Abelsches Integral

Das abelsche Integrale ist ein Integral mit einem Integranden, der eine bestimmte Form aufweist. Benannt sind diese Integralausdrücke nach dem Mathematiker Niels Henrik Abel; sie werden besonders in der Funktionentheorie oder in der algebraischen Geometrie untersucht.

Definition

Sei R eine rationale Funktion in zwei Variablen. Dann ist das abelsche Integral ein Integralausdruck der Form

\int_a^b R(z, w(z))\,\mathrm{d}z,

wobei w eine algebraische Funktion von z ist. Der Wert des Integrals hängt im Allgemeinen von der Wahl der Kurve ab, welche a mit b verbindet.

In der algebraischen oder komplexen Geometrie verallgemeinerte man diese Integralausdrücke mit Hilfe rationaler Differentialformen auf kompakte riemannschen Flächen. Man spricht von einem abelschen Integral erster Art, wenn die Differentialform holomorph ist, von zweiter Art, wenn alle Polstellen von der Ordnung größer oder gleich zwei sind, und von der dritten Art sonst.

Diese Integrale sind eine Verallgemeinerung der, aus der Funktionentheorie bekannten, elliptischen Integrale. Diese erhält man für den Spezialfall \textstyle w(z)=\sqrt{P(z)} mit P(z) einem Polynom dritten oder vierten Grad ohne mehrfache Nullstellen.

Literatur

  • P. Griffiths, J. Harris: Principles of Algebraic Geometry. Springer, Berlin.
  • C. Neumann: Vorlesungen über Riemann's Theorie der Abel'schen Integrale. 2. Auflage. B. G. Teubner, Leipzig 1884.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste von Mathematikern — Diese Liste bedeutender Mathematiker stellt eine Auswahl von Mathematikern von der Antike bis zu Gegenwart dar. Die Auswahl der Mathematiker richtet sich dabei nach ihren wissenschaftlichen Leistungen oder ihrem Bekanntheitsgrad, aufgrund deren… …   Deutsch Wikipedia

  • Abelsche Integrale und Abelsche Funktionen — Abelsche Integrale und Abelsche Funktionen. Abelsches Integral wird jedes Integral der Form ∫ (x,y) dx genannt, in dem φ (x,y) eine beliebige rationale Funktion von x und y ist, während y einer irreducibeln algebraischen Gleichung… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Carl Gustav Jacobi — Carl Jacobi Carl Gustav Jacob Jacobi (* 10. Dezember 1804 in Potsdam; † 18. Februar 1851 in Berlin), war ein deutscher Mathematiker. Er war ein Bruder von Hermann Jacobi. Jacobis Begabung für die Mathematik, aber auch für Sprachen, zeigte sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Gustav Jakob Jacobi — Carl Jacobi Carl Gustav Jacob Jacobi (* 10. Dezember 1804 in Potsdam; † 18. Februar 1851 in Berlin), war ein deutscher Mathematiker. Er war ein Bruder von Hermann Jacobi. Jacobis Begabung für die Mathematik, aber auch für Sprachen, zeigte sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann G. Rosenhain — Johann Georg Rosenhain (* 10. Juni 1816 in Königsberg (Preußen); † 14. März 1887 in Berlin) war ein deutscher Mathematiker. Leben Johann Georg Rosenhain stammte aus einer jüdischen Familie zu Königsberg (Eltern: Nathan und Röschen geb. Joseph).… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Gustav Jakob Jacobi — Carl Jacobi Carl Gustav Jacob Jacobi (* 10. Dezember 1804 in Potsdam; † 18. Februar 1851 in Berlin), war ein deutscher Mathematiker. Er war ein Bruder von Hermann Jacobi. Jacobis Begabung für die Mathematik, aber auch für Sprachen, zeigte sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Integralrechnung — Integralrechnung, die notwendige Ergänzung zur Differentialrechnung (s. d.). Während diese zu einer gegebenen Funktion den Differentialquotienten finden lehrt, besteht die Hauptaufgabe der I. darin, die Funktion zu finden, deren… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Liste mathematischer Sätze — Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Satz von Abel Ruffini: eine allgemeine Polynomgleichung vom …   Deutsch Wikipedia

  • Niels Henrik Abel — Niels Henrik Abel. Niels Henrik Abel (* 5. August 1802 auf der Insel Finnøy, Ryfylke, Norwegen; † 6. April 1829 in Froland, Aust Agder, Norwegen) war ein norwegischer Mathematiker …   Deutsch Wikipedia

  • Cauchy-Faltung — Die Cauchy Produktformel, auch Cauchy Produkt oder Cauchy Faltung, benannt nach dem französischen Mathematiker Augustin Louis Cauchy gestattet die Multiplikation und Division unendlicher Reihen. Sind und zwei absolut konvergente Reihen, so ist… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”