Berend Harms

Berend Harms (auch Berend Harms-Bilsen[1]; * 27. März 1939 in Bilsen) ist ein deutscher Politiker (SPD).

Leben

Harms studierte nach dem Abitur Physik und Mathematik in Hamburg. 1966 legte er das Staatsexamen ab und schloss ein Philosophie-Studium an. Er war als Wissenschaftlicher Mitarbeiter, unter anderem der Max-Planck-Gesellschaft, tätig und unterrichtete in Hamburg und Quickborn an einer Schule. 1970 legte er das Zweite Staatsexamen ab.

1971 wurde Harms über die SPD-Landesliste in den Landtag Schleswig-Holsteins gewählt. 1975, 1979 und 1983 zog er erneut über die Landesliste in den Landtag ein. Er gehörte einer Vielzahl von Landtagsausschüssen an und war 1978/1979 Vorsitzender des Volksbildungsausschusses. 1987 schied er aus dem Landtag aus.

Er war Mitglied des Kreistages des Kreises Pinneberg und von 1991 bis 2003 Landrat des Kreises. Seine Nachfolge trat Wolfgang Grimme (CDU) an.[2]

Harms ist Mitglied der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft und der Arbeiterwohlfahrt.

Weblinks

  • Berend Harms im Landtagsinformationssystem Schleswig-Holstein

Einzelnachweise

  1. Angaben in der Deutschen Nationalbibliothek
  2. Die Landräte des Kreises Pinneberg

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berend — ist als Variante des Namens Behrendt der Familienname folgender Personen: Alice Berend (1878–1938), deutsche Schriftstellerin Charlotte Berend Corinth (1880–1969), deutsche Künstlerin Eduard Berend (1883–1972), deutscher Germanist Elvira Berend… …   Deutsch Wikipedia

  • Harms — ist eine norddeutsch friesische Variante des Vornamens Hermann(s). Es ist der Name von Anton Friedrich Harms (1695–1743), Maler, Bühnenbildner und Kunstschriftsteller; Sohn von Johann Oswald Harms Berend Harms (* 1939), deutscher Politiker (SPD)… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages (Schleswig-Holstein) (7. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 7. Wahlperiode (24. Mai 1971 bis 24. Mai 1975). Präsidium Präsident: Dr. Helmut Lemke (CDU) Erster Vizepräsident: Kurt Schulz (SPD) Zweiter… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages (Schleswig-Holstein) (8. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 8. Wahlperiode (26. Mai 1975 bis 26. Mai 1979). Präsidium Präsident: Dr. Helmut Lemke (CDU) Erster Vizepräsident: Kurt Hamer (SPD) Zweiter Vizepräsident …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages (Schleswig-Holstein) (9. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 9. Wahlperiode (29. Mai 1979 bis 12. April 1983). Präsidium Präsident: Dr. Helmut Lemke (CDU) Erster Vizepräsident: Kurt Hamer (SPD) Zweiter… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages Schleswig-Holstein (7. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 7. Wahlperiode (24. Mai 1971 bis 24. Mai 1975). Präsidium Präsident: Dr. Helmut Lemke (CDU) Erster Vizepräsident: Kurt Schulz (SPD) Zweiter… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages Schleswig-Holstein (8. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 8. Wahlperiode (26. Mai 1975 bis 26. Mai 1979). Präsidium Präsident: Dr. Helmut Lemke (CDU) Erster Vizepräsident: Kurt Hamer (SPD) Zweiter Vizepräsident …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages Schleswig-Holstein (9. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 9. Wahlperiode (29. Mai 1979 bis 12. April 1983). Präsidium Präsident: Dr. Helmut Lemke (CDU) Erster Vizepräsident: Kurt Hamer (SPD) Zweiter… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages (Schleswig-Holstein) (10. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 10. Wahlperiode (12. April 1983 bis 2. Oktober 1987). Inhaltsverzeichnis 1 Präsidium 2 Zusammensetzung 3 Fraktionsvorsitzende 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages Schleswig-Holstein (10. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 10. Wahlperiode (12. April 1983 bis 2. Oktober 1987). Inhaltsverzeichnis 1 Präsidium 2 Zusammensetzung 3 Fraktionsvorsitzende …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”