Bonfiglioli Riduttori

Die Bonfiglioli Riduttori ist ein italienischer Hersteller von Getrieben, Getriebemotoren und Antriebselektronik.

Inhaltsverzeichnis

Daten

Die Bonfiglioli-Gruppe erwirtschaftete mit ca. 3000 Mitarbeitern im Jahr 2010 im weltweiten Geschäft einen Umsatz von etwa 600 Millionen Euro. In Deutschland waren im Jahr 2010 fast 300 Menschen bei Bonfiglioli beschäftigt. Der Hauptsitz von Bonfiglioli Riduttori S.P.A. liegt in Bologna. Die Zentrale der Bonfiglioli Deutschland GmbH befindet sich in Neuss[1].

Geschichte

Clementino Bonfiglioli (* 1928 in Bologna; † 6. Juni 2010) gründete 1956 einen Zulieferbetrieb für Getriebeteile in Bologna. 1964 entwickelte Bonfiglioli das zweistufige Planetengetriebe RAE. 1975 übernahm man mit Bonfiglioli Trasmital einen italienischen Hersteller von Planetengetrieben für Baumaschinen, Pitch- und Azimuantrieben und Ende der siebziger Jahre eine Elektromotorenproduktion in Bologna. Bonfiglioli erweiterte sein Geschäftsfeld 2001 mit der Übernahme des deutschen Umrichterherstellers Vectron Elektronik und im Jahr 2003 mit der Übernahme von Tecnoingranaggi, einen Hersteller von spielarmen Planetengetrieben.[2] Der Expansionskurs wurde 2005 und 2008 fortgesetzt mit der Eröffnung von Getriebemotorenwerken in Bystrica , Slowakei, und der Eröffnung eines Werkes in Ben Cat Binh, Vietnam, zur Herstellung von Elektromotoren.

Nach seinem Tod im Juni 2010 hat Clementino Bonfigliolis Tochter Sonia Bonfiglioli die operative Geschäftsführung übernommen.

Produkte

Bonfiglioli bietet aufgrund seiner Erweiterungen und Firmenübernahmen alle Produkte der Antriebstechnik an:

Getriebetypen

Die Getriebetypen werden untereinander kombiniert, so dass z.B. Kegelstirnradgetriebe entstehen.

Elektromotoren

Die Elektromotoren werden auch in Kombination mit einem Elektromotor angeboten und werden dann als Getriebemotoren bezeichnet.

Leistungselektronik

Die Kombination aus Getriebe, Elektromotor und Frequenzumrichter wird als Servogetriebe ebenfalls angeboten.

Anwendungen

Bonfiglioli produziert pro Jahr zwischen 1,5 und 2,0 Millionen Getriebe und nimmt damit die europäische Spitzenposition ein. Bei den Getrieben handelt es sich sowohl um Standardgetriebe als auch um individuelle Lösungen je nach Anwendungsbereich. Es werden Getriebe in einem Leistungsbereich von 20 Nm bis 1.000.000 Nm produziert. Entsprechend groß ist das Anwendungsspektrum. Das Anwendungsspektrum ist in die Bereiche Photovoltaik und Industrie sowie mobile Antriebstechnik und Windkraft unterteilt.

Photovoltaik

Bonfiglioli Vectron stellt leistungselektronische Komponenten für die Photovoltaiktechnik her. Das sind beispielsweise: Wechselrichter, String Connection Boxen und Datenlogger. Auf mechanischer Seite kommen Stellantriebe hinzu, die als Nachführsysteme eingesetzt werden, damit die Solarzellen der Bewegung der Sonne folgen.

Industrie

Im Bereich Industrie werden Getriebe, Getriebemotoren, Elektromotoren und Umrichter von Bonfiglioli verwendet. Die Einsatzgebiete finden sich überall dort, wo etwas rotiert oder geschwenkt wird. Das beginnt bei Paketbändern im Flughafen, Fördertechnik im produzierenden Gewerbe bis hin zum Sessellift im Skigebiet.

Mobile Antriebstechnik

Bonfiglioli hat eine weitgehende Tradition im Bereich der mobilen Antriebstechnik. Das Produktspektrum der mobilen Antriebstechnik ist konzentriert auf Getriebemotoren hoher Leistungsdichte, konkret auf die Kombination von Planetengetrieben mit Hydraulikmotoren. Anwendungen sind beispielsweise: Fahrantriebe für Räder und Ketten (Serien 600 und 700C), Schwenkantriebe für Bagger und Krane (Serie 700T), Antriebe für Zementmischer (Serie 500) und Antriebe für [Seilwinden] (Serie 800)

Windkraft

Bonfiglioli hat einen Marktanteil von 30% für Pitchantriebe und Azimutantriebe für Windkraftanlagen (2009). Der erste deutsche Offshore-Windpark in der AWZalpha ventus“, der im April 2010 ans Netz ging, ist mit Pitch- und Azimutgetrieben von Bonfiglioli Trasmital ausgestattet.

Videos

Clementino Bonfiglioli Prize

Im Jahr 2011 startete Bonfiglioli in Zusammenarbeit mit dem Comitado Leondro die Prämierung von Doktorarbeiten. Entwicklungen im Bereich der Mechatronik für Antriebssysteme im non-automotive Bereich und Baumaschinen sowie für industrielle und Wind Energie Anwendungen stehen bei der Ausschreibung 2011 im Fokus. Insgesamt sollen zwei mit jeweils 3000 € dotierte Preise verliehen werden. Die Bewerbung und Auswahl erfolgt über das Comitado Leandro Link zur Ausschreibung

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Fachartikel „Ohne Antriebstechnik läuft nichts“
  2. Maschinenmarkt: Clementino Bonfiglioli, 8. Juli 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bonfiglioli — hat folgende Bedeutungen: Unternehmen: Bonfiglioli Riduttori, italienisches Unternehmen der Antriebstechnik Bonfiglioli Trasmital, italienisches Unternehmen der Antriebstechnik Personen: Clementino Bonfiglioli (1928–2010), italienischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Clementino Bonfiglioli — (* 1928 in Bologna; † 6. Juli 2010) war ein italienischer Unternehmer. Nach einem Technik Studium und einer Ausbildung an dem Technischen Institut Aldini Valeriani arbeitete er zunächst als Entwickler und Tester bei wichtigen Getriebeherstellern… …   Deutsch Wikipedia

  • Getriebemotor — Absperrklappe mit Getriebemotor Getriebemotoren: oben: G …   Deutsch Wikipedia

  • Schneckengetriebe — Blick in ein Schneckenstirnradgetriebe …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”