Billy Gilliland

William A. "Billy" Gilliland (* 27. März 1957) ist ein ehemaliger schottischer Badmintonspieler. Er ist einer der erfolgreichsten Akteure in dieser Sportart in Schottland überhaupt.

Karriere

Gilliland gewann 1977 Bronze bei der 1. Badmintonweltmeisterschaft sowie dreimal Bronze bei Europameisterschaften. 1985 siegte er bei den All England.

Sportliche Erfolge

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
1976 Schottland: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Joanna Flockhart
1977 Weltmeisterschaft Mixed 3 Billy Gilliland / Joanna Flockhart (SCO)
1977 Schottland: Einzelmeisterschaften Herrendoppel 1 Billy Gilliland / Fraser Gow
1977 Schottland: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Joanna Flockhart
1977 Schottland: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Joanna Flockhart (SCO)
1978 Schottland: Einzelmeisterschaften Herrendoppel 1 Billy Gilliland / Fraser Gow
1978 Europameisterschaft Mixed 3 Billi Gilliland / Joanna Flockhart (SCO)
1978 Irland: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Joanna Flockhart (SCO)
1978 Schottland: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Joanna Flockhart (SCO)
1978 Schottland: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Joanna Flockhart
1979 Schottland: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Joanna Flockhart (SCO)
1979 Schottland: Einzelmeisterschaften Herreneinzel 1 Billy Gilliland
1979 Schottland: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Joanna Flockhart
1980 Europameisterschaft Mixed 3 Billi Gilliland / Christine Heatly (SCO)
1980 Wales: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland (SCO) / Karen Puttick (ENG)
1980 Schottland: Einzelmeisterschaften Herrendoppel 1 Billy Gilliland / Dan Travers
1980 Schottland: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Joanna Flockhart
1981 Portugal: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland (SCE) / Eva Stuart (SWE)
1981 Schottland: Einzelmeisterschaften Herrendoppel 1 Billy Gilliland / Dan Travers
1981 Schottland: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Joanna Flockhart
1981 Schweden: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Nora Perry (ENG)
1981 Niederlande: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Billy Gilliland / Dan Travers (SCO)
1981 Schottland: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland (SCO) / Gillian Gilks (ENG)
1982 Schottland: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland (SCO) / Gillian Gilks (ENG)
1982 Schottland: Einzelmeisterschaften Herrendoppel 1 Billy Gilliland / Dan Travers
1982 Irland: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Billy Gilliland / Dan Travers (SCO)
1982 Wales: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland (SCO) / Karen Chapman (ENG)
1982 Irland: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Christine Heatly (SCO)
1982 Schottland: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Billy Gilliland / Dan Travers (SCO)
1982 England: Internationale Meisterschaften - All England Mixed 2 Billy Gilliland (Sco) / Karen Chapman (ENG)
1982 Schottland: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Christine Heatly
1982 England: Internationale Meisterschaften - All England Herrendoppel 2 Billy Gilliland / Dan Travers (SCO)
1982 Kanada: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Karen Chapman (SCO)
1983 Irland: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Billy Gilliland / Dan Travers (SCO)
1983 Portugal: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Billy Gilliland / Alex White (SCO)
1983 Portugal: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland (SCO) / Jane Shipman (ENG)
1983 Irland: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Christine Heatly (SCO)
1983 Schottland: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Christine Heatly
1983 Schottland: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Billy Gilliland / Dan Travers (SCO)
1983 Schottland: Einzelmeisterschaften Herrendoppel 1 Billy Gilliland / Dan Travers
1984 Europameisterschaft Herrendoppel 3 Billi Gilliland / Dan Travers (SCO)
1984 Schottland: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland(SCO) / Karen Chapman (ENG)
1984 Schottland: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland(SCO) / Gillian Gowers(ENG)
1984 Schottland: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Christine Heatly
1984 Schottland: Einzelmeisterschaften Herrendoppel 1 Billy Gilliland / Dan Travers
1984 Irland: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Christine Heatly (SCO)
1985 England: Internationale Meisterschaften - All England Mixed 1 Billy Gilliland (SCO) / Nora Perry (ENG)
1985 Japan Open Mixed 1 Billy Gilliland / Gillian Gowers (Scotland / Eng)
1985 Wales: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Billy Gilliland / Dan Travers (SCO)
1985 Kanada: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Nora Perry (ENG)
1985 Schottland: Einzelmeisterschaften Herrendoppel 1 Billy Gilliland / Dan Travers
1985 Irland: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Christine Heatly (SCO)
1985 Schottland: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland(SCO) / Gillian Gowers (ENG)
1985 Schottland: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Christine Heatly
1985/1986 Belgien: Internationale Meisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland (SCO) / Nora Perry (ENG)
1986 Japan Open Mixed 1 Billy Gilliland / Nora Perry (Scotland / Eng)
1986 Schottland: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Christine Heatly
1986 Schottland: Einzelmeisterschaften Herrendoppel 1 Billy Gilliland / Dan Travers
1987 Schottland: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Billy Gilliland / Christine Heatly
1987 Schweiz: Internationale Meisterschaften Herrendoppel 1 Billy Gilliland (SCO) / Andy Goode (ENG)
1992 Kanada: Masters 35 plus Mixed 1 B. Gilliland / W. Carter
1995 Kanada: Masters 35 plus Mixed 1 B. Gilliland / G. Gilliland
1995 Kanada: Masters 35 plus Herrendoppel 1 B. Gilliland / Bob MacDougall

Referenzen

  • Steve Baddeley: All England Championships, World Badminton, 1985 (6), 8-9.
  • Pat Davis: All change at Wembley, World Badminton 1982 (6), 12-13.
  • Pat Davis: The Encyclopaedia of Badminton. Robert Hale, London, 1987, S. 63, ISBN 0-7090-2796-6.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gilliland — ist der Familienname folgender Personen: Allan Gilliland (* 1965), kanadischer Trompeter und Komponist Billy Gilliland (* 1957), schottischer Badmintonspieler Butch Gilliland (* 1958), US amerikanischer Rennfahrer David Gilliland (* 1976), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Billy Ballew Motorsports — NASCAR Owner Infobox Company Name = Billy Ballew Motorsports | Owner(s) Name = Billy Ballew Racing Series = Craftsman Truck Series Championships = 0 Car Number(s) = #15 #51 Driver(s) = Marc Mitchell (#15) Kyle Busch (#51) Shane Sieg (#51) J. R.… …   Wikipedia

  • David Gilliland — Born April 1, 1976 (1976 04 01) (age 35) Riverside, California Achievements 1999 Perris Speedway Track Champion Awards 2004 NASCAR Grand National Division, West Series Rookie of the Year …   Wikipedia

  • David Gilliland — Status aktiv NASCAR Sprint Cup Statistik Beste Platzierung 27. – (2008) Starts Siege Poles To …   Deutsch Wikipedia

  • Schottische Meisterschaft (Badminton) — Die Schottischen Meisterschaften im Badminton werden seit 1908 ausgetragen und gehören damit zu den dienstältesten Titelkämpfen im Badminton überhaupt. Das Turnier fand während des Ersten und Zweiten Weltkriegs und in den Jahren unmittelbar… …   Deutsch Wikipedia

  • Dan Travers — (* 16. Juni 1956) ist ein ehemaliger schottischer Badmintonspieler. Karriere Dan Travers gewann 1980 seinen ersten nationalen Titel in Schottland und siegte auch erstmals international bei den Irish Open. 1982 wurde er Zweiter bei den All England …   Deutsch Wikipedia

  • Joanna Flockhart — Joanna Doreen „Joanne“ Flockhart (* um 1950) ist eine ehemalige schottische Badmintonspielerin. Karriere Joanna Flockhart gewann 1972 ihren ersten nationalen Titel in Schottland. Vier Jahre später erkämpfte sie sich Silber bei den… …   Deutsch Wikipedia

  • Christine Heatly — (* 16. September 1954, verheiratete Christine Black) ist eine ehemalige schottische Badmintonspielerin. Karriere Christine Heatly gewann 1970 ihren ersten Junioren Titel in Schottland. Bei der Junioren Europameisterschaft 1973 holte sie Bronze.… …   Deutsch Wikipedia

  • Scottish International — Die Scottish Open sind im Badminton die offenen internationalen Meisterschaften von Schottland. Sie werden seit 1907 ausgetragen und sind damit eines der ältesten Badmintonturniere der Welt. Während der zwei Weltkriege pausierten sie. Die Sieger… …   Deutsch Wikipedia

  • Scottish Open (Badminton) — Die Scottish Open sind im Badminton die offenen internationalen Meisterschaften von Schottland. Sie werden seit 1907 ausgetragen und sind damit eines der ältesten Badmintonturniere der Welt. Während der zwei Weltkriege pausierten sie. 1984 fanden …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”