Abdur Rahman Khan
Emir Abdur Rahman Khan
Abdur Rahman Khan

Abdur Rahman Khan (Paschtu und Persischعبدالرحمن‌خان‎, DMG ʿAbdu-r-Raḥmān-Ḫān; * 1844; † 1. Oktober 1901) war von 1880 bis 1. Oktober 1901 Emir von Afghanistan.

Abdur Rahman Khan war der dritte Sohn von Mohammed Afzal Khan, des afghanischen Emirs von 1866 bis 1874. Nach der Niederlage von Mohammed Ayub Khan in der „Schlacht von Kandahar“ am 1. September 1880 wurde Abdur Rahman Khan von den Briten als dessen Nachfolger akzeptiert. Damit endete der Zweite Anglo-Afghanische Krieg. Die Kontrolle über die afghanische Außenpolitik musste von ihm an die Briten abgegeben werden, Abdur Rahman Khan erhielt dafür eine jährliche finanzielle Unterstützung.

Die Briten und Russland einigten sich 1893 über die Linie zwischen Afghanistan und Britisch-Indien (heute Pakistan), die sogenannte Durand-Linie. Verhandlungsführer der Briten in Kabul war der britische Diplomat Mortimer Durand.

Innerhalb der geschaffenen Grenzen des Landes gelang es Abdur Rahman, genannt der eiserne Emir, mit seiner straff organisierten Armee die Macht der Stammeshäuptlinge einzuschränken und die Kontrolle über die zahlreichen ethno-linguistischen Gruppen im Landesinneren auszubauen. Er hinterließ ein Land mit organisierter Zentralverwaltung. Er war dabei so erfolgreich, dass sein Sohn und designierter Nachfolger nach seinem Tod ohne die sonst üblichen Thronfolgekämpfe die Herrschaft antreten konnte.

In seiner Amtszeit schlug er eine Vielzahl von Rebellionen nieder.

Er führte aber auch wichtige Reformen durch. Dazu gehörte die Einführung einer zentralen Regierung. Von manchen Afghanen wird er als "Bismarck von Afghanistan" bezeichnet.

Sein Sohn Habibullah Khan führte diese Reformen fort.

Literatur

  • Jules Stewart: On Afghanistan's Plains. The Story of Britain's Afghan Wars. I. B. Tauris, London/New York 2011. ISBN 978-1-844885-717-9.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abdur Rahman Khan — Abdur Rahman Khan. Abdur Rahman Khan (1844 – 1 de octubre de 1901) fue un emir de Afganistán que gobernó desde 1880 hasta 1901. Su abuelo fue Dost Mohammad Khan, quien nombró como su heredero al tercero de sus hijos, Sher Ali Khan. Abdur Rahman… …   Wikipedia Español

  • Abdur Rahman Khan — For other people with the same given name, see Abdur Rahman (disambiguation). Abdur Rahman Khan Emir of Afghanistan Abdur Rahman Khan Reign May 31, 1880 – Octobe …   Wikipedia

  • Abdur Rahman Khan — Pour les articles homonymes, voir Khan (homonymie). Abdur Rahman Khan Abdur Rahman en uniforme d apparat. Titre …   Wikipédia en Français

  • Abdur Rahman — For other uses, see Abdur Rahman (disambiguation). Abdur Rahman Gender Male Language(s) Arabic Origin Meaning Servant of (the most Gracious) Allah Abdur Rahman (Arabic …   Wikipedia

  • Abdour Rahman Khan — Abdur Rahman Khan Abdur Rahman Khan Abdur Rahman Khan (ou Abdour Rahman Khan), né en 1844 et mort à Kaboul le 1er octobre 1901, est émir d Afghanistan (1880 1901). Pet …   Wikipédia en Français

  • Amir Abdul Rahman Khan — Emir Abdur Rahman Khan Abdur Rahman Khan Abdur Rahman Khan (* 1844; † 1. Oktober 1901) war von 1880 bis 1. Okto …   Deutsch Wikipedia

  • Akhtar Abdur Rahman — General Akhtar Abdur Rahman (Urdu: اختر عبد الرحمن) was the Director of Inter Services Intelligence (ISI), Pakistan s powerful intelligence agency, during the 1980s. Abdur Rahman was the mastermind, with the support of United States, behind the… …   Wikipedia

  • Abdur — is a personal name. People with this name include:*Abdur Rahman bin Awf (died 652), Sahābi *Abdur Rahman Khan (c. 1842 1901, Emir of Afghanistan *Abdur Rahman al Mu allimee al Yamani (1895 1966), Yemeni imam *Abdur Rab Nishtar (1899 1958),… …   Wikipedia

  • Khan (name) — Khan (Nasta liq: خان) is a surname from Asia. The name dates back to the 10th century CE. It can have one of several connotations, all related to some extent to the title of Khan, historically granted to Muslim rulers. Aryanisation of South Asia… …   Wikipedia

  • Khan (Familienname) — Khan ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”