Bill Harriott

William „Bill“ Harriott (* 4. Juli 1958 in Windsor, Ontario; † 21. März 2011 in Calgary, Alberta) war ein kanadischer Skirennläufer.

Harriott, der armamputiert war, gehörte zwischen 1986 und 2003 der kanadischen Nationalmannschaft an und nahm an sieben Winter-Paralympics teil, zuerst als Skiläufer und später dann als Begleitläufer für Christopher Williamson. Bei den Winter-Paralympics 2002 in Salt Lake City gewannen Williamson und Harriott Gold.

Harriott war verheiratet und hatte zwei Kinder. Er starb am 21. März 2011 infolge eines Herzinfarktes.[1]

Einzelnachweise

  1. Paralympic slalom champ Bill Harriott dies, abgerufen am 16. Mai 2011 (englisch)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Harriott — ist der Familienname folgender Personen: Ainsley Harriott (* 1957), englischer Koch Bill Harriott (1958–2011), kanadischer Skirennläufer Joe Harriott (1928–1973), britischer Altsaxophonist Juan Carlos Harriott (* 1936), argentinischer Polospieler …   Deutsch Wikipedia

  • Joe Harriott — Joseph Arthurlin Joe Harriott (born July 15 1928 in Kingston, Jamaica died January 2 1973 in Southampton, Hampshire) was a Jamaican jazz musician and composer, whose principal instrument was the alto saxophone. Initially a bebopper, he is now… …   Wikipedia

  • Nekrolog 1. Quartal 2011 — Nekrolog ◄◄ | ◄ | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 Nekrolog 2011: 1. Quartal | 2. Quartal | 3. Quartal | 4. Quartal Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Filmjahr 2011 | Literaturjahr 2011… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Haq–Har — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Har — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • KOMO-TV — Infobox Broadcast call letters = KOMO TV city = station station slogan = Working 4 You station branding = KOMO 4 analog = 4 (VHF) digital = 38 (UHF) other chs = 11 [http://www.fcc.gov/fcc bin/tvq?call=K11EZ K11EZ] Cashmere/Leavenworth 55… …   Wikipedia

  • Liste der Namensvarianten von Jazzmusikern — Hinweise zur Nutzung der Tabelle Diese Listen sind sortierbar. Die Voreinstellung erfolgt nach dem Nachnamen der Musiker (Lemma). Darüber hinaus kann sie nach dem Spitznamen bzw. dem islamischen, indischen oder afrikanischen Namen der Künstler,… …   Deutsch Wikipedia

  • Free jazz — For the Ornette Coleman album after which this genre was named see . Infobox Music genre bgcolor=pink color=black name=Free jazz stylistic origins=Jazz cultural origins=1950s in the United States instruments=Saxophone, Trombone, Piano, Guitar,… …   Wikipedia

  • Michael Garrick — MBE (30 May 1933 – 11 November 2011)[1] was an English jazz pianist and composer, and a pioneer in mixing jazz with poetry recitations. Contents 1 Biography 2 Discography …   Wikipedia

  • Screen Nation — The Screen Nation Film TV Awards (formerly the BFM Film and TV Awards) was founded in 2003 by Charles Thompson, as a platform to raise the profile of Black British and international film and television talent. The Screen Nation Award statuette is …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”