Beuditz (Naumburg)
Beuditz
Stadt Naumburg
Koordinaten: 51° 5′ N, 11° 51′ O51.08916666666711.843055555556Koordinaten: 51° 5′ 21″ N, 11° 50′ 35″ O
Einwohner: 93 (31. Dez. 2003)
Eingemeindung: 1. Okt. 1991
Postleitzahl: 06618
Vorwahl: 03445

Beuditz ist ein Ortsteil von Naumburg (Saale) und liegt im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt. Es liegt etwa 5 km südöstlich vor Naumburg.

Geschichte

Die erste urkundliche Erwähnung von Beuditz erfolgt am 21. Juli 1040, als das vermutlich aus einer sorbischen Siedlung entstandene Dorf durch eine Schenkung des Königs Heinrich III. an das katholische Bistum Naumburg gelangte.[1]

Am 1. Oktober 1991 wird Beuditz nach Naumburg (Saale) eingemeindet.

Politik

Ortsbürgermeister ist Hubert Tomm.

Einzelnachweise

  1. Urkundenbuch des Hochstifts Naumburg I, Nr. 45



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beuditz — bezeichnet Beuditz (Kabelsketal), einen Ort in der Gemeinde Kabelsketal, Saalekreis, Sachsen Anhalt. Beuditz (Naumburg), einen Stadtteil von Naumburg (Saale), Sachsen Anhalt, Deutschland Beuditz (Weißenfels), einen Stadtteil von Weißenfels,… …   Deutsch Wikipedia

  • Naumburg/Saale — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Naumburg an der Saale — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Naumburg (Saale) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Prießnitz (Naumburg) — Prießnitz Stadt Naumburg (Saale) Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Roßbach (Naumburg) — Roßbach Gemeinde Naumburg Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Meyhen (Naumburg) — Meyhen Gemeinde Naumburg Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Eulau (Naumburg) — Eulau Stadt Naumburg Koordinaten: 51°& …   Deutsch Wikipedia

  • Cauerwitz — ist ein Ortsteil der Gemeinde Mertendorf im Burgenlandkreis in Sachsen Anhalt. Er liegt an der Wethau etwa 2 km nordwestlich des Hauptortes an der nach Beuditz (Naumburg) führenden Straße. Geschichte Der Ort wurde erstmals am 1. August 976… …   Deutsch Wikipedia

  • Almrich — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”