Bleak House
Bleak House, Erstausgabe 1852

Bleak House ist der neunte Roman von Charles Dickens.

Der Roman erschien von März 1852 bis September 1853 in 20 Fortsetzungen. Jede Folge enthielt zwei Illustrationen von Phiz und kostete einen Shilling, die beiden letzten Folgen wurden zusammen veröffentlicht und kosteten zwei Shilling.

Die Rahmenhandlung bildet ein jahrzehntelang anhaltender Erbschaftsstreits Jarndyce/Jarndyce. Dickens erzählt hierbei die Geschichte der Menschen, die direkt und indirekt mit dem Fall verbunden sind. Dabei werden in den vielen Erzählsträngen die Personen und Geschichten immer mehr miteinander verwoben. Neben einem omnipräsenten Erzähler, erzählt auch Esther Summerson, eine der Hauptfiguren im Roman, Teile des Romans aus ihrer Sicht der Ich-Erzählung.

Inhaltsverzeichnis

Kurzinhalt

Esther Summerson wuchs als Kind bei Miss Barbery auf, ohne zu wissen, wer ihre Eltern sind. Nach dem Tod ihrer Tante wird Esther von John Jarndyce adoptiert und wird zur Weggefährtin für Ada Clare and Richard Carstone, den Hauptpersonen im Rechtsstreit um das Erbe im Jarndyce-Fall. John Jarndyce nimmt sowohl Hannah als auch ihren Cousin Richard als deren Vormund in seinem Haus Bleak House auf. Nach jahrelanger schlechter Zeiten, findet Esther Summerson ein Heim in Bleak House.

Gleichzeitig werden Sir Leicester und seine sehr viel jüngere Frau Lady Dedlock eingeführt, die bezüglich einer Grenzinterpretation ebenfalls einen Rechtsstreit mit ihrem Nachbarn führen. Vertreten werden diese von ihrem Familienanwalt Tulkinghorn, dem Antagonisten des Romans. Beide Familien verbindet mehr als nur die Nachbarschaft.

Literatur

  • Björn Oellers: Krise und Integration der bürgerlichen Gesellschaft in Romanen von Charles Dickens. Kovacs, Hamburg 2010, ISBN 978-3-8300-5128-2.

Verfilmung

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bleak House — est le neuvième roman publié par Charles Dickens d abord sous forme d un feuilleton en vingt épisodes entre mars 1852 et septembre 1853. Les critiques s accordent généralement pour dire qu il s agit d un des romans les plus remarquables et les… …   Wikipédia en Français

  • Bleak House — a novel written by Charles ↑Dickens in 1852 53. It is the story of members of the Jarndyce family who fight each other in a court of law about money and property that belongs to the family …   Dictionary of contemporary English

  • Bleak House — For other uses, see Bleak House (disambiguation). Bleak House   …   Wikipedia

  • Bleak House — a novel (1852) by Charles Dickens. * * * …   Universalium

  • BLEAK HOUSE — …   Useful english dictionary

  • Bleak House Books — [http://www.bleakhousebooks.com] is an imprint of Big Earth Publishing [http://www.bigearthpublishing.com] . Before being acquired by Big Earth in 2005, Bleak House began as an independent publisher, releasing its first book in 2001. Bleak House… …   Wikipedia

  • Bleak House, Broadstairs — Bleak House, formerly known as Fort House, is a large house on the cliff overlooking the North Foreland and Viking Bay in Broadstairs, Kent. The house was the site of the North Cliff Battery and was used as a coastal station for observing marine… …   Wikipedia

  • Bleak House (1959 TV serial) — Bleak House (1959) was the first BBC adaptation of the Charles Dickens novel of the same name. It was adapted by Constance Cox as an eleven part series and first aired on 16 October, 1959. It starred Andrew Cruickshank in the role of John… …   Wikipedia

  • Bleak House (2005 TV serial) — Infobox Television show name = Bleak House (2005) caption = format = TV drama picture format = 1920 × 1080 (16x9) runtime = Episode 1 60 minutes; episodes 2 15 30 minutes creator = starring = Denis Lawson, Anna Maxwell Martin, Patrick Kennedy,… …   Wikipedia

  • Bleak House (1985 TV serial) — Infobox Television show name = Bleak House (1985) caption = format = TV drama picture format = runtime = 8 Episodes of 52 minutes creator = starring = Diana Rigg, Denholm Elliot, Peter Vaughan, T.P. McKenna, Philip Franks, and Suzanne Burden… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”