Bernhard Graf (Kunsthistoriker)

Bernhard Graf (* 27. März 1962 in Landshut) ist ein deutscher Historiker, Kunsthistoriker, Germanist und Dokumentarfilmer.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach seinem Studium in Germanistik, Geschichte und Kunstgeschichte wurde Graf 1990 an der Ludwig-Maximilians-Universität München in der Neueren Deutschen Literatur bei Dietz-Rüdiger Moser mit dem Thema Oberdeutsche Jakobsliteratur – Eine Studie über den Jakobuskult in Bayern, Österreich und Südtirol promoviert. 1995 folgte die zweite, interdisziplinäre Promotion in den Hauptfächern Kunstgeschichte und Geschichte bei Hermann Bauer und Friedrich Prinz mit der Dissertation Discordia inter regnum et sacerdotium – Gregorianisches Kunstwollen im Investiturstreit mit besonderer Berücksichtigung der Lambacher Fresken.

Seit 1985 arbeitet Graf als Drehbuchautor und Regisseur beim Bayerischen Rundfunk in den Redaktionen „Kirche und Welt“, „Kulturberichte“, „Medizin“, „Kunst und Literatur“, „Geschichte und Gesellschaft“ und „Sonderprojekte“. Zudem lehrt er seit 1996 an der Ludwig-Maximilians-Universität, an der Technischen Universität Darmstadt und an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Graf konzipierte zahlreiche historische und kunsthistorische Ausstellungen, u.a. für das Haus der Bayerischen Geschichte, das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus ("Auf alten Wegen Europa neu entdecken") sowie für das Erzbistum München-Freising ("Ewig in der Fremde, Bischof Benno von Meißen"). Den Schwerpunkt seiner wissenschaftlichen Arbeit bildet die Darstellbarkeit von Geschichte und Kunstgeschichte in Film und Fernsehen.

Schriften (Auswahl)

  • Die schönsten Brücken der Welt, Erftstadt 2007.
  • Brücken, die die Welt verbinden, München - London - New York 2002.
  • Zauber edler Steine, Kunst, Macht und Magie, München - London - New York 2001.
  • Buildings, that changed the world, München - London - New York 1999.
  • Auf Jakobs Spuren in Bayern, Österreich und in der Schweiz, Rosenheim 1994.
  • Auvergne und Limousin, Von Lyon durch das Zentralmassiv, München - Zürich 1993.

Dokumentarfilme (Auswahl)

Mittelalter

  • Kaiser Ludwig IV. der Bayer, 2008 (Buch und Regie)
  • Adelsmacht und Bürgerstolz, Franken im Mittelalter, 2004 (Buch und Regie)
  • Der Turm voller Gulden, Die Reichen Herzöge von Baiern-Landshut, 2003 (Buch und Regie)
  • Kaiser Otto III., Erneuerer des Reiches, 2002 (Buch und Regie)
  • Die Klöster, Die Zeit der Romanik, 1994 (Buch und Regie)

Neuzeit

  • Bayern und Italien, Zwischen Sehnsucht und Hoffnung, 2010 (Buch und Regie)
  • Max Emanuel, Der Blaue Kurfürst, 2007 (Buch und Regie)
  • Königreich Bayern, König Max I. Joseph, 2006 (Buch und Regie)
  • Bayern und Tirol, „Werft sie den Berg hinab“, 2009 (Buch und Regie)
  • Feuer, Pest und Tod, Baiern im 30jährigen Krieg, (zweiteilig), 1998 (Buch)

Künstlerporträts

  • Johann Michael Rottmayr, Genie der barocken Farbe, 2004 (Buch und Regie)
  • Zwischen Barock und Rokoko, Der Hofbildhauer Balthasar Permoser, 2001 (Buch und Regie)
  • Diego Velázquez, Hofmarschall und Maler, 1999 (Buch und Regie)

Architektur und Gartenkunst

  • Die Münchner Glaskunst erobert die Welt, 2008 (Buch und Regie)
  • Schatzkammer Bayern, Burgen und Schlösser (mehrteilig), 2006-2009 (Buch und Regie)
  • Gabriel von Seidl (zweiteilig), 2004 (Buch und Regie)
  • Paradiese auf Erden (mehrteilig), 2002–2005 (Buch und Regie)

Musikgeschichte

  • Eingetaucht in die Ewigkeit, Augsburg - die bayerische Mozartstadt, 2011 (Buch und Regie)

Naturgeschichte

  • Von Katzen und Menschen, Geschichte einer eigenwilligen Beziehung, 2006 (Buch und Regie)
  • Ein Diamant für Bayern, Der Blaue Wittelsbacher, 2011 (Buch und Regie)

Geschichte der Medizin

  • Freispruch für den "Wasserdoktor", Die Kneipp-Prozesse und ihre Folgen, 1998 (Buch und Regie)
  • Sebastian Kneipp und seine Zeit, 1998 (Buch und Regie)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernhard Graf — ist der Name folgender Personen: Bernhard Graf (Politiker) (1825–1875), Schweizer Politiker und Richter Bernhard Graf (Kunsthistoriker) (* 1962), deutscher Kunsthistoriker und Dokumentarfilmer Bernhard Graf (Skirennläufer) (* 1988),… …   Deutsch Wikipedia

  • Graf (Familienname) — Graf ist ein deutscher Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Bauer (Kunsthistoriker) — Hermann Bauer (* 12. Dezember 1929 in Dorfen, Oberbayern; † 21. Januar 2000 in München) war ein deutscher Kunsthistoriker. Bauer war der Sohn des Schriftstellers Josef Martin Bauer ( So weit die Füße tragen ). Bauers Forschungsschwerpunkt war die …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Träger des Ordens Pour le Mérite für Wissenschaften und Künste — Dies ist die Liste der Träger des Ordens Pour le Mérite für Wissenschaften und Künste nach Aufnahmedatum. „Der Orden Pour le mérite für Wissenschaften und Künste, den König Friedrich Wilhelm IV. von Preußen, beraten durch Alexander von Humboldt,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gra — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Vitzthum von Eckstädt — Bertold Georg Graf Vitzthum von Eckstädt, auch Georg Graf Vitzthum (* 14. Mai 1880 in Oberlößnitz; † 16. Dezember 1945 in Göttingen) war ein deutscher Kunsthistoriker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke (Auswahl) 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ze — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Moltke (Adelsgeschlecht) — Stammwappen der von Moltke Moltke ist der Name eines alten mecklenburgischen Adelsgeschlechts. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Rot — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”