Berend Jacobsen Karpfanger
Berend Jacobsen Karpfanger-Statue am Sockel der Hamburger Kersten-Miles-Brücke

Berend Jacobsen Karpfanger (* 1622; † 11. Oktober 1683 Reede von Cádiz) war der Kapitän des hamburgischen Konvoischiffes Wapen von Hamburg, das die Handelsschiffe der Hansestadt vor den Piraten der nordafrikanischen Barbareskenstaaten schützen sollte.

Leben

Ehemaliges Fensterbild im Weinkeller des Hamburger Rathauses mit Abbild von Karpfanger

Karpfanger war zunächst Kapitän und Reeder seiner vom Vater geerbten Schiffe. Es gelangen ihm bedeutende Erfolge bei der Bekämpfung des Piratenunwesens. Im Zuge dieser Erfolge vergrößerte er seinen Bestand an Schiffen durch erbeutete Piratenschiffe.

Im Jahr 1674 wurde Karpfanger für seine Verdienste zum Admiral ernannt. Er übernahm als Convoykapitän zuerst das Kommando über das Konvoischiff Leopoldus Primus (bzw. Leopold I.) und später über die Wapen von Hamburg, welche die Hamburgische Admiralität 1668 zum Schutz der Handelsschiffe vor den Barbaresken hatte bauen lassen.

Während das Schiff im Hafen von Cádiz lag, brach am 10. Oktober 1683 im Bug der Fregatte ein Feuer aus, das sich schnell über das ganze Schiff ausbreitete. Während die Mannschaft verzweifelt zu löschen versuchte, erreichte das Feuer schließlich die Pulverkammer, wodurch das Schiff explodierte. Die Ursache des Brandes blieb jedoch unbekannt. Admiral Karpfanger, 42 von 170 Mann der Mannschaft und 22 von 50 Soldaten fanden den Tod. Die Leiche des Admirals empfing alle förmlichen Ehren von den im Hafen ankernden Schiffen und wurde mit einer großen Zeremonie auf dem Fremdenfriedhof an der Küste von Puntales (Cádiz) beerdigt. Am Grabmal errichtete König Karl II von Spanien ein Monument zu Ehren des Admirals. Es stand 125 Jahre bis 1808. Dann wurde der Friedhof durch die Franzosen beseitigt, weil man Platz für die Erweiterung der Festung brauchte.

Erinnerungskultur

Literatur

  • W. von Melle: Karpfanger, Berend Jacobsen. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 15, Duncker & Humblot, Leipzig 1882, S. 419 f.
  • Ernst Baasch: Hamburgs Convoyschiffahrt und Convoywesen. Ein Beitrag zur Geschichte der Schiffahrt und Schiffahrtseinrichtungen im 17. und 18. Jahrhundert, Hamburg 1896
  • Reinhold von Werner: Admiral Karpfanger. Eine Erzählung aus Hamburgs Vorzeit, München 1899.
  • Oskar G. Foerster: Admiral Karpfanger. Vom heldischen Leben und Sterben eines deutschen Seemannes, Berlin 1941.
  • Ulrich Komm: Mit Breitseite und Enterbeil. Militärverlag der DDR 1971 (Roman unter Beachtung der historisch belegten Fakten)
  • Wolfgang Quinger: 'Wappen von Hamburg' I. Ein Konvoischiff des 17. Jahrhunderts, Hinstorff Verlag, Rostock 1980.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berend Jacob Karpfanger — Statue am Sockel der Hamburger Kersten Miles Brücke Berent Jakobsen Karpfanger (* 1622; † 10. Oktober 1683 Reede von Cádiz) war der Kapitän des hamburgischen Konvoischiffes …   Deutsch Wikipedia

  • Karpfanger — Berend Jacob Karpfanger Statue am Sockel der Hamburger Kersten Miles Brücke Berent Jakobsen Karpfanger (* 1622; † 10. Oktober 1683 Reede von Cádiz) war der Kapitän des hamburgischen Konvoischiffes …   Deutsch Wikipedia

  • Admiral Karpfanger — die Bark vor ihrer Umbenennung in Admiral Karpfanger p1 …   Deutsch Wikipedia

  • Berent Jakobsen Karpfanger — Berend Jacob Karpfanger Statue am Sockel der Hamburger Kersten Miles Brücke Berent Jakobsen Karpfanger (* 1622; † 10. Oktober 1683 Reede von Cádiz) war der Kapitän des hamburgischen Konvoischiffes …   Deutsch Wikipedia

  • Berentsen Karpfanger — Berend Jacob Karpfanger Statue am Sockel der Hamburger Kersten Miles Brücke Berent Jakobsen Karpfanger (* 1622; † 10. Oktober 1683 Reede von Cádiz) war der Kapitän des hamburgischen Konvoischiffes …   Deutsch Wikipedia

  • Convoykapitän — war die Bezeichnung für Kapitäne der Hansestädte Hamburg, Bremen und Lübeck, die in der Frühen Neuzeit mit stadteigenen Kriegsschiffen Geleitschutz für die Handelsflotte der Reeder leisteten. Konvoischutz wurde auf allen Routen gegeben, auf denen …   Deutsch Wikipedia

  • Wapen von Hamburg (1669) — Modell der Wapen von Hamburg (I). Es basiert auf einer modernen Rekonstruktion. Schiffsdaten Name: (Das) Wapen von Hamburg (I) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bedeutender Seeunfälle 1500 bis 1899 — Die Liste bedeutender Seeunfälle enthält Unfälle auf See, bei denen es zum Verlust von Menschenleben kam oder hoher Sachschaden entstanden ist, in chronologischer Abfolge: Inhaltsverzeichnis 1 Chronik 1.1 Antike–1499 1.2 1500–1799 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Hamburg — Hamburger Persönlichkeiten, die wichtig für Hamburg und seine Geschichte sind, die also hier maßgeblich gewirkt haben oder deren Person eng mit dem Namen „Hamburg“ verbunden wird, sind nachfolgend aufgeführt. Am Ende der Liste sind weitere… …   Deutsch Wikipedia

  • Wapen von Hamburg (1686) — Schiffsmodell der Wapen von Hamburg (II)[1] ohne Masten und Takelage. Schiffsdaten Name: Wapen von Hamburg (II) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”