Abendschulen

Als Abendschule bezeichnet man eine Bildungseinrichtung, die sich auf die Aus- und Weiterbildung von berufstätigen Erwachsenen spezialisiert hat und deren Unterricht überwiegend in den Abendstunden, teilweise auch an Samstagen stattfindet. Dazu zählen unter anderen die Schulformen Abendgymnasium, Abendrealschule, Abendhauptschule sowie die Technikerschule und Einrichtungen zum Erwerb des Meistertitels. Auch die Volkshochschule kann hierher gerechnet werden.

Vorwiegendes Ziel ist der Erwerb eines höheren Schulabschlusses oder einer höheren beruflichen Qualifikation.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abendschulen — Abendschulen,   Einrichtungen für Berufstätige zur Fort und Weiterbildung am Abend im Rahmen der Erwachsenenbildung. Abendschulen bestehen in vielen Ländern in sehr unterschiedlichen Formen; in Deutschland können zwei Grundtypen unterschieden… …   Universal-Lexikon

  • Abendschulen — (Nachtschulen), Schulen, welche des Abends gehalten u. in denen Kinder u. solche junge Leute, welche am Tage arbeiten, bes. in Fabrikstädten, unterrichtet werden …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abendschulen — Abendschulen, Schulen, worin junge, tagüber beschäftigte Leute abends Nachhilfe zur Fortbildung erhalten. Als alleinige unterrichtliche Versorgung solcher Kinder, die den Tag über in Fabriken arbeiten, ist die Abendschule durch die deutsche… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bildung und Forschung in Hamburg — ist durch ein breites Spektrum an unterschiedlichen Einrichtungen in der Freien und Hansestadt Hamburg gekennzeichnet, die die Grundlage für die verschiedenen Bereiche von Lehre, Wissenschaft und Forschung bilden. Hierzu zählen die allgemein und… …   Deutsch Wikipedia

  • Höhere Technische Bundeslehr- und Versuchsanstalt St. Pölten — HTBLuVA St. Pölten Schulform Höhere Technische Lehranstalt Gründung 1946 Ort St. P …   Deutsch Wikipedia

  • zweiter Bildungsweg — zweiter Bildungsweg,   Bezeichnung für alle Möglichkeiten für Erwachsene, nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung die Hochschulreife oder den Befähigungsnachweis für den Besuch der Fachhochschule zu erlangen oder im weiteren Sinn auch nach… …   Universal-Lexikon

  • 2. Bildungsweg — Als Zweiten Bildungsweg bezeichnet man die Bildungsangebote, die Menschen, die den angestrebten Schulabschluss nicht im Normaldurchlauf der Regelschule erworben haben, die Möglichkeit zum nachträglichen Erwerb von Schulabschlüssen geben. An… …   Deutsch Wikipedia

  • Abendgymnasium — Das Abendgymnasium ist eine spezielle Gymnasialform und zählt zur Gruppe der Zweiten Bildungswege (Schulen für Erwachsene, SfE; Schulen für Berufstätige). Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 1.1 Unterrichtszeiten 1.2 Zugang 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Bildungssystem in Italien — Das Bildungssystem in Italien wird im Allgemeinen durch nationale Gesetze geregelt und ist daher weitgehend einheitlich. Innerhalb der Exekutive ist das Ministerium für Unterricht, Universitäten und Forschung für das Schul und Hochschulwesen… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsches Schulsystem — Schulwegweiser In der Bundesrepublik Deutschland untersteht gem. Art. 7 Abs. 1 des Grundgesetzes das gesamte Schulwesen dem Staat. Unbeschadet davon wird das Recht auf Gründung privater Schulen gewährt (Abs. 4). An die Gründung privater… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”