Bogdan Mara



Bogdan Mara
Spielerinformationen
Voller Name Ion Bogdan Mara
Geburtstag 29. September 1977
Geburtsort DevaRumänien
Größe 178 cm
Position Angriff
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1996–1998
1998–1999
1999
1999–2000
2000–2001
2001
2001–2003
2003–2004
2004–2005
2005–2006
2006
2006–2007
2007–2008
2009–2010
2010–
FC Inter Sibiu
Dinamo Bukarest
Farul Constanța
FC Argeș Pitești
Dinamo Bukarest
FC Argeș Pitești
Deportivo Alavés
Tianjin Teda
Polideportivo Ejido
Rapid Bukarest
FC Stal Alchevsk
UTA Arad
Unirea Urziceni
CFR Cluj
Iraklis Thessaloniki
49 0(8)
2 0(1)
12 0(3)
24 0(5)
10 0(2)
22 0(7)
35 0(0)
28 0(2)
22 0(1)
5 0(0)
11 0(2)
18 0(6)
60 (13)
26 0(3)
39 0(6)
Nationalmannschaft
2000–2009 Rumänien 11 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 17. April 2011

Ion Bogdan Mara (* 29. September 1977 in Deva, Kreis Hunedoara) ist ein rumänischer Fußballspieler auf der Position eines Stürmers. Seit Januar 2010 spielt er für Iraklis Thessaloniki in der griechischen Super League.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Mara begann seine Karriere 1996 beim FC Inter Sibiu. In seiner ersten Saison bei Inter endete man in der zweithöchsten rumänischen Spielklasse auf den 15. Platz. Nach dem darauffolgenden zwölften Platz 1997/98, wechselte der Stürmer zu Dinamo Bukarest in die erste Liga. Bereits in seiner ersten Saison konnte man Vizemeister werden, jedoch spielte Mara nur zwei Mal und erzielte dabei einen Treffer. Daraufhin wechselte er für eine Herbstsaison zu Farul Constanța, ehe er im Winter dem Verein den Rücken kehrte und zum FC Argeș Pitești wechselte. Am Ende der Saison konnte er sich über dem fünften Platz freuen.

2000 kehrte er nach Bukarest zurück und verließ die Hauptstadt daraufhin wieder im Winter 2000/01 und kehrte zum FC Argeș Pitești zurück, wo man abermals den fünften Platz erreichte.

2001 kam es zu Maras erstem Auslandsengagement, als er nach Spanien zu Deportivo Alavés, der ein Jahr zuvor das Finale des UEFA-Pokals erreichte, wechselte. In der ersten Saison konnte der siebente Platz erreicht werden, jedoch stieg man im nächsten Jahr mit Platz 19 aus der Primera División ab. Der Rumäne verließ darauf hin Deportivo und wechselte nach China zu Tianjin Teda. Nach dem sechsten Platz in der höchsten chinesischen Fußballliga kehrte er nach Spanien zurück und spielte eine Saison bei Polideportivo Ejido wo er mit dem Verein in der zweiten Liga 13. wurde.

Im Sommer 2005 kehrte er in die Heimat Rumänien zurück und spielte fünf Spiele lang bei Rapid Bukarest, ehe er in die Ukraine zu FC Stal Alchevsk wechselte. Nach dem relativ enttäuschenden elften Platz ging er abermals zurück nach Rumänien und unterschrieb beim damaligen Erstligisten UTA Arad, den er 2008 Richtung Unirea Urziceni verließ. Dort wurde der erfolgreiche fünfte Platz eingefahren, jedoch musste Mara den Verein verlassen und wechselte im Winter 2008/09 zum CFR Cluj, er konnte sich trotzdem, aufgrund des Meistertitels seines Exklubs Urziceni, als Meister feiern lassen, da er in dieser Saison für Urziceni zum Einsatz kam. Hinzu kam noch die erfolgreiche Pokalmission des CFR Cluj, somit konnte Mara auf kuriose Weise das rumänische Double gewinnen.

In der Winterpause 2009/10 verließ Mara Cluj und wechselte zu Iraklis Thessaloniki nach Griechenland.

Nationalmannschaft

International spielte Mara elf Mal für die Nationalmannschaft Rumäniens und erzielte in einem Freundschaftsspiel gegen Zypern 2000 seinen bisher einzigen Treffer.

Erfolge

  • rumänischer Meister 2009
  • rumänischer Pokalsieger 2009
  • rumänischer Supercup 2009

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bogdan Mara — Nombre Ion Bogdan Mara Nacimiento 29 de septiembre de 1977 (34 años) Deva, Rumania Nacionalidad …   Wikipedia Español

  • Bogdan Mara — Pas d image ? Cliquez ici. Situation actuelle Club actuel …   Wikipédia en Français

  • Bogdan Mara — Football player infobox playername = Bogdan Mara fullname = Ion Bogdan Mara height = 1.78m dateofbirth = Birth date and age|1977|9|29|mf=y cityofbirth = Deva countryofbirth = Romania currentclub = Unirea Urziceni clubcrest = clubnumber = 10… …   Wikipedia

  • Mara — steht für: einen weiblichen Vornamen, siehe Mara (Vorname) Mara (Jugendbande), Jugendbanden in Zentralamerika die südamerikanischen Pampashasen (Dolichotinae) Mara bezeichnet im Alten Testament ein Getränk und eine Stadt: vgl. 2. Buch Mose, Kap.… …   Deutsch Wikipedia

  • Mara — La palabra Mara puede referirse a: Geografía Mara: una localidad italiana de la provincia de Sassari. Mara: municipio español, en la comarca de Calatayud (Zaragoza). El Río Mara: que fluye en Kenia y Tanzania. Distrito de Mara: en la provincia de …   Wikipedia Español

  • Pensiunea Mara Borsa — (Борша,Румыния) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Str. Bogdan Voda , N …   Каталог отелей

  • FC Argeş Piteşti — Argeş Piteşti Full name Fotbal Club Argeş Piteşti Nickname(s) Vulturii violeţi (Violet Eagles) Trupa din Trivale (Trivale S …   Wikipedia

  • List of foreign La Liga players — This is a list of foreign players in La Liga. The following players: #have played at least one La Liga game for the respective club. #have not been capped for the Spanish national team on any level, independently from the birthplace, except for… …   Wikipedia

  • Futbolistas extranjeros en la Primera División de España — Anexo:Futbolistas extranjeros en la Primera División de España Saltar a navegación, búsqueda Esta es la lista de jugadores extranjeros que han participado en la Primera División de la liga española de fútbol. La lista incluye a los futbolistas… …   Wikipedia Español

  • 2008 Cupa României Final — Event Cupa României 2007–08 CFR Cluj Unirea Urziceni Liga I Liga I 2 1 Date …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”