Blockbuster Inc.


Blockbuster Inc.
Blockbuster Inc.
Blockbuster-Inc.-Logo.svg
Rechtsform Aktiengesellschaft[1]
Gründung 1985
Sitz Dallas, Texas
Leitung James W. Keyes (CEO)
Umsatz 5,28 Milliarden (Januar 2009)
Branche Verleih und Verkauf von DVDs, Blu-Ray und Videospielen
Website www.blockbuster.com
Blockbuster-Filiale in den USA

Blockbuster Inc. ist eine Franchisekette mit Hauptsitz in Dallas, Texas die Verleih und Verkauf von DVDs, Blu-Rays und Videospielen betreibt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

David Cook eröffnete 1985 in Dallas die erste Videothek unter dem Namen Blockbuster. Er verkaufte seine Rechte an Wayne Huizenga und John Melk, einen ehemaligen leitenden Mitarbeiter von Waste Management. Nachdem sie die Marke Blockbuster Entertainment Corporation landesweit bekannt gemacht und eine Vielzahl von neuen Filialen eröffnet hatten, verkauften sie ihre Rechte für 8,4 Milliarden US-Dollar an Viacom. 1996 wurde der Name der Firma in Blockbuster, Inc. geändert und 2004 trennte sie sich von Viacom. Nach heftigen Verlusten in den darauf folgenden Jahren wurde 2007 James W. Keyes, der ehemalige CEO von 7-Eleven, als neuer Firmenchef installiert.

Trotzdem gingen Analysten des U.S. News & World Report davon aus, dass Blockbuster 2009 in schwere finanzielle Bedrängnis kommen könnte.[2]

Blockbuster unterhält über 5.000 Filialen in den Vereinigten Staaten. Außerhalb der USA hat Blockbuster (teilweise unter anderen Namen) über 3.000 weitere Filialen, darunter in Kanada, Brasilien, Großbritannien, Dänemark, Irland und Australien. Filialen in Peru, Ecuador, Spanien und El Salvador wurden geschlossen. Eine Besonderheit von Blockbuster ist, dass in den US-amerikanischen Filialen keine pornografischen Filme geführt werden.

Blockbuster Entertainment Awards

Zwischen 1994 und 2001 verlieh Blockbuster den Blockbuster Entertainment Award, zuletzt in 37 Kategorien. Darunter waren unter anderem "beliebteste(r) Schauspieler(in)" in den verschiedenen Filmgenres. Zu dem Preisträgern 2001 gehörten unter anderem Mel Gibson, Ben Affleck, Nicolas Cage sowie Gwyneth Paltrow, Julia Roberts und Helen Hunt.

Einzelnachweise

  1. New York Stock Exchange
  2. Companies that might not survive 2009 (englisch)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blockbuster Inc. — Infobox Company company name = Blockbuster Inc. company company type = Public (NYSE|BBI) slogan = More Movies, More Choice, More Value. foundation = 1985 location = Dallas, Texas industry = Home Entertainment products = Retailing DVD/Video/Video… …   Wikipedia

  • Blockbuster Video — Saltar a navegación, búsqueda Blockbuster Inc. Tipo Mercantíl (NYSE: BBI) Fundación 1985 Sede Renaissance Tower, Dallas …   Wikipedia Español

  • Blockbuster — can refer to: * Blockbuster (entertainment), a term for a successful entertainment production, especially a film * Blockbuster (2004 book), a non fiction book by Tom Shone about Hollywood blockbusters * Blockbuster Inc., a DVD and video game… …   Wikipedia

  • Blockbuster Entertainment Award — Blockbuster Entertainment Awards Les Blockbuster Entertainment Awards sont des récompenses cinématographiques attribuées par la société américaine Blockbuster Inc.. Portail du cinéma Ce document provient de « Blockbuster Entertainment Awards ».… …   Wikipédia en Français

  • Blockbuster (Begriffsklärung) — Ein Blockbuster ist eine kommerziell sehr erfolgreiche Kinoproduktion, siehe Blockbuster eine Fernsehsendung mit sehr vielen Zuschauern in den 1960er Jahren, siehe Straßenfeger eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg, siehe Luftmine ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Blockbuster Entertainment Awards — Les Blockbuster Entertainment Awards sont des récompenses cinématographiques attribuées par la société américaine Blockbuster Inc.. Portail du cinéma Catégorie : Récompense de cinéma aux États Unis …   Wikipédia en Français

  • Blockbuster (comics) — Superherobox| caption= As drawn by John Byrne in Legends #3. comic color=background:#c0c0ff character name=Blockbuster real name=Mark Desmond publisher=DC Comics debut= Detective Comics #345 (Nov. 1965) creators=Gardner Fox Carmine Infantino… …   Wikipedia

  • Worldvision Enterprises, Inc. — Worldvision Enterprises Причина завершения деятельности: слияние с Paramount/Viacom (ныне CBS/Paramount) Дата завершения деятельности: 1999 г. Основана: 1957 г. Отрасль: телевидение и кинематограф …   Википедия

  • United Artists Films, Inc. — United Artists  Ne doit pas être confondu avec United Artists Theatres ou United Artists Lot. Logotype actuel de United Artists …   Wikipédia en Français

  • Viacom Inc. — ▪ American company       one of the largest and foremost communications and media conglomerates in the United States. The present form of the corporation dates from 1994 when Viacom Inc., which owned radio and television stations and cable… …   Universalium


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.