Bertrand Baguette
Bertrand Baguette (2010)

Bertrand Baguette (* 23. Februar 1986 in Verviers) ist ein belgischer Rennfahrer. Er wurde 2009 Meister der World Series by Renault.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Baguette begann seine Motorsportkarriere 2000 im Kartsport, den er bis 2003 ausübte. Danach wechselte der Nachwuchsrennfahrer 2004 in den Formelsport und startete in der belgischen Formel Renault 1.6. Er belegte in seiner Debütsaison, in der er für das Team seines Landsmannes Marc Goossens startete, mit zwei Siegen den dritten Gesamtrang. 2005 wechselte Baguette in den Formel Renault 2.0 Eurocup, in dem er zwei Jahre für Epsilon Euskadi an den Start ging. Nach Platz acht in der ersten Saison, wurde er 2006 Vierter in der Gesamtwertung. Darüber hinaus ging Baguette in den beiden Jahren auch in der französischen Formel Renault an den Start.

2007 wechselte der Belgier in die World Series by Renault. Für KTR startend wurde er 17. im Gesamtklassement. In der folgenden Saison blieb Baguette in der World Series by Renault und wechselte zu Draco Racing. Mit einem Sieg bei seinem Heimrennen in Spa-Francorchamps wurde er Siebter in der Gesamtwertung. Darüber hinaus startete Baguette bei einigen Rennen der Superleague Formula. 2009 blieb der Belgier bei Draco Racing und bestritt seine dritte Saison in der World Series by Renault. Mit drei Siegen gelang es Baguette den Meistertitel der Serie bereits ein Rennwochenende vor Schluss zu gewinnen.[1] Zum Saisonabschluss in Alcañiz gewann er beide Rennen.

Als Belohnung für den Gewinn der Meisterschaft in der World Series by Renault, erhielt Baguette im Dezember 2009 die Möglichkeit für Renault F1 Formel-1-Testfahrten zu absolvieren.[2] Außerdem bestritt er den letzten Formel-1-Testtag des BMW Sauber-Teams.[3] Nachdem er kein Cockpit in der Formel 1 erhalten hatte, entschied sich Baguette in die IndyCar Series zu wechseln. Dort startete er ab dem dritten Rennen der Saison für Conquest Racing, das Team seines Landmanns Eric Bachelaert.[4] Mit einem zehnten Platz als bestes Resultat belegte er am Saisonende den 22. Gesamtrang. 2011 erhielt Baguette kein Cockpit für eine komplette Saison und er wechselte zu Rahal Letterman Lanigan Racing, für die er am Indianapolis 500 teilnahm.[5] Er beendete das Rennen auf dem siebten Platz und belegte am Saisonende den 39. Gesamtrang. Außerdem nahm er für das Marc VDS Racing Team an zwei Rennen der FIA-GT1-Weltmeisterschaft teil. Zusammen mit seinem Teamkollegen Maxime Martin beendete er ein Rennen auf dem dritten Platz.

Statistik

Karrierestationen

Einzelergebnisse in der IndyCar Series

Saison Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 Punkte Rang
2010 Conquest Racing SAO
 
STP
 
ALA
20
LBH
24
KAN
20
INDY
22
TXS
22
IOW
17
WGL
18
TOR
16
EDM
14
MDO
11
SNM
23
CHI
12
KTY
10
MOT
25
HMS
15
  213 22.
2011 Rahal Letterman Lanigan Racing STP
 
ALA
 
LBH
 
SAO
 
INDY
7
TXS1
 
TXS2
 
MIL
 
IOW
 
TOR
 
EDM
 
MDO
 
NHA
 
SNM
 
BAL
 
MOT
 
KTY
 
LSV
 
30 39.

(Legende)

Einzelnachweise

  1. „Pic gewinnt - Baguette holt den Titel“ (Motorsport-Total.com am 20. September 2009)
  2. „Baguette: "Der Unterschied ist riesig"“ (Motorsport-Total.com am 1. Dezember 2009)
  3. „BMW Sauber F1 Team letztmals in Action“ (Motorsport-Total.com am 3. Dezember 2009)
  4. „Von Belgien in die USA: Baguette wechselt zu Conquest“ (Motorsport-Total.com am 22. März 2010)
  5. “Baguette returns to Indy” (indycar.com am 6. April 2011)

Weblinks

 Commons: Bertrand Baguette – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bertrand Baguette — Date de naissance 23 février 1986 (1986 02 23) (25 ans) Lieu de naissance Verviers, Belgique …   Wikipédia en Français

  • Bertrand Baguette — (born February 23 1986) is a Belgian racing driver. Since 2000, he has competed in various motorsport formulae.After a first season with Team KTR in the World Series by Renault in 2007, in which he took two podium finishes, he will in the… …   Wikipedia

  • Baguette (Begriffsklärung) — Baguette steht für: Baguette, ein langgestrecktes, knuspriges Weißbrot aus Frankreich Baguette (Handtasche), eine Art Handtasche Baguette de chef d orchestre (französisch), Bezeichnung für den Taktstock Ein Rechteckschliff bei Schmucksteinen… …   Deutsch Wikipedia

  • Baguette de coudrier — Sourcier Un sourcier du XVIIIe siècle dans un livre français sur les superstitions. Un sourcier est une personne qui recherche de l eau souterraine en utilisant des baguettes ou un pendule. Historiquement, les premiers sourciers utilisa …   Wikipédia en Français

  • IndyCar-Series-Saison 2010 — Die Izod IndyCar Series Saison 2010 war die 15. Saison der US amerikanischen IndyCar Series. Es war die erste Saison, in der Izod Titelsponsor der Serie war. Es wurden 17 Rennen ausgetragen. Die Saison begann am 14. März 2010 in São Paulo und… …   Deutsch Wikipedia

  • Formel-Renault-3.5-Saison 2009 — Die Formel Renault 3.5 Saison 2009 ist die zwölfte Saison der Formel Renault 3.5, der Hauptserie der World Series by Renault. Die Saison begann am 18. April 2009 auf dem Circuit de Catalunya und endete am 25. Oktober 2009 auf der neuen… …   Deutsch Wikipedia

  • Temporada 2009 de Fórmula Renault 3.5 — Anterior: 2008 Siguiente: 2010 La temporada 2009 de Fórmula Renault 3.5 comenzó el 18 de abril en el Circuito de Cataluña y terminó el 25 de Octubre, estrenando el circuito Motorland Aragón. Contenido 1 …   Wikipedia Español

  • IndyCar-Series-Saison 2011 — Der Sieger der IndyCar Series 2011: Dario Franchitti Die Izod IndyCar Series Saison 2011 war die 16. Saison der US amerikanischen IndyCar Series und die 100. Saison im US amerikanischen Monoposto Sport. Es wurden 18 Rennen an 17 Rennwochenenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Formula Renault 3.5 Series 2009 — Le championnat de Formula Renault 3.5 Series 2009 se déroule au sein des World Series by Renault du 18 avril au 25 octobre 2009. Sommaire 1 Pilotes et écuries 2 Règlement sportif 3 Courses de la saison 2009 …   Wikipédia en Français

  • World Series by Renault 2009 — Le championnat de World Series by Renault 2009 se déroule du 18 avril au 25 octobre 2009. Sommaire 1 Pilotes et écuries 2 Règlement sportif 3 Courses de la saison 2009 4 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”