Abencerragen

Die Abencerragen (aus dem arabischenبنو السراج‎ Banu s-Saradsch, DMG Banū s-Sarāǧ, hispanisiert Abencerrajes) waren ein edles maurisches Geschlecht in Granada, das im 8. Jahrhundert nach Spanien kam.

Ihren Namen erhielten sie nach einem Mitglied der Familie, Jussuf ben Zerragh, dem Vertrauten des Königs Mohammed VII. von Granada, und wurden durch ihren tragischen Untergang bekannt.

Die Abencerragen waren nach der – allerdings romanhaften – Historia de las guerras civiles de Granada des Ginés Perez da Hita (Alcalá 1604, 2 Bände) mit den Zegris in Zwist geraten und standen auch dem König Abu l-Hasan Ali in geheimer Feindschaft gegenüber. Als nun letzterer von der Liebschaft zwischen einem der Abencerragen und seiner Schwester Zoraide erfahren hatte, ließ er sie mit Hilfe der Zegris in die Alhambra locken und hier bis auf wenige, welche entrannen, ermorden. Noch heute heißt ein Teil der Alhambra Saal der Abencerragen.

Diese mehr oder weniger sagenhafte Begebenheit liegt der Erzählung Gonsalve de Cordoue von Jean-Pierre Claris de Florian zugrunde, nach der Victor-Joseph Étienne de Jouy das Textbuch zu Luigi Cherubinis Oper Les Abencérages (Das Feldlager in Granada; 1813) bearbeitete, sowie der bekannten Erzählung Les aventures du dernier des Abencérages (1826) von Chateaubriand[1].

Einzelnachweise

  1. Les aventures du dernier des Abencérages, François-René de Chateaubriand, Webseite der Gallica Bibliothèque Numérique, französisch

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abencerragen — Abencerragen, mächtige Familie zur Zeit der Maurenherrschaft in Granada, in Fehde mit der Familie des Zegris und geheime Feinde des Königs. Diesem, Abu Hassan, wurden die nächtlichen Zusammenkünfte eines Abencerragen mit seiner Schwester… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Abencerragen — Abencerragen, nach der Sage eine mächtige von Aben Cerrag (Aben Cerrax, Ebn Serradsch), Gegenkönig von Granada, stammende maurische Familie in Granada, die den Zegris, einem andern Geschlecht, feindlich gegenübenstand. Abu Hassan, König von… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abencerragen — Abencerragen, edles arab. Geschlecht in Granada, das nach Ibn Serradsch, dem Vertrauten des Königs Mohammed VII. von Granada (1392–1407), den Namen A. erhielt. Die A. waren mit dem Geschlechte der Zegris in Zwist geraten und standen auch dem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Abencerragen — Abencerragen, edles maur. Geschlecht in Granada, dessen Fehde mit den Zegris und (geschichtlich nicht erwiesener) tragischer Untergang in der Alhambra, wohin sie ihr Feind König Abu Hassan gelockt hatte (um 1460), in einem histor. Roman des Gines …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Abencerragen —   [ θər raxən], maurisches Adelsgeschlecht aus dem Königreich Granada, das in den inneren Kämpfen und in den Kriegen mit den christlichen Königen zur Zeit der Nasriden (13. 15. Jahrhundert) eine hervorragende Rolle spielte und von den spanischen… …   Universal-Lexikon

  • Abencerraje — Die Abencerragen waren ein edles maurisches Geschlecht in Granada, das im 8. Jahrhundert nach Spanien kam. Ihren Namen erhielten sie nach einem Mitglied der Familie, Jussuf ben Zerragh, dem Vertrauten des Königs Mohammed VII. von Granada, und… …   Deutsch Wikipedia

  • Abencerrajes — Die Abencerragen waren ein edles maurisches Geschlecht in Granada, das im 8. Jahrhundert nach Spanien kam. Ihren Namen erhielten sie nach einem Mitglied der Familie, Jussuf ben Zerragh, dem Vertrauten des Königs Mohammed VII. von Granada, und… …   Deutsch Wikipedia

  • Maure — Als Mauren (abgel. v. der röm. Provinz Mauretanien bzw. dem Königreich Mauretanien, wiederum abgeleitet vom Griechischen mauros bzw. amauros, „dunkel“; metaphorisch: „dunkelhäutig“) werden all jene in Nordafrika als Nomaden lebenden Berberstämme… …   Deutsch Wikipedia

  • Maurisch — Als Mauren (abgel. v. der röm. Provinz Mauretanien bzw. dem Königreich Mauretanien, wiederum abgeleitet vom Griechischen mauros bzw. amauros, „dunkel“; metaphorisch: „dunkelhäutig“) werden all jene in Nordafrika als Nomaden lebenden Berberstämme… …   Deutsch Wikipedia

  • Said (Granada) — Said († 1465) war von 1454 bis 1464 (mit einer kurzen Unterbrechung im Jahr 1462) Emir von Granada. Said, ein Enkel Yusufs II., bestieg nach dem Sturz von Muhammad XI. (1453–1454) mit Hilfe der Abencerragen und Kastiliens den Thron von Granada.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”