Abelisauridae
Abelisauridae
Lebendrekonstruktion von Carnotaurus sastrei

Lebendrekonstruktion von Carnotaurus sastrei

Zeitraum
Unter- bis Oberkreide
125 bis 65,5 Mio. Jahre
Fundorte
Systematik
Dinosaurier (Dinosauria)
Echsenbeckensaurier (Saurischia)
Theropoda
Ceratosauria
Abelisauroidea
Abelisauridae
Wissenschaftlicher Name
Abelisauridae
Bonaparte & Novas, 1985

Die Abelisauridae waren eine Gruppe von Theropoden, bipeden fleischfressenden Dinosauriern, die während der Kreidezeit auf vielen Erdteilen lebten. Namensgebend für das zu den Ceratosauriern gestellte Taxon ist die Gattung Abelisaurus aus der Oberkreide Argentiniens.

Das Taxon der Abelisauridae bestand bei seiner Aufstellung 1985 nur aus Abelisaurus comahuensis und Carnotaurus sastrei. Funde aus jüngerer Zeit in Brasilien, Indien, Frankreich sowie in verschiedenen Teilen des afrikanischen Festlands und auf Madagaskar, überwiegend aus der Oberkreide, erweiterten das Wissen um dieses Taxon erheblich. Diese Fossilfunde sind wichtige paläobiogeografische Zeugnisse für die Rekonstruktion der Verteilung von Land und Meer während der Zeit der Oberkreide.[1]

Funde in Madagaskar, die auf den Mittleren Jura (Bathonium) datiert wurden, zeigen Übereinstimmungen mit denen von Abelisauriden, daher wird vermutet, dass der Ursprung der Gruppe nicht in die Kreidezeit fällt, sondern deutlich davor liegen muss. Der älteste gesicherte Fund ist der 2002 neu beschriebene Spinostropheus gautieri (früher Elaphrosaurus gautieri) aus der mittleren Unterkreide (Barremium) Nigers.

Fossilien von Abelisauriden finden sich im späten Maastrichtium, damit zählen sie zu den letzten Nichtvogel-Dinosauriern vor dem Massenaussterben an der Wende Kreide/Tertiär.

Inhaltsverzeichnis

Systematik

Abelisaurus


Abelisauridae 
 Carnotaurinae 

 Rajasaurus narmadensis


 N.N. 

 Majungasaurus crenatissimus


     

 Majungatholus atopus


 Carnotaurini 

 Aucasaurus garridoi


     

 Carnotaurus sastrei





     

 *-Ekrixinatosaurus novasi


     

 *-Xenotarsosaurus bonapartei


     

 Abelisaurus comahuensis


     

 Indosaurus matleyi


     

 Indosuchus raptorius




Gattungen

Kryptops

Die Zuordnung von Ekrixinatosaurus und Xenotarsosaurus zu den Ablisauridae ist nicht sicher.

Literatur

Einzelnachweise

  1. DinoData.net (im Internetarchiv)

Weblinks

 Commons: Abelisauridae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abelisauridae —   Abelisauridae Rango temporal: Jurásico medio? Cretácico superior …   Wikipedia Español

  • Abelisauridae — Taxobox name = Abelisauridae fossil range = Jurassic? – Cretaceous image width = 200px image caption = Reconstructed Abelisaurus skull featured in the traveling Dinosaurs of Patagonia exhibit. Note the rough bone surfaces and projections from the …   Wikipedia

  • Abelisauridae — Abelisauridae …   Wikipédia en Français

  • Abelisauridé — Abelisauridae Abélisauridés …   Wikipédia en Français

  • Abélisauridé — Abelisauridae Abélisauridés …   Wikipédia en Français

  • Abélisauridés — Abelisauridae Abélisauridés …   Wikipédia en Français

  • Majungasaurus — Eumetazoa Majungasaurus Temporal range: Late Cretaceous, 70–65.5 Ma …   Wikipedia

  • Majungasaurus —   Majungasaurus Rango temporal: Cretácico superior …   Wikipedia Español

  • Carnotaurus — Saltar a navegación, búsqueda ? Carnotaurus Rango fósil …   Wikipedia Español

  • Rugops — Illustration de Rug …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”