Barnhausen
Barnhausen
Koordinaten: 52° 6′ N, 8° 20′ O52.1053190463898.3383440972222Koordinaten: 52° 6′ 19″ N, 8° 20′ 18″ O
Fläche: 11,14 km²
Einwohner: 915 (2006)
Eingemeindung: 1. Juli 1969
Postleitzahl: 33829
Vorwahl: 05425
Karte

Lage von Barnhausen in Borgholzhausen

Barnhausen ist ein Ortsteil der Stadt Borgholzhausen im Kreis Gütersloh, Nordrhein-Westfalen. Am 1. Juli 1969 wurde die bis dahin eigenständige, im Amt Borgholzhausen, Landkreis Halle, gelegene Gemeinde in die Stadt Borgholzhausen eingegliedert.[1] Am 1. Januar 1973 wurde Barnhausen als Teil der Stadt Borgholzhausen dem Kreis Gütersloh angeschlossen.

Einwohnerentwicklung

Nachfolgend dargestellt ist die Einwohnerentwicklung von Barnhausen in der Zeit als selbständige Gemeinde im Kreis Halle[2]. Am 1. Oktober 1928 bildete die Gemeinde zusammen mit dem Gutsbezirk Brincke die neue Gemeinde Brincke, die im Jahr 1929 in Barnhausen umbenannt wurde.[3] Die Zahlen schließen den Gutsbezirk Brincke und die Gemeinde Winkelshütten mit ein.

Bevölkerungsentwicklung in Barnhausen
zwischen 1817 und 1965
Jahr Einwohner
1817 1093
1900 989
1939 735
1946 1132
1961 864
1965 870

Einzelnachweise

  1. Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970.
  2. Landkreis Halle (Westf.) 1816-1969, 150 Jahre Landkreis Halle (Westf.), S. 132
  3. Stephanie Reekers: Die Gebietsentwicklung der Kreise und Gemeinden Westfalens 1817 – 1967. Aschendorff, Münster (Westfalen) 1977, ISBN 3-402-05875-8.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Gemeinden Westfalens A-G — Diese Liste enthält alle Gemeinden Westfalens mit ihren Gebietsveränderungen ab 1858. Die Gemeinden des lippischen Landesteils werden erst ab ihrer Zugehörigkeit zum Land Nordrhein Westfalen mit ihren Gebietsänderungen aufgeführt. Die Zahlen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden Westfalens A–G — Diese Liste enthält alle Gemeinden Westfalens mit ihren Gebietsveränderungen ab 1858. Die Gemeinden des lippischen Landesteils werden erst ab ihrer Zugehörigkeit zum Land Nordrhein Westfalen mit ihren Gebietsänderungen aufgeführt. Die derzeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste aller Gemeinden Nordrhein-Westfalens A–G — Diese Liste enthält alle Gemeinden Nordrhein Westfalens mit ihren Gebietsveränderungen. Die Gemeinden des lippischen Landesteils werden erst ab ihrer Zugehörigkeit zum Land Nordrhein Westfalen mit ihren Gebietsänderungen aufgeführt. Die derzeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Borgholzhausen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Borgholzhausen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Halle — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm — Die Liste der Orte im Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm listet die amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm auf.[1] Systematische Liste Alphabet der… …   Deutsch Wikipedia

  • Distrikt Bielefeld — Lage im Rheinbund (um 1811) Basisdaten (1811) Bestehen: 1807–1813 Königreich: Westphalen …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Halle (Westf.) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Halle in Westfalen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”