Moravia (1883)

MORAVIA

Schiffsdaten
Flagge: Civil Ensign of the United Kingdom.svg Großbritannien

Deutsches ReichDeutsches Reich Deutsches Reich

Schiffstyp: Dampfschiff mit Hilfsbesegelung
Heimathafen: Hamburg
Stapellauf: 4.August 1883
Bauwerft: A.&J. Inglis Ltd. Glasgow
Reederei: HAPAG
Einsatzzweck: Passagierschiff

Auswandererschiff

Technische Daten
Schiffsvermessung: 3.739 gross tons
Länge : 361,3 ft (110 m)
Breite : 40,7 ft (12,4 m)
Max. Tiefgang:
Baunummer: 176
Maschine
Antrieb: Dampfmaschine
Geschwindigkeit: max. 12 Knoten (22 Km/h)
Leistung:
Schrauben: 1
Schornsteine: 1
Masten: 2
Sonstiges
Passagiere 1.Klasse: 100

2.Klasse: 1200

Besatzung: 50

Die Moravia, vom Stapel gelaufen als Bengore Head , war ein Passagierdampfer, den die Hamburger HAPAG-Reederei 1883 von der Ulster Steamshipping Company kaufte und als Auswandererschiff für die Überfahrt deutscher Auswanderer in die Vereinigten Staaten von Amerika nutzte. Der Name Moravia steht für die lateinische Bezeichnung für Mähren.

Der Segeldampfer hatte einen eisernen Rumpf mit zwei Masten und einem Schornstein. In der 1. Klasse waren Kapazitäten für 100 Passagiere, in der 2. Klasse für 1200 Gäste.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Schiff wurde 1883 in Glasgow bei der Werft A. & J. Inglis Ltd gebaut. Die Indienststellung bei der Ulster Line als Bengore Head war am 4. August 1883. Im gleichen Jahr wurde das Schiff an die HAPAG verkauft. In den Jahren 1883 und 1894 verkehrte die Moravia zwischen Hamburg und New York. Im Jahr 1893 fuhr das Schiff auch zweimal die Linie Christianssand-New York. Die Moravia wurde 1898 an die Sloman Line verkauft. Am 12. Februar 1899 erlitt die Moravia Schiffbruch auf Sable Island. Dabei kam niemand ums Leben.

Trivia

Das Schiff erlangte vor allem durch die Tatsache traurige Berühmtheit, dass es im Jahre 1892 in der Nacht vom 17. auf den 18. August den Hamburger Hafen ungeachtet der seinerzeit dort herrschenden Choleraepidemie verließ. Auf See gab es 22 Opfer der Krankheit, die zur Empörung der New Yorker auf hygienische Mängel in der Hamburger Trinkwasserversorgung zurückzuführen waren. [1]

Einzelnachweise

  1. Bericht über die Entwicklung der Choleraepedimie in Hamburg[1]

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Moravia — steht für: Mähren, lateinische Bezeichnung in historischen Kontext KFNB – Moravia, österreichische Lokomotive, siehe KFNB – Austria und Moravia das Dampfschiff Moravia (1883) von HAPAG Moravia (Bier) Personen namens Moravia: Alberto Moravia… …   Deutsch Wikipedia

  • Moravia — For other uses, see Moravia (disambiguation). Moravia (green and red) in relation to the current regions of the Czech Republic …   Wikipedia

  • List of molluscs recorded in the Czech Republic — There are 243 species of molluscs living in the wild in the Czech Republic. In addition there are at least 11 gastropod species in greenhouses.There are 215 gastropod species (50 freshwater and 165 land species) and 28 bivalve species living in… …   Wikipedia

  • ZIONISM — This article is arranged according to the following outline: the word and its meaning forerunners ḤIBBAT ZION ROOTS OF ḤIBBAT ZION background to the emergence of the movement the beginnings of the movement PINSKER S AUTOEMANCIPATION settlement… …   Encyclopedia of Judaism

  • List of Czech and Slovak Jews — There was a large and thriving community of Jews, both religious and secular, in Czechoslovakia before World War II. Many perished after the Holocaust. Today, nearly all of the survivors inter married and assimilated into the Czech and Slovak… …   Wikipedia

  • Brno —   Statutory city   Montage of Brno • Left, row 1: Cathedral of St. Peter and Paul on Petrov hill • Left, row 2: Veveří Castle • Left, row 3: Hi …   Wikipedia

  • ITALIE - Langue et littérature — Traiter de l’esthétique d’une langue, c’est se faire chasseur d’ombres. La linguistique moderne a assez démontré qu’une langue en soi n’est ni belle ni laide, que les considérations par lesquelles on justifie tel ou tel choix sont inspirées par… …   Encyclopédie Universelle

  • Dacians — See also: Dacia, Getae, and Thracians Statues of Dacians surmounting the Arch of Constantine[1] (i.e. southern side, left) The Dacians (Latin …   Wikipedia

  • Austria — Austrian, adj., n. /aw stree euh/, n. a republic in central Europe. 8,054,078; 32,381 sq. mi. (83,865 sq. km). Cap.: Vienna. German, Österreich. * * * Austria Introduction Austria Background: Once the center of power for the large Austro… …   Universalium

  • Historia de la República Checa — Contenido 1 Prehistoria 2 Primeros asentamientos eslavos 3 El Imperio de la Gran Moravia 4 Reino de Bohemia 5 …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”