Blasco Francisco Collaço

Blasco Francisco Collaço (* 16. Mai 1931 in Raia) ist ein ehemaliger Diplomat des Heiligen Stuhls.

Leben

Blasco Francisco Collaço empfing am 2. Mai 1954 die Priesterweihe und wurde in den Klerus des Erzbistums Goa und Daman inkardiniert. Papst Paul VI. ernannte ihn am 23. September 1977 zum Titularerzbischof von Octava und zum Apostolischen Nuntius in Panama.

Die Bischofsweihe spendete ihm Kardinalstaatssekretär Jean-Marie Villot am 5. November desselben Jahres; Mitkonsekratoren waren die Kurienerzbischöfe Agostino Casaroli und Duraisamy Simon Lourdusamy.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 26. Juli 1982 zum Apostolischen Nuntius in der Dominikanischen Republik. Am 28. Februar 1991 berief ihn Johannes Paul II. zum Apostolischen Pro-Nuntius in Madagaskar und Mauritius sowie zusätzlich am 14. Mai 1994 zum Apostolischen Nuntius auf den Seychellen. Am 24. Mai 2000 zum Apostolischen Nuntius in Südafrika und Namibia sowie zum Apostolischen Delegaten in Botswana und zusätzlich am 24. Juni 2000 zum Apostolischen Nuntius in Lesotho und Swaziland bestellt.

Papst Benedikt XVI. nahm im August 2006 sein aus Altersgründen vorgebrachtes Rücktrittsgesuch an.

Weblinks

  • Eintrag zu Blasco Francisco Collaço auf catholic-hierarchy.org (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Manuel Monteiro de Castro — Styles of Manuel Monteiro de Castro Reference style The Most Reverend Spoken style Your Excellency …   Wikipedia

  • Carlos María Ariz Bolea — CMF (* 6. Dezember 1928 in Marcilla) ist emeritierter Bischof von Colón Kuna Yala. Leben Carlos María Ariz Bolea trat der Ordensgemeinschaft der Claretiner bei und empfing am 28. Juni 1953 die Priesterweihe. Johannes Paul II. ernannte ihn am 22.… …   Deutsch Wikipedia

  • Clemente Faccani — (* 19. Oktober 1920 in Lugo, Provinz Ravenna, Italien; † 15. September 2011 in Imola, Provinz Bologna, Italien) war ein römisch katholischer Geistlicher und Diplomat des Heiligen Stuhls. Leben Clemente Faccani empfing am 10. April 1943 durch den… …   Deutsch Wikipedia

  • Octava — (ital.: Ottava) ist ein Titularbistum der römisch katholischen Kirche. Die in Nordafrika gelegene Stadt war ein alter römischer Bischofssitz, der im 7. Jahrhundert mit der islamischen Expansion unterging. Er lag in der römischen Provinz Numidien …   Deutsch Wikipedia

  • List of people from Goa — This is a list of famous and notable people from Goa, India. This list aims to include persons who are known to a large number of people, and is not based on the extent of their popularity. Neither is the list viewed from the context of the… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”