Bombino

Bombino (eigentlich Goumar Almoctar[1] oder Omara Moctar[2], * 1. Januar 1980 in Tidene, Agadez, Niger) ist ein nigrischer Gitarrist und Sänger, der die traditionelle Musik der Tuareg mit Elementen der Rockmusik und des Blues vermischt.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Bombino wurde in Tidene, nordöstlich der Stadt Agadez als Sohn eines Automechanikers und einer Hausfrau geboren. Er wuchs in der Umgebung von Agadez auf und wurde muslimisch erzogen. Als es Anfang der 1990er-Jahre zur Tuareg-Rebellion kam, floh die Familie zu Verwandten ins algerische Tamanrasset und kehrte 1993 zurück, nachdem in Niger demokratische Wahlen stattgefunden hatten. Dort bekam er von seinem Onkel eine Gitarre geschenkt, nahm Unterricht und spielte gegen den Willen seines Vaters in einer Band. Seine Mitmusiker gaben ihm den Spitznamen Bombino, der sich vom italienischen Bambino (dt. kleiner Junge) ableitet, da er das jüngste Bandmitglied war.

2004 veröffentlichte Bombino sein erstes Album, Agamgam. Als Mitglied der Band Tidawt spielte er 2007 Konzerte in Kalifornien. Außerdem wirkte die Gruppe an der Aufnahme eines Liedes für die CD Stones World von Tim Ries mit und spielte dabei mit mehreren Mitgliedern der Rolling Stones zusammen.[3] Ein Konzert, das er im selben Jahr in Agadez mit weiteren Musikern als Group Bombino spielte, wurde von Hisham Mayet, einem Mitarbeiter der Plattenfirma Sublime Frequencies aus Seattle aufgenommen, und 2009 mit weiteren Aufnahmen in den Vereinigten Staaten veröffentlicht.[4]

Als es 2007 erneut zu Unruhen der Tuareg in Niger kam, kämpfte Bombino zunächst auf der Seite der Rebellen, ging dann aber ins Exil nach Burkina Faso. Dort traf er 2009 den Filmemacher Ron Wyman, der den Dokumentarfilm Agadez, the Music and the Rebellion[2] über Bombino drehte und ihm ermöglichte, sein zweites Album Agadez in den Vereinigten Staaten aufzunehmen. Dieses erschien 2011 bei dem US-amerikanischen Label Cumbancha und wurde weltweit beachtet. Die Sendung Mikado des deutschen Radiosenders hr2-kultur stellte es im Mai 2011 als Album der Woche vor.[1] Er spielt 2011 Konzerte in mehreren europäischen Ländern, in Nordamerika, Japan und Korea.

Als seine musikalischen Einflüsse gibt er unter anderem Ali Farka Touré, Abdallah ag Oumabadougou und Jimi Hendrix an.[5]

Diskographie

  • 2004: Agamgam
  • 2009: Guitars from Agadez, Vol. 2 (als Group Bombino)
  • 2011: Agadez

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Bombino: Agadez auf der Internetseite von des hessischen Rundfunks
  2. a b Agadez, the Music and the Rebellion auf der Internetseite von Zero Gravity Films
  3. Bill Meredith: Tim Ries: Stones World. Rezension aus der Zeitschrift Jazz Times, Dezember 2008
  4. Michael Ardaiolo: Group Bombino: Guitars From Agadez, Vol. 2. Rezension auf dustedmagazine.com
  5. Tom Pryor: The Nat Geo Music Interview: Bombino. National Geographic, 7. Juni 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bombino — B ... ... Caractéristiques phénologiques Débourrement ... Floraison ... Véraison ... Maturité ... Caractéristiques culturales …   Wikipédia en Français

  • bombino — pl.m. bombini …   Dizionario dei sinonimi e contrari

  • Bombino Bianco — ist eine weiße Rebsorte Italiens und wird in den Regionen Abruzzen, Apulien, Emilia Romagna, Latium und Marken angebaut. Die spät reifende und sehr ertragreiche Sorte ist mit der Trebbiano d’Abruzzo identisch und wird auf etwa 3600 ha angebaut… …   Deutsch Wikipedia

  • Bombino Nero — N Caractéristiques phénologiques Débourrement À compléter Floraison À compléter Véraison À compléter …   Wikipédia en Français

  • Bombino nero — N Caractéristiques phénologiques Débourrement À compléter Floraison À compléter Véraison À compléter …   Wikipédia en Français

  • Bombino Bianco — Grape (Vitis) Color of berry skin Blanc Species Vitis vinifera Also called Trebbiano d Abruzzo and other synonyms Origin Italy Notable regions …   Wikipedia

  • Bombino Nero — Die autochthone rote Rebsorte Bombino Nero wird in den italienischen Regionen Apulien, Basilikata, Latium und Sardinien angebaut. Im Jahr 1999 wurde eine bestockte Rebfläche von ca. 2.000 Hektar erhoben. Auf Grund der hellfarbigen Beeren wird die …   Deutsch Wikipedia

  • Bombino Bianco — En af de vigtigste grønne druer i Puglien. Giver ofte meget neutrale vine og bruges ofte i blandinger. Har i Puglien tilnavnet Bon Vino god vin. Bonarda En blå italiensk druesort, der især bruges i Piemonte, hvor den imidlertid som regel er en… …   Danske encyklopædi

  • Liste der Rebsorten — Die Weinrebe liegt wie die meisten Nutzpflanzen in unterschiedlichen Sorten vor, die als Rebsorten bezeichnet werden und von denen es weltweit schätzungsweise 8.000 bis 10.000 gibt. Die vorliegende Liste der Rebsorten untergliedert sie in Rotwein …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Rebsorten — Die Weinrebe liegt wie die meisten Nutzpflanzen in unterschiedlichen Sorten vor, die als Rebsorten bezeichnet werden und von denen es weltweit schätzungsweise 8.000 bis 10.000 gibt. Die vorliegende Liste mit Rebsorten untergliedert sie in Rotwein …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”