James B. Bowlin
James B. Bowlin

James Butler Bowlin (* 16. Januar 1804 in Fredericksburg, Virginia; † 19. Juli 1874 in St. Louis, Missouri) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1843 und 1851 vertrat er den Bundesstaat Missouri im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

James Bowlin erhielt eine gute Schulausbildung und begann zunächst eine Handelslehre, die er aber abbrach, um als Lehrer zu arbeiten. Im Jahr 1825 zog er nach Lewisburg im heutigen West Virginia. Nach einem anschließenden Jurastudium und seiner 1826 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in diesem Beruf zu arbeiten. 1833 verlegte Bowlin seinen Wohnsitz und seine Kanzlei nach St. Louis in Missouri. Dort gründete er auch die Zeitung „Farmers and Mecanics Advocate“. Im Jahr 1836 war er als Chief Clerk bei der Verwaltung im Repräsentantenhaus von Missouri angestellt. Politisch war Bowlin Mitglied der Demokratischen Partei. In den Jahren 1836 und 1837 war er selbst Abgeordneter im Staatsparlament. 1837 wurde Bowlin in St. Louis Bezirksstaatsanwalt; zwischen 1839 und 1842 arbeitete er als Strafrichter.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 1842 wurde Bowlin im ersten Wahlbezirk von Missouri in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 4. März 1843 die Nachfolge von John Miller antrat. Nach drei Wiederwahlen konnte er bis zum 3. März 1851 vier Legislaturperioden im Kongress absolvieren. In diese Zeit fiel der Mexikanisch-Amerikanische Krieg. Von 1845 bis 1847 war Bowlin Vorsitzender des Ausschusses, der sich mit privaten Landansprüchen befasste. Seit 1849 leitete er den Ausschuss zur Verwaltung der staatlichen Ländereien.

Bei den Wahlen des Jahres 1850 verlor Bowlin gegen John Fletcher Darby von der Whig Party. Nach seinem Ausscheiden aus dem US-Repräsentantenhaus war er für einige Jahre im diplomatischen Dienst der Bundesregierung tätig. Im Dezember 1854 wurde er als Nachfolger von James S. Green Gesandter in Neugranada; zwischen 1858 und 1859 war er amerikanischer Bevollmächtigter in Paraguay. Danach arbeitete er wieder als Anwalt. James Bowlin starb am 19. Juli 1874 in St. Louis.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • James B. Bowlin — James Butler Bowlin (January 16, 1804 July 19, 1874) was a U.S. Representative from Missouri.Born near Fredericksburg, Virginia, Bowlin apprenticed to a trade, but abandoned it to teach school.He received a classical education.He moved to… …   Wikipedia

  • James S. Green — Infobox Senator honorific prefix = name = James S. Green honorific suffix = imagesize = 200 px caption = Early sketch of the Senator jr/sr = Class 3 United States Senator state = Missouri term start = January 12, 1857 term end = March 3, 1861… …   Wikipedia

  • James S. Rollins — (1834) James Sidney Rollins (* 19. April 1812 in Richmond, Madison County, Kentucky; † 9. Januar 1888 in Columbia, Missouri) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1861 und 1865 vertrat er den …   Deutsch Wikipedia

  • James W. Symington — (2001) James Wadsworth Symington (* 28. September 1927 in Rochester, New York) ist ein ehemaliger US amerikanischer Politiker. Zwischen 1969 und 1977 vertrat er den Bundesstaat Missouri im US Repräsentantenhaus. Werdegang James Symington, Sohn… …   Deutsch Wikipedia

  • James Cooney — (* 28. Juli 1848 im County Limerick, Irland; † 16. November 1904 in Marshall, Missouri) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1897 und 1903 vertrat er den Bundesstaat Missouri im US Repräsentantenhaus. Werdegang …   Deutsch Wikipedia

  • James F. Fulbright — James Franklin Fulbright (* 24. Januar 1877 bei Millersville, Cape Girardeau County, Missouri; † 5. April 1948 in Springfield, Missouri) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1923 und 1933 vertrat er drei Mal den Bundesstaat Missouri …   Deutsch Wikipedia

  • James Joseph Butler — (1902) James Joseph Butler (* 29. August 1862 in St. Louis, Missouri; † 31. Mai 1917 ebenda) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1901 und 1905 vertrat er zwei Mal den Bundesstaat Missouri im US Repräsen …   Deutsch Wikipedia

  • James Robinson McCormick — (* 1. August 1824 bei Irondale, Washington County, Missouri; † 19. Mai 1897 in Farmington, Missouri) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1867 und 1873 vertrat er den Bundesstaat Missouri im US Repräsentantenhaus. Werdegang James… …   Deutsch Wikipedia

  • James Tilghman Lloyd — (* 28. August 1857 in Canton, Lewis County, Missouri; † 3. April 1944 in Quincy, Illinois) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1897 und 1917 vertrat er den Bundesstaat Missouri im US Repräsentantenhaus …   Deutsch Wikipedia

  • James Alexander Daugherty — (* 30. August 1847 in Athens, McMinn County, Tennessee; † 26. Januar 1920 in Carterville, Missouri) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1911 und 1913 vertrat er den Bundesstaat Missouri im US Repräsentantenhaus. Werdegang James… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”