Beroe (Amme der Semele)

Beroe (griechisch Βερόη) ist in der griechischen Mythologie die Amme der Semele, einer Geliebten des Zeus.

Ovid[1] und Hyginus Mythographus[2] berichten, dass Hera, die eifersüchtige Gattin des Zeus, die Gestalt Beroes annimmt und Semele in dieser Gestalt dazu überredet, eine Bitte an Zeus zu richten: Um sich zu überzeugen, dass es sich bei ihm wirklich um Zeus handelt, solle er sich ihr in seinem ganzen Glanz zeigen. Da sie sich die Bitte von Zeus nicht wieder ausreden lässt, erfüllt er ihr den Wunsch, woraufhin Semele von seinem Glanz vernichtet wird.

Nonnos von Panopolis erwähnt ebenfalls eine Amme der Semele, die bei ihm jedoch namenlos bleibt.[3]

Literatur

Einzelnachweise

  1. Ovid Metamorphosen 3, 278.
  2. Hyginus Mythographus Fabulae 167; 179.
  3. Nonnos Dionysiaka 8, 181 ff.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beroe — (griechisch Βερόη) ist in der griechischen Mythologie: Beroe (Amme der Semele), die Amme der Semele Beroe (Nymphe), Tochter der Aphrodite und des Adonis, Namensgeberin der phönizischen Stadt Berytos Beroe (Nereide), eine Nereide oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Berŏë [1] — Berŏë, 1) Tochter der Aphrodite u. des Adonis, Gattin des Dionysos. 2) B., Amme der Semele, in deren Gestalt Here die Semele überredete, von Jupiter die Erscheinung in seinem ganzen Gottesglanze zu verlangen. 3) B., Begleiterin im Gefolge des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Beroë [1] — BERŎË, es, der Semele Amme, deren Gestalt die Juno annahm, als sie die Semele listiglich beredete, den Jupiter zu bitten, auf die Art zu ihr kommen, wie er zur Juno zu kommen pflegete, weil sie wohl wußte, daß, wenn solches geschähe, sie von… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Beroë — Beroë, myth., Tochter des Adonis und der Venus; Amme der Semele; gehört in den Kreis der Dionysosmythe …   Herders Conversations-Lexikon

  • Semele (Mythologie) — Semele (griechisch Σεμέλη) ist in der griechischen Mythologie die Tochter der Harmonia und des Kadmos, des Gründers von Theben und die Mutter des Dionysos. Jupiter und Semele von Gustave Moreau (1894/95) …   Deutsch Wikipedia

  • Semĕle — Semĕle, 1) Tochter des Kadmos u. der Harmonia, Geliebte des Zeus. Here, eifersüchtig auf ihre Nebenbuhlerin, kam in der Gestalt von deren Amme, Beroë, zu ihr, suchte in ihr Zweifel gegen die Göttlichkeit ihres Geliebten zu erregen u. forderte sie …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Semĕle — Semĕle, Tochter des Kadmos von Theben und der Harmonia, Geliebte des Zeus, ließ sich, von Hera in Gestalt ihrer Amme Beroë verleitet, von Zeus die Gewährung einer Bitte geloben und bat ihn dann, sich ihr in seiner göttlichen Herrlichkeit zu… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Säerin — Semele (gr. Σεμέλη) ist in der griechischen Mythologie die Tochter der Harmonia und des Kadmos, des Gründers von Theben und die Mutter des Dionysos. Jupiter und Semele von Gustave Morea …   Deutsch Wikipedia

  • Dionysiaka — Dionysos´ Kampf mit den Indern, römisches Mosaik des 4. Jahrhunderts aus Tusculum Die Dionysiaka („Geschichten von Dionysos“) sind ein in der Spätantike verfasstes Epos, das das Leben und den Triumph des Dionysos und vor allem seine militärischen …   Deutsch Wikipedia

  • Mensch unter Menschen sein —   Diese Redewendung findet sich in dem kurzen Stück »Semele« von Schiller aus dem Jahr 1782. Es handelt von Zeus (Jupiters) Liebe zu Semele, einer Prinzessin von Theben. Die eifersüchtige Juno hat Semele in Gestalt ihrer alten Amme Beroe… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”