Abelein

Manfred Abelein (* 20. Oktober 1930 in Stuttgart; † 17. Januar 2008) war ein deutscher Politiker (CDU).

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und Beruf

Abelein lehrte als ordentlicher Professor an der Universität Regensburg Politik und Öffentliches Recht. Bekannt war er für seine ständig wiederholte Lehrveranstaltung „Aktuelle Probleme der Steuerpolitik“. Er selbst hatte ein Studium der Rechtswissenschaft, der Politischen Wissenschaft und der Volkswirtschaft absolviert.

Abgeordneter

Von 1965 bis 1990 war Abelein Mitglied des Deutschen Bundestages als Nachfolger von Rudolf Vogel. Er ist stets als direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Aalen-Heidenheim in den Bundestag eingezogen und erhielt bei jeder Wahl über 50% der Stimmen.[1] Er vertrat eine konservative Politik.[2] 1990 wurde er in der Jura-Halle in Ebnat von Georg Brunnhuber abgelöst, welcher dem Deutschen Bundestag seither angehört.

Abelein gehörte auch der Nordatlantischen Versammlung an, deren Vizepräsident er von 1985 bis 1987 war.

Bergsteiger und Pilot

Abelein war passionierter Bergsteiger. 1977 nutzte er eine Reise zur Einrichtung der Adenauer Stiftung in Südamerika, um das Illiman-Massiv in Bolivien (6700m) zu erklimmen. 1978 meisterte er die Südwand-Erstbesteigung und gleichzeitig die Winter-Erstbesteigung der Hohen Munde im Tiroler Leutaschtal. Von März bis Mai 1980 nahm er an der ersten europäischen Tibetexpedition seit Jahrzehnten teil und bestieg den Shisha Pangma (8046m). Als Sportflieger und ausgebildeter Luftwaffenpilot machte Abelein mit einem Nonstop-Flug von New York nach Köln von sich reden.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Wahlergebnisse beim Statistischen Landesamt Baden-Württemberg
  2. Manfred Abelein: Hat der Konservatismus noch Chancen?, Die Zeit vom 22. Februar 1974

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Manfred Abelein — (* 20. Oktober 1930 in Stuttgart; † 17. Januar 2008 in Ellwangen) war ein deutscher Politiker (CDU). Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Beruf 2 Abgeordneter 3 Litera …   Deutsch Wikipedia

  • Manfred Abelein — Born 20 October 1930(1930 10 20) Stuttgart, Germany Died 17 January 2008(2008 01 17) (aged 77) Occupation Politician Manfred Abelein (20 October 1930 …   Wikipedia

  • Nekrolog 2008/Januar–März — Nekrolog ◄ | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | Nekrolog 2008 | 2009 Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Filmjahr 2008 | Literaturjahr 2008 Dies ist eine Liste im ersten Quartal 2008 verstorbener Persönlichkeiten. Tiere sind im Nekrolog für Tiere zu …   Deutsch Wikipedia

  • Nekrolog Erstes Quartal 2008 — Nekrolog ◄ | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | Nekrolog 2008 | 2009 Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Filmjahr 2008 | Literaturjahr 2008 Dies ist eine Liste im ersten Quartal 2008 verstorbener Persönlichkeiten. Tiere sind im Nekrolog für Tiere zu …   Deutsch Wikipedia

  • 19. Jänner — Der 19. Januar (in Österreich und Südtirol: 19. Jänner) ist der 19. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 346 Tage (in Schaltjahren 347 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Criticon — criticón war eine rechtskonservative deutsche Vierteljahres Zeitschrift. Ihr letzter Untertitel lautete Magazin für Mittelstand, Marktwirtschaft und Freiheit. Die Zeitschrift wurde zuletzt in Bonn verlegt. 2005 wurde die Zeitschrift in Neue… …   Deutsch Wikipedia

  • Henrich Steffens — (* 2. Mai 1773 in Stavanger, Norwegen; † 13. Februar 1845 in Berlin) war ein Philosoph, Naturforscher und Dichter. Der Vorname wird auch als Henrik oder Heinrich geschrieben …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ab — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (10. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 10. Wahlperiode (1983–1987). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 1983 setzte sich der Deutsche Bundestag wie folgt zusammen: Fraktion Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (11. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 11. Wahlperiode (1987–1990). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 1987 setzte sich der Deutsche Bundestag wie folgt zusammen: Fraktion Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”