Terenzo Bozzone
Terenzo Bozzone im Interview beim Ironman 70.3 auf den Philippinen (August 2009)

Terenzo Bozzone (* 1. März 1985 in Südafrika) ist ein für Neuseeland startender Duathlet und Triathlet.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Terenzo Bozzone wurde in Südafrika geboren und er wuchs in Neuseeland auf.
In der Schulzeit konnte er etliche sportlichen Erfolge erzielen und im Alter von 16 Jahren wurde er 2001 und erneut 2002 Junioren-Weltmeister im Duathlon. Seit 1999 startete er auch bei Triathlon-Bewerben und er wurde 2002 sowie 2003 Junioren-Weltmeister.

2008 wurde er Ironman 70.3-Weltmeister (Triathlon über 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen).
2009 startete er beim Ironman New Zealand erstmals über die Langdistanz und belegte hinter seinem Landsmann Cameron Brown den zweiten Rang. 2010 konnte er diesen Erfolg wiederholen.

Seine Spitznamen sind „T.“ oder „Flying Kiwi“ und er lebt heute mit seiner Partnerin in Auckland.[1]

Sportliche Erfolge

Datum/Jahr Platzierung Wettbewerb Austragungsort Zeit Bemerkung
2011-10-08 DNS Ironman Hawaii Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hawaii verletzungsbedingter Startverzicht
2011-08-14 DNS Ironman 70.3 Germany DeutschlandDeutschland Wiesbaden
2011-04-17 5. Rang Ironman 70.3 New Orleans Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New Orleans 03:26:14 Witterungsbedingt musste das Rennen auf verkürztem Kurs – ohne die Schwimmdistanz – ausgetragen werden.
2011-04-10 4. Rang Ironman 70.3 Texas Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Galveston Island
2011-03-05 2. Rang Ironman New Zealand NeuseelandNeuseeland Taupo 08:41:54
2010-12-11 1. Rang Taupo Half Ironman NeuseelandNeuseeland Taupo 04:06:40 [2]
2010 20. Rang Ironman Hawaii Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hawaii 08:38:23
2010-08-22 2. Rang Ironman 70.3 Philippines PhilippinenPhilippinen Camarines Sur 04:05:54 [3]
2010-07-11 1. Rang Ironman 70.3 Rhode Island Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Narragansett 04:01:15
2010-06-13 1. Rang Eagleman Ironman 70.3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cambridge (Maryland)
2010-05-02 1. Rang Ironman 70.3 St. Croix Vereinigte StaatenVereinigte Staaten St. Croix 04:06:02 Sieg vor Timothy O'Donnell [4]
2010-04-25 1. Rang Ironman 70.3 Texas Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Galveston Island 03:49:06 [5]
2010-04-18 2. Rang Ironman 70.3 New Orleans Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New Orleans 03:47:17 [6]
2010-03-06 2. Rang Ironman New Zealand NeuseelandNeuseeland Taupo 08:30:00 Wie schon im Vorjahr erreichte Bozzone hier auf der neuseeländischen Nordinsel die Silbermedaille.
2009-11-14 31. Rang Ironman 70.3 World Championship Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Clearwater 03:46:21 Weltmeisterschaft
2009-10-10 11. Rang Ironman Hawaii Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hawaii 08:34:45
2009-08-23 1. Rang Ironman 70.3 Philippines PhilippinenPhilippinen Camarines Sur 03:51:25 [7]
2009-07-05 9. Rang Ironman Germany DeutschlandDeutschland Frankfurt 08:29:40
2009-06-14 1. Rang Eagleman Ironman 70.3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 03:51:11 [8]
2009 2. Rang Ironman New Zealand NeuseelandNeuseeland Taupo 08:25:37 erster Start über die Langdistanz
2008-11-14 1. Rang Ironman 70.3 World Championship Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Florida 03:40:10 Sieger bei der Ironman 70.3-Weltmeisterschaft mit neuem Streckenrekord – nur 32 Sekunden vor dem Deutschen Andreas Raelert [9]
2008-04-12 1. Rang Xterra New Zealand Championships NeuseelandNeuseeland Rotorua
2008 2. Rang Ironman 70.3 Singapore SingapurSingapur Singapur 03:55:55 im September
2008 1. Rang Ironman 70.3 Kansas Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lawrence 03:56:06
2007 7. Rang ITU World Championship DeutschlandDeutschland Hamburg
2006 1. Rang Wildflower Triathlon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lake San Antonio 03:53:43 Sieg mit neuem Streckenrekord
2006 2. Rang Ironman 70.3 Baja MexikoMexiko Ensenada drei Minuten hinter dem australischen Sieger Chris Legh [10]
2003 1. Rang ITU Triathlon World Championships NeuseelandNeuseeland Queenstown 01:01:35 Junioren-Weltmeister (750 m Schwimmen, 20,9 km Radfahren und 5,4 km Laufen) [11]
2002 1. Rang ITU Triathlon World Championships MexikoMexiko Cancún 00:56:00 Junioren-Weltmeister [12][13]
2002 1. Rang ITU Duathlon World Championships Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alpharetta 00:56:49 Junioren-Weltmeister [14]
2001 1. Rang ITU Duathlon World Championships ItalienItalien Rimini 01:52:20 Junioren-Weltmeister

Einzelnachweise

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ironman 70.3 — ist eine Ironman Triathlon Rennserie der World Triathlon Corporation. Inhaltsverzeichnis 1 Organisation 2 Weltmeisterschaften 3 Ironman 70.3 Rennen (Europa) …   Deutsch Wikipedia

  • Eagleman Ironman 70.3 — Der Eagleman Ironman 70.3 ist ein jährlich stattfindender Triathlon Bewerb in Cambridge (Maryland). Er ist Teil der Ironman 70.3 Triathlon Rennserie der World Triathlon Corporation. Weltweit werden von der World Triathlon Corporation (kurz WTC)… …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman New Zealand — Der Tauposee Der Ironman New Zealand (auch Bonita Ironman New Zealand) ist eine seit 1985 jährlich im Februar oder März stattfindende Triathlon Sportveranstaltung über die Ironman Distanz (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren, 42,195 km Laufen)… …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman 70.3 Weltmeisterschaft 2010 — Die 5. Ironman 70.3 Weltmeisterschaft war die zwischen Januar und Dezember 2010 in 19 verschiedenen Ländern ausgetragene Ironman Triathlon Rennserie der World Triathlon Corporation. Organisation Neben der Ironman Rennserie über 3,8 km Schwimmen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Timothy O’Donnell — (* 1. Oktober 1980 in Shavertown) ist ein US amerikanischer Triathlet. 2009 wurde er Triathlon Weltmeister auf der ITU Langdistanz. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Sportliche Erfolge 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Andy Potts — (* 28. Dezember 1976 in Hershey, Pennsylvania) ist ein US amerikanischer Triathlet und zweifacher Ironman Sieger. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Sportliche Erfolge 2.1 Weltcup …   Deutsch Wikipedia

  • Ironman 70.3 Weltmeisterschaft 2009 — Die 4. Ironman 70.3 Weltmeisterschaft war die zwischen Januar und November 2009 in 18 verschiedenen Ländern ausgetragene Ironman Triathlon Rennserie der World Triathlon Corporation. Organisation Neben der Ironman Rennserie über 3,8 km Schwimmen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Half-Ironman — Ironman 70.3 ist eine Ironman Triathlon Rennserie der World Triathlon Corporation. Neben der Ironman Rennserie über 3,9 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen besteht ein Ironman 70.3 Triathlon aus der Hälfte der klassischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Chris Lieto — (Wildflower 2008) Chris Lieto (* 7. Februar 1972 in Redbank, New Jersey) ist ein US amerikanischer Triathlet, der bisher dreimal über die Ironman Distanz (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren, 42,195 km Laufen) gewinnen konnte …   Deutsch Wikipedia

  • Philip Graves (Triathlet) — Philip Graves (* 7. April 1989 in York) ist ein britischer Triathlet. Werdegang Philip Graves lebt heute in Swansea und wird trainiert von Jack Maitland. Sein Spitzname ist „Quads“.[1] Sportliche Erfolge Jahr Platzierung Wettbewerb Austragungsort …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”