (deutsch).
  2. Toni Keppeler: Todesstrafe durch die Hintertür. In: die tageszeitung. 8. Oktober 2010, abgerufen am 11. Oktober 2010 (deutsch).
  3. Internetseite des guatemaltekischen Wahlgerichts (Spanisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Manuel Baldizón — Manuel Antonio Baldizón Méndez Diputado del Congreso, Guatemala por Lis …   Wikipedia Español

  • Manuel Baldizón — Member of the Congress of Guatemala Incumbent Assumed office January 2004 Personal details Born 6 May 1970 Flores, El Petén, Guatemala Nationality …   Wikipedia

  • Manuel Ayau — Dr. Manuel F. Ayau Cordón (December 27, 1925 August 4, 2010) was the Founder of the Universidad Francisco Marroquín in Guatemala, a leading private University in Latin America. He was born in Guatemala City, on December 27, 1925. After diverse… …   Wikipedia

  • Renewed Democratic Liberty — Libertad Democrática Renovada Secretary General Manuel Baldizón Founded 2010 (2010) Split from National Unity of Hope …   Wikipedia

  • Élection présidentielle guatémaltèque de 2011 — Une élection présidentielle se tient au Guatemala en 2011. Elle a pour but d élire un président et un vice président pour un mandat de quatre ans. Au même moment se tiennent également des élections législatives et municipales. Sommaire 1 Campagne …   Wikipédia en Français

  • Libertad Democrática Renovada — Secretario/a general Manuel Baldizón Sede Ciudad de Guatemala, Guatemala Congreso de Guatemala …   Wikipedia Español

  • Otto Pérez Molina — Diputado del …   Wikipedia Español

  • Guatemala — <p></p> <p></p> Introduction ::Guatemala <p></p> Background: <p></p> The Maya civilization flourished in Guatemala and surrounding regions during the first millennium A.D. After almost three… …   The World Factbook

  • September 2011 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert     ◄ | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er         ◄ | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013… …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Pérez Molina — Portrait d Otto Pérez Molina, en 2011 Mandats Président de la République du Guatemala (élu) …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”