Abendweite

Die Abendweite ist der Winkelabstand des Horizonts zwischen Westpunkt und Untergangspunkt eines Gestirns vom Standpunkt des Beobachters betrachtet. Heute wird die Benennung der Abendweite in der Regel nur noch bei der Sonne verwendet. An den Tagen der Tagundnachtgleichen ist die Abendweite der Sonne 0°.

Ist die Abendweite südlich des Westpunktes, so heißt sie südliche Abendweite, ist sie nördlich davon so ist sie eine nördliche Abendweite. Sie diente in früheren Zeiten, sofern für einen bestimmten Ort bekannt, vor allem Seefahrern zu Berechnung der Abweichung der Magnetnadel (magnetischer Pol) vom Nordpol. Sie konnte für einen Ort unter Anwendung sphärischer Trigonometrie berechnet werden, sofern Abstand vom Himmelsäquator und Polhöhe des Orts bekannt waren.

Siehe auch

Morgenweite


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abendweite — eines Gestirns ist der Bogen im Horizont (Winkel im Zenith) des Beobachtungsorts zwischen dem Untergangspunkt des Gestirns und dem Westpunkt auf dem Horizont. Ganz ebenso heißt Morgenweite eines Gestirns der Bogen zwischen Aufgangspunkt und… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Abendweite — (Astron.), s. u. Abend 2) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abendweite — Abendweite, der Bogen des Horizonts zwischen dem Untergangspunkt eines Sternes und dem Westpunkt; Morgenweite die Entfernung des Ausgangspunkts vom Ostpunkt. A. und Morgenweite a eines Sternes von der Deklination δ sind für einen Beobachtungsort… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Abendweite — Abendweite, der Abstand des Untergangspunktes eines Gestirns vom Abendpunkt nach N. (positiv) oder S. (negativ); bei der Sonne veränderlich …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Abendweite — Abend|wei|te 〈f. 19〉 Entfernung des Untergangspunktes eines Gestirns vom Westpunkt auf dem Horizontkreis; Ggs Morgenweite * * * Abendweite,   Winkelabstand am Horizont zwischen dem Westpunkt und dem Untergangspunkt eines Gestirns; der Begriff… …   Universal-Lexikon

  • Abendweite, die — Die Abendweite, plur. die n, in der Astronomie, der Abstand desjenigen Punctes, in welchem ein Stern untergehet, von dem Abend Puncte, Amplitudo occidua …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Abendpunkt — Als Westpunkt, oder auch Abendpunkt, wird der Punkt des Horizonts bezeichnet, der von beiden Schnittpunkten des Meridians mit dem Horizont um 90° entfernt ist und an dem die Sonne während der Tagundnachtgleiche untergeht. Er bildet somit den… …   Deutsch Wikipedia

  • Morgenweite — Die Morgenweite ist der Winkelabstand des Horizonts zwischen Ostpunkt und Aufgangspunkt eines Gestirns vom Standpunkt des Beobachters betrachtet. Heute wird die Benennung der Morgenweite in der Regel nur noch bei der Sonne verwendet. An den Tagen …   Deutsch Wikipedia

  • Nepersche Formeln — Die sphärische Trigonometrie ist ein wichtiges Teilgebiet der sphärischen Geometrie (Kugelgeometrie). Sie befasst sich hauptsächlich mit der Berechnung von Seitenlängen und Winkeln in Kugeldreiecken. Typische Anwendungsbereiche sind: Entfernungs… …   Deutsch Wikipedia

  • Nepersche Gleichungen — Die sphärische Trigonometrie ist ein wichtiges Teilgebiet der sphärischen Geometrie (Kugelgeometrie). Sie befasst sich hauptsächlich mit der Berechnung von Seitenlängen und Winkeln in Kugeldreiecken. Typische Anwendungsbereiche sind: Entfernungs… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”