Blasmagnet
Schaltlichtbogen ohne und mit Blasmagnet

Ein Blasmagnet ist ein Permanent- oder Elektromagnet, der dazu benutzt wird, den Schaltlichtbogen zwischen Kontakten eines Schalters oder Relais durch die auf den Lichtbogen wirkende Lorentzkraft zu verlängern und somit schneller zum Verlöschen zu bringen.

Funktionsweise

In unmittelbarer Nähe der Schaltkontakte wird ein Magnet angeordnet, dessen Nord/Süd-Achse im Wesentlichen quer zur Verbindungslinie der Kontakte liegt. Werden die Schaltkontakte geöffnet, bildet sich bei höheren Gleichströmen ein Schaltlichtbogen aus, der zu einem schnellen Verschleiß der Kontakte führt. Durch die Anwesenheit des äußeren Magnetfeldes wirkt jedoch die Lorenzkraft auf den Lichtbogen, so dass er vom Magnet weg gedrückt ("geblasen") und damit verlängert wird.

Der längere Lichtbogen verlöscht schneller, da er durch die größere Oberfläche schneller auskühlt und die ionisierte Luft ihre Leitfähigkeit schneller verliert. Der Einsatz von Blasmagneten ist vor allem bei Gleichstromanwendungen sinnvoll, da hier die Neigung zum Ausbilden von Lichtbögen größer ist als bei Wechselstrom.

Quellen

  • Datenblatt zum Relaistyp JC von Panasonic online (Abgerufen am 15. Februar 2011)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Funkenlöschung — Von der Funkenlöschung ist in der elektrischen Schalttechnik die Rede, wenn durch spezielle Bauteile die Entstehung eines elektrischen Lichtbogens an den Schaltkontakten jedes schaltenden Bauteils verhindert bzw. dessen schnelles Zusammenbrechen… …   Deutsch Wikipedia

  • Schaltlichtbogen — Ein Schaltlichtbogen ist ein Lichtbogen, der beim Trennen zweier stromdurchflossener elektrischer Kontakte entsteht. Bei kleinen Strömen treten nur so genannte Abreißfunken oder Schaltfunken auf, die von selbst verlöschen, jedoch die gleiche… …   Deutsch Wikipedia

  • Bogenlampen [2] — Bogenlampen. In den sogenannten Flammen oder Effektbogenlampen werden Effektkohlen verwendet, die aus den Fluoriden des Calciums, Strontiums und Bariums bestehende Leuchtzusätze erhalten und dem Licht eine orangegelbe, weißlichgelbe oder rötliche …   Lexikon der gesamten Technik

  • Beleuchtung — (lighting; éclairage; illuminazione), die Zuführung von natürlichem oder künstlichem Licht. I. Allgemeines. A. Beleuchtungsmethoden. Die Beleuchtung mit natürlichem Lichte erfolgt entweder durch direktes Einfallen der Sonnenstrahlen oder des… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Film III — 1 23 die Filmvorführung 1 das Lichtspielhaus (Lichtspieltheater, Filmtheater, Kino) 2 die Kinokasse 3 die Kinokarte 4 die Platzanweiserin 5 die Kinobesucher m (das Filmpublikum) 6 die Sicherheitsbeleuchtung (Notbeleuchtung) 7 der Notausgang 8 die …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”