Bob Allen (Politiker)

Robert W. „Bob“ Allen (* 30. September 1958) ist ein US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei und ehemaliger Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Florida.

Leben

Allen studierte am Valencia Community College in Orlando, an der Florida State University und an der University of Central Florida. Er ist verheiratet mit Beth Elaine Allen und hat eine Tochter. Ab dem 25. Januar 2000 gehörte er dem Parlament des Bundesstaates Florida an, wo er bis zu seiner Mandatsniederlegung am 16. November 2007 verblieb.

Am Nachmittag des 11. Juli 2007 wurde Allen im Veterans Memorial Park in Titusville verhaftet. Er hatte einem Mann, den er für einen Stricher hielt, auf einer Klappe 20 US-Dollar (etwa 14 Euro) als Bezahlung für Oralverkehr angeboten. Der Mann stellte sich jedoch als der afroamerikanische Zivilpolizist Danny Kavanaugh heraus.[1]. Allen erklärte daraufhin seine Unschuld und behauptete, dem Mann lediglich Oralsex angeboten zu haben, da er sich durch dessen kräftige Statur eingeschüchtert gefühlt habe.[2] Allen wurde am 9. November 2007 für schuldig befunden[3]. Bei der Urteilsverkündung am 16. November 2007 in Viera wurde er zu einer Strafe von 250 $, einer sechsmonatigen Bewährungsstrafe und einer Entschädigung von 245 $ an die Polizeibehörde von Titusville verurteilt. Außerdem darf er sich nicht mehr dem Park nähern, muss sich einem HIV-Test unterziehen und muss für die Gerichtskosten aufkommen. Er war bis zu seiner Verhaftung einer der Manager des Wahlkampfes von Präsidentschaftskandidat John McCain in Florida.

Bob Allen hat sich für ein Festschreiben des Verbotes der Homoehe in der Verfassung Floridas eingesetzt und lehnte ein Gesetz gegen Mobbing bei schwulen und lesbischen Schülern ab [4]. Anfang des Jahres 2007 hatte Bob Allen einen Gesetzesentwurf in das Repräsentantenhaus von Florida eingebracht. Dieser sollte Sex an öffentlichen Orten härter bestrafen. Der Gesetzesentwurf wurde abgelehnt. Deshalb konnte Allen nach dem weiterhin gültigen alten Gesetz maximal zu einer Gefängnisstrafe von einem Jahr verurteilt werden.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Wer hat Angst vorm schwarzen Mann? Cliff Cosmos 8. August 2007
  2. http://www.edgeboston.com/index.php?ch=news&sc=glbt&sc2=news&sc3=&id=52705
  3. Republikanischer Oralsex n-TV, 10. November 2007
  4. Klappensex-Republikaner queer.de, 12. November 2007

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bob Allen — ist der Name folgender Personen: Bob Allen (Schauspieler) (1906–1998), US amerikanischer Schauspieler Bob Allen (Politiker) (* 1958), US amerikanischer Politiker (Republikaner) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unt …   Deutsch Wikipedia

  • Allen (Familienname) — Allen ist ein Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name entstammt dem schottischen Wort aluinn[1] Varianten Alan Allan Van Allen Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E …   Deutsch Wikipedia

  • Bob — bezeichnet: ein Wintersportgerät, mit dem die olympische Wintersportart Bobsport ausgeübt wird ein Wintersportgerät für Kinder, siehe Rodeln #Andere Sportgeräte zum Rodeln Bob (Kosovo), ein Dorf im Kosovo Bob (Frisur) Aktion BOB, eine Aktion… …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Livingston — Robert (Bob) Linlithgow Livingston Jr. (* 30. April 1943 in Colorado Springs, Colorado) ist ein US amerikanischer Politiker. Er war von 1977 bis 1999 republikanischer Abgeordneter im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten für den Bundesstaat… …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Kerrey — Joseph Robert Kerrey (* 27. August 1943 in Lincoln, Nebraska) ist ein US amerikanischer Politiker (Demokratische Partei). Von 1983 bis 1987 war er Gouverneur von Nebraska, von 1989 bis 2001 US Senator. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Taft — (links) Robert Alphonso „Bob“ Taft II (* 8. Januar 1942 in Boston, Massachusetts) ist ein US amerikanischer Politiker (Republikanische Partei). Er war von Januar 1999 bis Januar 2007 Gouve …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Clement — Robert Nelson „Bob“ Clement (* 23. September 1943 in Nashville, Tennessee) ist ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1988 und 2003 vertrat er den Bundesstaat Tennessee im US Repräsentantenhaus. Werdegang Bob Clement, der Sohn des früheren… …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Wise — Robert Ellsworth „Bob“ Wise Jr. (* 6. Januar 1948 in Washington D.C.) ist ein US amerikanischer Politiker. Er war von 2001 bis 2005 der 33. Gouverneur des Bundesstaates West Virginia. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Bob McDonnell — (2010) Robert Francis „Bob“ McDonnell (* 15. Juni 1954 in Philadelphia, Pennsylvania) ist ein US amerikanischer Politiker (Republikanische Partei). Er ist seit dem 16. Januar 2010 Gouverneur von Virginia …   Deutsch Wikipedia

  • Bob Mollohan — Robert Homer „Bob“ Mollohan (* 18. September 1909 in Grantsville, Calhoun County, West Virginia; † 3. August 1999 in Fairmont, West Virginia) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1953 und 1957 und nochmals von 1969 bis 1983 vertrat er… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”