Boško Petrović

Boško Petrović (* 18. Februar 1935 in Bjelovar; † 10. Januar 2011 in Zagreb[1]) war ein kroatischer Vibraphonist und Musikproduzent des Modern Jazz.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Petrović erhielt mit sieben Jahren Geigenunterricht und wechselte dann über das Akkordeon und Schlagzeug zum Vibraphon. 1959 gründete er eine Band, aus der dann das bis 1970 bestehende Zagreb Jazz Quartet hervorging, das die Musik des damaligen Jugoslawien mit dem Jazz verschmolz und einer der Begründer des Balkanjazz wurde. In den acht Jahren seines Bestehens gab das Quartett zahlreiche Konzerte auch in Mitteleuropa und in der Sowjetunion. John Lewis sorgte dafür, dass es mit einem Stück an seinem europäischen Album Animal Dance (1964) beteiligt wurde. 1968/69 wurde die Combo um Art Farmer zum Quintett erweitert.

1970 formierte Petrović mit jüngeren Musikern die B.P. Convention, mit der er durch Mitteleuropa und Skandinavien, Indien, Japan, die Sowjetunion und die Vereinigten Staaten tourte. Daneben trat er auch mit der Formation von Oliver Nelson auf dem Montreux Jazz Festival auf (Swiss Suite, 1971). Gemeinsam mit Musikern aus dem damaligen Ostblock wie Michał Urbaniak, Zbigniew Seifert, Włodzimierz Nahorny, Csaba Deseő, Aladár Pege, Jiří Stivín oder Ernst-Ludwig Petrowsky gründete er die von ihm geleiteten Novocovertibile All Stars, die zuerst auf dem Berliner Jazzfestival 1971 auftraten und in der Folge diverse Aufnahmen vorlegten. Seit 1985 spielte er auch im Duo mit dem Pianisten Neven Frangeš.

Petrović stellte auch im Radio und Fernsehen Jazzprogramme vor und leitete seinen eigenen Jazzclub in Zagreb, wo er auch selbst auftrat und mit Joe Pass und anderen Musikern für sein Label Jazzete aufnahm.

Boško Petrović starb im Januar 2011 in seiner Wohnung in Zagreb.[1]

Diskographische Hinweise

Lexigraphische Einträge

  • Wolf Kampmann: Reclams Jazzlexikon Stuttgart 2003; ISBN 3-15-010528-5
  • Leksikon jugoslavenske muzike, Band 1 (1984)

Einzelnachweise

  1. a b Croatian Jazz Great Petrović Dies at 75 (AFP-Meldung)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Petrović — Petrovič oder Petrovic ist der Familienname folgender Personen: Aleksandar Petrović (* 1927), jugoslawischer Regisseur Aleksandar Petrović (Basketballspieler) (* 1959), jugoslawischer Basketballspieler Aleksandro Petrovic (* 1988), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Boško Janković — Infobox Football biography playername = Boško Janković height = height|m=1.84 nickname = dateofbirth = birth date and age|1984|3|1 cityofbirth = Belgrade countryofbirth = SFR Yugoslavia currentclub = Genoa clubnumber = 17 position = Attacking… …   Wikipedia

  • List of Serbs — This is a list of prominent ethnic Serbs and people from Serbia. Serbs Rulers, Politicians and Knights Historical * Unknown Archont (knez, also translated Prince, led the Serbs to the Balkans during the reign of Byzantine emperor Heraclius, 610… …   Wikipedia

  • Serbian Academy of Sciences and Arts — The Serbian Academy of Sciences and Arts (Serbian: Српска академија наука и уметности / Srpska Akademija Nauka i Umetnosti ; САНУ / SANU ) is the most prominent academic institution in Serbia. Foundation Since the Serbian Academy of Sciences and… …   Wikipedia

  • Matica Srpska — Le bâtiment de la Matica srpska à Novi Sad La Matica srpska est l institution scientifique et culturelle la plus ancienne de Serbie. Elle fut fondée en 1826 à Budapest et transférée en 1864 à Novi Sad, la ville la plus importante de la région de… …   Wikipédia en Français

  • Matica srpska — 45° 15′ 34″ N 19° 50′ 43″ E / 45.25944444, 19.84527778 …   Wikipédia en Français

  • Csaba Deseo — (born February 15, 1939) is a Hungarian jazz violinist born in Budapest. Biography His mother was a violin teacher. Deseo began playing violin at the age of 10, continued his musical education at Béla Bartók Conservatory in Budapest, got his… …   Wikipedia

  • Csaba Deseö — Csaba Deseő Csaba Deseő (* 15. Februar 1939 in Budapest) ist ein ungarischer Violinist, Bratschist und Jazzviolinist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Csaba Deseő — (* 15. Februar 1939 in Budapest) ist ein ungarischer Violinist, Bratschist und Jazzviolinist. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Deseő — Csaba Deseő Csaba Deseő (* 15. Februar 1939 in Budapest) ist ein ungarischer Violinist, Bratschist und Jazzviolinist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”