Bill Reid (Musiker)

Bill Reid (* 17. Juni 1926 in Lexington, Virginia; † 10. August 2009) war ein US-amerikanischer Bluegrass-Musiker und Radiomoderator. Reid erlangte zwischen 1951 und 1959 mit seiner Band Bill & Mary Reid and the Melody Mountaineers Bekanntheit im Radio.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Kindheit und Jugend

Bill Reid wurde 1926 im Rockbridge County geboren und entstammte einer musikalische Familie, da sein Vater, sein Bruder und seine Schwester ebenfalls musikalisch aktiv waren. Am 5. Dezember 1945, mit 19 Jahren, heiratete Reid seine Freundin Mary aus Keezletown, Virginia. Zur selben Zeit begann er, professionell als Musiker aufzutreten.

Karriere

Reids Frau war ebenfalls im Musikgeschäft tätig; so war sie mit ihrer Schwester über einen lokalen Radiosender zu hören und gewann drei Mal hintereinander den Titel „Queen of Virginia Country Music Singers“ auf dem Virginia Folk Music Festival. 1951 gründeten Reid und seine Frau die Melody Mountaineers, die neben den beiden (Gitarre/Gesang/Bass) aus Curly Gardner (Gesang/E-Gitarre), Swanson Walker (Banjo), Joe Meadows (Fiddle) und Curly Lambert (Mandoline/Gitarre/Bass) bestanden.

Reid und die Melody Mountaineers spielten vor allem in Virginia, reisten aber auch in weiter entfernte Städte wie St. Louis, Little Rock und Knoxville. 1953 spielten Reid und seine Band in der Umgebung von Farmville, wo sie neben einer Show auf WFLO auch mit A. P. Carter, einem ehemaligen Mitglied der originalen Carter Family, auftraten. Ungefähr zur selben Zeit spielten Reid und die Melody Mountaineers die ersten Platten für Columbia Records ein. Einige der Songs, die aufgenommen wurden, schrieb Reid selbst, unter anderem Blue Ridge Waltz, In the Valley, You're Stepping Out on Me und Sweet Lovin' Man. Ende der 1950er-Jahre wurden auch einige Singles für Starday Records eingespielt.

1959 trennten sich Reid und seine Frau, sodass die Melody Mountaineers ein Ende fanden. Reid zog nach Salem, Virginia, und schlug eine Karriere als Radio-DJ ein, in der er sich auf Bluegrass spezialisierte. Jedoch trat er nicht mehr professionell auf. Er heiratete erneut und war über Sender in Farmville, Salem und Clifton Forge zu hören.

2001 wurde Reids Band Bill and Mary Reid and the Melody Mountaineers, neben 230 anderen Bluegrass-Gruppen aus den Jahren 1940 bis 1954 als „[...] the first creators and practitioners of bluegrass music“ geehrt und erhielten ein Denkmal im International Bluegrass Music Museum.[1] Bill Reid starb 2009 im Alter von 88 Jahren in Salem.

Diskographie

Jahr Titel # Anmerkungen
Silver Bell Records
The Bloom Has Left the Roses / The Honeymoon Waltz 101
Columbia Records
In My Heart I Love You Yet / Blue Ridge Waltz 21497
Get Down On Your Knees and Pray / I'll Never Be Lonesome 21529
1956 I Love Him Too / Your Sweet Lovin' Man 21557
Who Knows Right from Wrong / You're Stepping Out On Me 40837
Starday Records
1957 In the Valley / She Can't Stand the Light of Day 45-325
1958 I Want to Be Wanted / Beautie Cutie 45-343

Einzelnachweise

  1. Nachruf

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bill Stewart (Musiker) — Bill Stewart mit Dizzy Gillespie 1984 auf dem Stanford Jazz Workshop William Harris Bill Stewart (* 18. Oktober 1966 in Des Moines/Iowa) ist ein US amerikanischer Jazzschlagzeuger. Stewart, der aus einer Musikerfamilie stammt, spielt seit dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Bill Reid — ist der Name folgender Personen: Bill Reid (Footballspieler) (1878–1976), US amerikanischer Footballspieler Bill Reid (Künstler) (1920–1998), kanadischer Künstler Bill Reid (Musiker) (1926–2009), US amerikanischer Bluegrass Musiker Siehe auch:… …   Deutsch Wikipedia

  • Reid — ist ein englischer Familienname, der auch als Vorname verwendet werden kann. Herkunft und Bedeutung Es ist eine in Schottland verbreitete[1] Variante des Namens Read, von altenglisch rēad „rot“, eines Übernamens für einen rothaarigen oder auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Reid Anderson (Musiker) — Reid Anderson Reid Anderson (* 15. Oktober 1970 in Minnesota) ist ein US amerikanischer Jazz Bassist und Komponist. Reid Anderson wurde bekannt als Mitglied der Band The Bad Plus mit dem Pianisten Ethan Iverson und dem Schlagzeuger Dave King.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bill Mays — (* 5. Februar 1944 in Sacramento, Kalifornien) ist ein amerikanischer Jazzpianist. Mays, der bereits als Kind Klavier spielte, war während seiner Ausbildung an der Naval School of Music in Washington Mitglied einer Band der US Kriegsmarine. Nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Reid Paley — (* in Brooklyn, New York City) ist ein US amerikanischer Rockmusiker. Er sang zunächst für eine Band namens The Five, die er in den 1980ern in Pittsburgh und Boston gegründet hatte. Er trat später solo auf, begleitete seinen Gesang mit einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Bill Moring — (* 1958 in Fort Wayne, Indiana) ist ein US amerikanischer Jazz Bassist und Musikpädagoge. Bill Moring wuchs in Fort Wayne auf und besuchte für ein Jahr die Indiana State University; danach spielte er mit lokalen Bands im Raum Indianapolis und… …   Deutsch Wikipedia

  • Rufus Reid — (* 10. Februar 1944 in Atlanta, Georgia) ist ein US amerikanischer Jazz Bassist und Hochschullehrer. Leben Reid spielte als Schüler Trompete und trat nach dem Abschluss der High School der US Air Force als Trompeter bei. Dort wandte er sich dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Vernon Reid — Vernon Reid, moers festival 2011 Vernon Reid (2008) …   Deutsch Wikipedia

  • Beryl Reid — (1974) Beryl Reid (* 17. Juni 1920 in Hereford; † 13. Oktober 1996 in London) war eine britische Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”