Abella

Abella war eine antike Stadt in Kampanien. Sie lag nahe bei Nola an der Straße von Capua nach Abellinum. Nach Servius (zu Aeneis 7, 740) wurde die Stadt durch einen König Muranus als Moera gegründet, aber sowohl der Gründer als auch der Name der Stadt sind mythologisch. Eine andere Tradition führt Abella auf griechische Kolonisten aus Chalkis zurück. Während des Bundesgenossenkrieges stand es treu an der Seite Roms und wurde deshalb 87 v. Chr. durch Nola gebrandschatzt. Schon vor 73 v. Chr. war Abella römische Kolonie. Zur Zeit Vespasians war die Stadt zusätzlich municipium, das Land der Stadt wurde an Veteranen verteilt.

Berühmt war die Stadt für ihren Früchteanbau, vor allem für seine Haselnüsse (nux abellana). Ein besonderes Zeugnis ist der Cippo Abellano, ein in Oskisch verfasster Vertrag zwischen Nola und Abella über ein Herkules-Heiligtum. Aus literarischen und epigraphischen Quellen weiß man von größeren Bauwerken wie einem Theater, einem Amphitheater (aus der Zeit unmittelbar nach der Gründung als römische Kolonie; Ruinen des Amphitheaters sind heute noch erhalten), einem Aquädukt und einer Basilika. Östlich und westlich der Stadt finden sich Gräber von der Eisenzeit bis in die römische Zeit.

Literatur

40.9614.601388888889

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abella — was a 14th century Italian physician who taught at the Salerno school of medicine. Her published medical treatises, De atrabile ( Black Bile ) and De natura seminis humani ( Nature of seminal fluid ), have not survived.References* * [http://books …   Wikipedia

  • Abella — (a. Geogr.), Stadt in Campanien, von Chalkis aus gegründet, baute viel Obst, Granaten u. Haselnüsse (Nuces abelinae); jetzt Avella vecchia …   Pierer's Universal-Lexikon

  • ABELLA — I. ABELLA Campaniae oppid. sed in vulgatis auctorum exemplaribus est Avella. Ex Ptolemaeo tamen, (qui Romanorum fere ubique per Italiam sequitur vocabulorum formationes( collegerim, Abella pronunciâsse Romanos; habet enim una cum Strabone… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Abella — This ancient surname could be of Spanish Catalan, Italian, or Hebrew origins. It may derive from the Catalan abella translatins as the bee and therefore a nickname for a small and active person, or a metonymic occupational name for a bee keeper.… …   Surnames reference

  • abella — Someone who owns everything possible. That abella rules at Counter strike …   Dictionary of american slang

  • abella — Someone who owns everything possible. That abella rules at Counter strike …   Dictionary of american slang

  • Abella — Provenance. Forme féminine d Abel. Vient de l hébreu Hevel Signifie: fragilité, évanescence Se fête le 5 août Histoire. Abel, deuxième fils d Adam et d Eve, selon la Bible, fut assassiné par son frère Caïn, parce que ce dernier était jaloux de l… …   Dictionnaire des prénoms français, arabes et bretons

  • abella — a|be|lla Mot Pla Nom femení …   Diccionari Català-Català

  • abella —    significado: abeja    etimología: lat. apiculam ( abeja ) …   Etimologías léxico asturiano

  • Abella de la Conca — Abella Bandera …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”